1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP4300
  6. NoName Patronen benutzen für IP 4300???

NoName Patronen benutzen für IP 4300???

Canon Pixma iP4300▶ 2/08

Frage zum Canon Pixma iP4300: Drucker (Tinte) mit Drucker ohne Scanner, Farbe, Randlosdruck, nur USB, Duplexdruck, CD/DVD, 2 Zuführungen (300 Blatt), kompatibel mit CLI-8BK, CLI-8C, CLI-8M, CLI-8Y, PGI-5BK, 2006er Modell

Passend dazu Canon PGI-5BK Twin-Pack (für 1.020 Seiten) ab 20,53 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hi Leute,

ich will mir vermutlich den IP 4300 kaufen und hätte dazu fragen!

1) Wer hat Erfahrungen mit NoName Tinten bzw. mit dem erforderlichen Chipumbau. Ist das gut oder absoluter mist?
Tinten gibts z.B. bei Ebay
cgi.ebay.de/...

2) Gibt es im Bezug auf Problem 1) einen alternativen Drucker?

3) Wo bekommt man zu welchen Preis bedruckbare Rohlinge her?

4) Ist der Drucker für einen "Normalverbraucher" Der hin und wieder mal was in Farbe braucht oder auch mal ein Foto drucken will i.O.?

Danke und Gruß,

Epson580 :)
von
Hallo,
ich würde von solchen Angeboten wie in eBay abstand nehmen. Weil bei den billig Patronen weiß man nie was die zusammen brauen. Hatte selber im Canon I850 Patronen für 1€ betrieben. Doch die Bildqualität ist schlecht, und der Druckkopf neigt dazu, schneller auszudrocknen.
von
Kauf lieber Markenfremdtinte (bspw. Jettec, Inktec). Mit NoName Billigsttinte haben ich und viele (siehe Forum) schlechte Erfahrungen gemacht. Sicherlich sind auch paar dabei die keine Probleme (oder Glück) hatten.

Wenn Du wenig druckst, fährst Du so oder so mit Originalen besser.
von
vor allem mit diesem Hersteller hatte ich Probleme, selbst bei täglichem Gebrauch.
von
was haltet Ihr von dieser Bewertung vom IP 4300???

-------------------------------------------------------​----
Hatte mich eigentlich schon für den ip5200 entschieden, habe aber dann gelesen, dass der ip4300 das gleiche Druckwerk enthalten soll. Da ich gelesen habe, dass der ip5200 beim Duplexdruck für die andere Seite die Farbpatronen anstatt der Schwarzpatrone verwendet, hatte ich gehofft Canon hätte schon aufgrund der Beschwerden diesen Fehler beim ip4300 ausgemerzt. Dies ist leider nicht der Fall. Nicht nur, dass für den Duplexdruck die Farbpatronen verwendet werden, zudem ist auch noch die Qualität von Text gegenüber einem einseitigem Druck extrem schlecht. Außerdem reinigt sich der Drucker bei jedem Einschalten lange und geräuschintensiv. Das verbraucht nicht nur unnötig viel Tinte, sondern verzögert auch enorm die Bereitschaft des Druckers bevor er endlich loslegt. Ansonsten ist der Druck natürlich voll in Ordnung, kann aber Kaufinteressierten nur raten noch den alten ip5200 zu kaufen, da er billiger ist und sich anscheinend zum ip4300 nichts getan hat und von Canon nichts verbessert wurde, deshalb die schlechte Wertung. Einen Drucker einfach nur in ein neues Gehäuse zu packen, eine neue Nummer zu vergeben und weder an der Technik noch an der Software etwas zu verändern ist eine echt schwache Leistung von Canon.
-------------------------------------------------------​------
von
No Name Patronen kommen durchaus von verschiedenen Herstellern, so dass eine einheitliche Aussage wohl nicht möglich ist, ich habe gut und schlechte gesehen. Die Probleme können sein, dass die Patronen nicht gut mechanisch passen, dass es Farbverschiebungen gibt bis zur Unbrauchbarkeit, manchmal sitzt der Schwamm im Tintenauslass nicht richtig, und der Tintenfluss ist gestört. Für Vieldrucker, die eine Alternative zu Originalpatronen suchen, ist ein CIS/Schlauchsystem eine brauchbare Alternative, insgesamt sind die Tinten günstiger, auch Qualitätstinten, wie von Inktec. Das Handling ist bequem, keine bunten Finger, keine Unterbrechungen, und die fehlende Tintenanzeige ist kein Problem mehr.
von
Hallo!
Zuerst möchtest Du die Billigste Tinte verwenden und dann stört dich das Du beim Duplexdruck keine vernünftige Ergebnisse bekommst, diesbezüglich hat sich hier soviel ich weiß noch keiner beschwert.
das stimmt so auch nicht, den dies richtet sich auch nach Standzeit und Druckaufträge die der Drucker erledigt hat und entscheiden was für ein Drucker von den beiden, muß Du schon selber das kann dir hier keiner abnehmen.

Gruß sep.
Beitrag wurde am 22.11.06, 21:49 Uhr vom Autor geändert.
von
@sep

wenn ich für weniger Geld was Gleichwertiges oder sogar besseres bekommen kann, liegt das doch in meinem Interesse.



Wie verhält es sich mit diesem dummen Chips die auf den Patronen sind? Kann ma ndie nun einfach umbauen oder nicht?

Hat der IP 5200 auch schon diese Chips drauf?

Danke und Gruß

Epson580
von
Ja der iP 5200 hat auch diese Chips und man kann sie auch umbauen das soll bei Jettec etwas einfacher sein als bei den anderen Hersteller
Kompatible Patronen für Canon-Drucker: Jettec präsentiert Alternativen für den iP4200
Erste Nachbauten für Pixma iP4200 / iP5200: Halbe Sachen
und bei Jettec soll es auch mal welche mit Chip geben wann steht noch in den Sternen, es gibt aber auch etwas von GEHA
Geha und Armor zeigen Canon-Pixma-Patronen: Nachbauten von Geha und Armor für die Canon-Drucker
Am billigsten ist noch immer mit Tinte wie Steps es oben schon schreibt selber nachzufüllen.
Die Chips können auch schon mal Probleme machen, so das der Drucker sie nicht mehr erkennt, aber das ist nicht die Regel.

Gruß sep.
Beitrag wurde am 22.11.06, 22:05 Uhr vom Autor geändert.
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
08:07
07:59
07:57
07:52
07:21
1.2.
1.2.
29.1.
Advertorials
Artikel
02.02. HP Laser-​Cashback 2023: Hohe Rabatte auf ausgewählte S/W-​Laserdrucker möglich
01.02. Canon i-​Sensys MF657Cdw, MF655Cdw, MF651Cw, LBP633Cdw & LBP631Cw: Solide Farblaser-​Einstiegsklasse
27.01. CVE-​2023-​23560 (und CVE-​2023-​22960): Erneut "kritische" Sicherheitslücke bei Lexmark-​Druckern
26.01. Nachahmung von Tinten-​ und Tonerpackungen: HP klagt gegen Design-​Täuschungen
25.01. "Moralischer Appell" der AGCM: Druckerhersteller müssen in Italien bei Sperrung von Fremdkartuschen informieren
23.01. Brother EcoPro: Tinten-​ & Tonerabo offiziell vorgestellt
18.01. Canon i-​Sensys LBP361dw: Flinker 61-​ipm-​Abteilungsdrucker mit Stauraum für viel Papier
12.01. Brother Tintendrucker-​Cashback 2023: Bis zu 50 Euro Cashback auf ausgewählte A4-​Drucker
06.01. Kyocera Ecosys PA6000x, PA5500, PA5000x & PA4500x: Oberklasse-​Modellpflege für mehr Sicherheit
04.01. HP Smart Tank 5105: Günstiger Wlan-​Tintentankdrucker ohne viel Extras
03.01. Epson Ecotank ET-​4810: Erweiterung um einfachen 4-​in-​1-​Tintentanker
20.12. Epson Ecotank-​Cashback 2022/23: Bis zu 100 Euro Cashback auf viele Tintentankdrucker
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-18100

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu   Epson Surelab SL-D500

Spezialdrucker

ab 172,82 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 390,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 815,99 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,94 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 629,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 289,00 €1 Canon Pixma G650

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 529,90 €1 Brother MFC-L3770CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 485,98 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen