1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Tintendrucker
  4. für Zuhause
  5. Multifunktion
  6. Vergleichstest: Tintenmultifunktionsgeräte für zuhause (2013/14)

Vergleichstest: Tintenmultifunktionsgeräte für zuhause (2013/14): Die Bedienung

Viele Multifunktionsgeräte erschlagen einen regelrecht mit ihren zahlreichen Tasten. Hier kann ein Touchscreen, dass immer nur die gerade gewählte Funktion mit den möglichen Optionen anzeigt, die Bedienung stark vereinfachen.

Brother

Der kleine Brother DCP-J132W hat lediglich ein einzeiliges Textdisplay. Die Bedienung beim Kopieren oder das Scannen sowie das normale Drucken ist kinderleicht. Wer aber spezielle Einstellungen am Drucker vornehmen will, muss sich durch das Menü hangeln. Beim Wechsel der Tintenpatronen muss man mit den Pfeil nach oben für "ja" / Pfeil nach unten für "nein" bestätigen, ob diese getauscht sind oder nicht - da fragt man sich, wozu Brother den Chip an den Patronen angebracht hat.

Der Brother MFC-J870DW hat einen Touchscreen und rechts davon Sensortasten. Hier blendet der Drucker nur die Tasten ein, die man gerade benutzen kann. Ganz links gibt es eine Klappe, hinter der sich der Speicherkartenleser versteckt. Die Bedienung ist intuitiv und einfach.

Der dritte Bruder im Bunde hört auf den Namen Brother MFC-J4410DW. Auch er ist mit einem Touchscreen ausgestattet, der aber etwas arg klein geraten ist - Arbeiterhände treffen nicht immer zielsicher das, was sie sollen. Es leuchten immer nur die Sensortasten, die gerade benutzbar sind.

In der Mitte des Bedienpanels heben sich drei blau leuchtende Tasten hervor, die mit *1, *2 und *3 beschriftet sind. Hier kann man sich bestimmte Einstellungen speichern und mit einem Tastendruck abrufen - das ist besonders für häufig wiederkehrende Arbeiten sinnvoll. Solche Funktionen findet man in der Regel nur bei teureren Laser-Multifunktionsgeräten.

Canon

Im Vergleich zu den anderen Geräten im Testfeld ist die Bedienung des Canon Pixma MG3550 gewöhnungsbedürftig. Einfache Kopieraufgaben gelingen zwar mit einem Tastendruck, schwieriger wird es aber bei der Interpretation von Fehlermeldungen. Das Gerät hat kein Display und auch die LED-Zählanzeige, die beim Vorgängergerät noch vorhanden war, hat Canon beim aktuellen Gerät gestrichen. Damit ist es das einzige Gerät im Test ohne Display.

Der Canon Pixma MG5550 hat keinen Touchscreen - man muss korrespondierende Tasten unterhalb des Bildschirms drücken und mit den Pfeiltasten navigieren. Das praktische Drehrad vom MG5350 fehlt. Mit der Zeit kann man sich jedoch daran gewöhnen und mit den vielen Funktionen gut umgehen. Weil der MG5550 im Vergleich zum Vorgänger keinen Speicherkartenslot mehr anbietet, gibt es auch keine Funktionen mehr für den Direktdruck von Fotos.

Beim Canon Pixma MG7150 hat man einen großen Touchscreen vor sich, der auch Wischgesten wie beim Smartphone oder Tablet versteht. Allerdings reagiert der Touchscreen nicht immer sofort und man muss hin und wieder mehrmals auf eine Stelle tippen, bis der Drucker den Befehl entgegen nimmt. Ansonsten ist die Bedienung kinderleicht. Schade, dass sich das Display nicht kippen lässt - so muss sich der Benutzer in eine Position bringen, in der nichts spiegelt und alles gut erkennbar ist.

Epson

Im Billigdrucker Epson Expression Home XP-415 steckt ein relativ großes Display - leider kein Touchscreen. Man bedient das Gerät über Sensortasten. Es leuchten immer nur die Tasten, die man gerade bedienen darf. Das komplette Bedienpanel lässt sich nach oben schwenken, damit man es immer im optimalen Blickfeld hat.

Dem Expression Premium XP-510 hat Epson ein Display spendiert, das nicht viel größer ist als ein Daumennagel. Man muss schon gute Augen haben, um die Symbole zu erkennen oder den Text lesen zu können. Hat man sich aber einmal an das kleine Display gewöhnt, geht die Bedienung einfach. Das Bedienpanel ist fest ins Gehäuse integriert und somit nicht schwenkbar.

Der Epson Expression Premium XP-810 hat einen ebenso großen Touchscreen wie der Canon Pixma MG7150 und die Bedienung ist genauso einfach. Beide verstehen Wischgesten, die aber nicht immer so gut funktionieren, wie beim Smartphone oder Tablet, da die Displays hier lediglich resistiv, also auf Druck arbeiten. Die Leuchttasten links und rechts blendet der XP-810 nur dann ein, wenn sie benötigt werden. Um das Bedienpanel immer ins rechte Licht zu rücken, kann man es nach oben schwenken.

HP Envy

HP hat dem Envy 4500 zwar ein Display mit einer Diagonale von fünf Zentimetern spendiert, allerdings zeigt das Gerät dort nur monochromen Text an. Das vereinfacht die Bedienung gegenüber einzeiligen Displays, wie beim Brother DCP-J132W, besonders toll ist das Ganze aber nicht. Beim Brother gibt es zumindest ordentliche Tasten, während der HP lediglich Folientasten hat, bei denen man nicht genau spürt, ob der Tastendruck beim Gerät angekommen ist oder nicht.

Daten zum Vorschaudisplay
Touch-screenDisplayDisplay
klappbar
Bewertung der Bedienung
Brother DCP-J132Wneineinzeiliges Textdisplayja
Brother MFC-J870DWja1,8 Zoll (4,6 cm)nein
Brother MFC-J4410DWja2,7 Zoll (6,9 cm)ja
Canon Pixma MG3550neinnein
Canon Pixma MG5550nein2,4 Zoll (6,1 cm)nein
Canon Pixma MG7150ja3,5 Zoll (8,9 cm)nein
Epson Expression Home XP-415nein2,5 Zoll (6,4 cm)ja
Epson Expression Premium XP-510nein1,5 Zoll (3,8 cm)nein
Epson Expression Premium XP-810ja3,5 Zoll (8,9 cm)ja
HP Envy 4500nein2 Zoll (5 cm) monochrom-Displaynein
© Druckerchannel (DC)

Die Multifunktionsdrucker Brother MFC-J870DW, J4410DW, Canon Pixma MG7150, Epson Stylus Expression Home XP-715 und Premium XP-815 sind mit einem SD-Speicherkartenleser ausgestattet. Damit kann man, ohne Umweg über den PC, Fotos oder Text von Speicherkarte oder USB-Stick direkt ausdrucken. Letzteres ist beim MG7150 nicht möglich. Dafür ist es das einzige Gerät, das noch die größeren Compact-Flash-Karten (CF) zulässt, die man noch in manchen Profikameras findet.

06.12.13 07:43 (letzte Änderung)
1Druck-Scan-Kopier-Maschinen
2Die Testsieger
3Die zehn Tinten-AIOs im Überblick
4Das nervt...
5Die Tintenpatronen
6Die Druckkosten
7Die Bedienung
8Papierkassette, Fotofach, manueller Einzug und CD-Druck
9Druckqualität: Fotodruck
10Druckqualität: Grafikdruck
11Tintenqualität: Marker-, Wasser- und Bleeding-Test
12Druckqualität: Der Textdruck
13Das Drucktempo beim Foto-, Grafik- und Textdruck
14Kopieren: Qualität und -tempo für Texte und Fotos
15Scannen: Treiber, Tempo, Qualität und Schärfentiefe
16Der Strombedarf
Technische Daten & Testergebnisse

224 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:41
22:10
21:10
20:32
13:30
Advertorial
Online Shops
Artikel
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 158,88 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 114,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 198,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 429,95 €1 Brother MFC-9342CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 131,25 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 215,40 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen