1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Monolaser
  5. Drucker
  6. S/W-Laser Vergleichstest Oberklasse

S/W-Laser Vergleichstest Oberklasse: Fazit: Drucktempo / Druckqualität


Drucktempo

Nach dem Einschalten lässt sich der HP 42 Sekunden Zeit, bis er zum Drucken bereit ist. Zum Vergleich: Der Lexmark schafft das in schnellen 12 Sekunden. Da Drucker dieser Klasse in der Regel 24 Stunden am Tag angeschaltet bleiben, sollte dieser Wert eine untergeordnete Rolle spielen.

Ist der Drucker noch kalt, nehmen sich der Kyocera und der Lexmark mit 22 und 23 Sekunden für den Druck einer einfachen Textseite etwas zu viel Zeit. Das kann der HP mit schnellen 10 Sekunden besser. Da auf Druckern dieser Klasse in der Regel viel gedruckt wird, sollte auch dieser Wert nicht zu stark gewichtet werden.

Hat der Drucker Betriebstemperatur erreicht, sind alle fünf Testkandidaten sehr schnell und drucken eine einfache Textseite in sieben bis neun Sekunden aus.

Eine aufwändig gestaltete Fotoseite im A4-Format kann der Kyocera FS-3830N mit 26 Sekunden am schnellsten ausgeben. Der Ricoh nimmt sich mit 41 Sekunden etwas zu viel Zeit.

Beim Druck einer komplexen Vektor-Grafik trägt HP mit 47 Sekunden die rote Laterne – die anderen Testkandidaten schaffen diesen Parcours zwischen zwölf und 14 Sekunden.

Wer Präsentationen auf Folien drucken will, bekommt diese mit dem Kyocera, Brother und Ricoh schnell geliefert. Brother macht jedoch Fehler im Druck. HP und Lexmark lassen sich etwas zu viel Zeit.

Große Excel-Tabellen und –Charts bekommt man mit allen mit Ausnahme von Lexmark schnell gedruckt.


Druckqualität

Textdruck liefern alle fünf Geräte in bester Qualität. Alle Drucker bieten dokumentenechte Ausdrucke (getestet durch Papiertechnische Stiftung, PTS).

Bei Vektorgrafiken macht nur der Brother HL-8050N einen Fehler und kann unterschiedliche Farben im Strahlenkranz nicht in verschiedene Graustufen umsetzen.

Graue Flächen, wie sie zum Beispiel in Balkengrafiken oder Tortendiagrammen vorkommen, werden von den Laserdruckern gerne streifig oder sogar fleckig gedruckt. Die Kyocera-Drucker können dies streifenfrei. Der Brother druckt stark fleckig, was störend wirkt. In HPs Grauflächen sind leichte Streifenbildungen zu sehen. Die Graufläche beim Lexmark erscheint in zu grober Rasterung – bereits mit bloßem Auge fallen die einzelnen Pixel auf.

01.01.70 01:00 (letzte Änderung)
1Vergleichstest: Fünf S/W-Laser aus der Oberklasse
2Das Papierhandling
3Automatische Papiererkennung
4Papierstapel im Ausgabeschacht
5Papieroptionen
6Der Druckertreiber
7Der Blaue Engel
8Vorteile von RAL-UZ 85*
9Services und Garantie
10Ergonomie: Menübedienung
11Ergonomie: Toner-Handling
12Ergonomie: Geräuschemission
13Schnittstellen-Aufrüstbarkeit
14Interner Webserver
15Kombinationsmöglichkeiten
16Geräte-Abmessungen
17Druckgeschwindigkeiten
18Drucktempo: Anschalten bis bereit
19Drucktempo: 1. Druckseite (kalt)
201. Druckseite (warm)
21Kopiergeschwindigkeit
22Drucktempo A4-Foto
23Drucktempo Vektor-Grafik
24Drucktempo Excel-Chart
25Drucktempo Folien-Präsentation
26Druckqualität Textdruck
27Druckqualität Grafikdruck: Strahlenkranz
28Druckqualität Grafikdruck: Grauflächen
29Druckqualität Grafikdruck: Rasterpunkte
30Druckqualität gelber Text auf schwarzem Grund
31Druckqualität Fotodruck
32Druckkosten
33Druckkosten II
34Fazit: Ausstattung
35Fazit: Ergonomie / Service
36Fazit: Drucktempo / Druckqualität
37Fazit: Druckkosten
38Drucker-Tabellen mit allen Daten
Technische Daten & Testergebnisse

39 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:32
15:42
15:18
14:12
10:10
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 138,03 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,94 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 417,11 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 204,72 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen