1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. News: Canon Pixma MG3650

News: Canon Pixma MG3650: Leichte Modellpflege beim Einstiegspixma

Der neue Canon Pixma MG3650 mit Kombipatronen und Duplexeinheit bietet die moderaten Folgekosten seines Vorgängers - er ist in schwarzer und weißer Gehäusefarbe erhältlich.

In diesem Jahr beginnt Canon mit dem Einstieg in die alljährlichen Sommer-Neuvorstellungen von Tintendruckern und zeigen den Pixma MG3650. Er ist der Nachfolger des MG3550 und setzt weiterhin auf die bekannten Kombipatronen. Das Gerät verkauft Canon in den beiden Gehäusefarben Schwarz und Weiß für jeweils rund 90 Euro.

Der Neuling beschränkt sich auf die wesentlichen Funktionen. Neben dem reinen Drucken bietet der Pixma einen Scanner samt einfacher Kopierfunktion über Schnellstart-Tasten am Gerät. Ein Dokumenteneinzug (ADF) oder ein Fax sucht man in der MG-Serie dagegen vergeblich, dies bietet beispielsweise der Pixma MX535. Weiterhin gibt es weder einen Speicherkartenleser noch ein Display für eine vereinfachte Bedienung oder der Konfiguration. Wie gehabt lässt sich eine Verbindung zu einem Computer mittels konventionellem USB-Kabel oder auch drahtlos über ein Netzwerk aufbauen.

Die 100-Blatt-Papierzufuhr befindet sich unten und ist in komplett offener Bauweise konstruiert. Somit ist zum einen kein Staubschutz gegeben und vor dem platzsparenden zusammenklappen muss eingelegtes Papier entfernt werden. Dafür ist jedoch eine Duplexeinheit zum automatischen doppelseitigen Bedrucken von Papier integriert.

Neuigkeiten

Neu gegenüber dem Vorgängermodell ist der Wlan-Zugriffspunkt-Modus (Wifi-Direkt), der einen kabellosen Druck ohne Einbindung in ein vorhandenes Netzwerk ermöglicht. Die Verbindung wird dabei lediglich zwischen dem Endgerät und dem Drucker aufgebaut. Sicherheitsrelevante Informationen, wie dem WPA2-Schlüssel oder generell ein Netzwerkzugriff sind somit für einen spontanen Druck nicht notwendig.

Weiterhin gibt es nun Unterstützung für Mopria-fähige Smartphones oder Tablets, was derzeit nur mit Android funktioniert. Die Funktionsweise ähnelt dabei Apples Airprint, was der Canon ebenfalls unterstützt. Für weiterreichende Einstellungen beim Druck oder dem Scan bietet Canon eine spezielle App für Android und iOS - Windows-Phone-Besitzer gehen indes leer aus.

Digitalkamers können mit der Wlan-Pictbridge-Schnittstelle auch kabellos auf den Pixma zugreifen. Die sonst übliche USB-Pictbridge-Schnittstelle oder ein Host-Anschluss gibt es nicht.

Verbrauchsmaterialien & Druckkosten

Der Druckkopf und die Tintenpatronen bilden bei den günstigeren Canons, wie dem MG3650, eine Einheit. Diese Einwegdruckköpfe sind zwar ökologisch nicht ganz unbedenklich, bieten jedoch mit jeder neuen Kartusche wieder die ursprüngliche Druckqualität ohne eventuelle Düsenausfälle. Zudem kann Canon den Nachbau der Patronen damit wirksam unterbinden, da die Technik patentiert ist.

Die Tintenpatronen sind in einer Standardausführung (im Lieferumfang) und auch als größere XL-Version erhältlich. Trotz der kürzlichen Preisanhebung bei der Serie PG-540/CL-541 sind die Folgekosten mit den XL-Patronen moderat - erst recht für einen Drucker dieser Preisklasse. Beim Farbdruck unterbietet Canon sogar die größeren Drucker aus dem eigenen Sortiment mit Einzelpatronen. Lediglich beim reinen S/W-Druck arbeitet er mit knapp über vier Cent recht teuer.

Druckkostenanalyse 11/2017*1
Seitenpreis mit
'ISO-Farbdokument'*2 (10.000 Seiten)
Seitenpreis mit
'Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument'*3 (10.000 Seiten)
   
Canon Pixma MG3650
 
 
11,5 ct
 
 
4,6 ct
Canon Pixma MG5650
 
 
12,0 ct
 
 
3,8 ct
Brother DCP-J552DW
 
 
13,2 ct
 
 
4,4 ct
Canon Pixma MG2950
 
 
13,7 ct
 
 
5,9 ct
Epson Expression Premium (2014)
 
 
14,0 ct
 
 
4,5 ct
Epson Expression Home (2014)
 
 
15,8 ct
 
 
4,7 ct
HP Deskjet 2540
 
17,1 ct
 
6,9 ct
© Druckerchannel (DC)

Tintenersatzmodus

Wie für alle aktuellen Pixma-Drucker mit Kombikartuschen bietet der Canon einen Tintenersatzmodus. So lässt sich auch mit leerer Farb- oder Schwarzkartusche weiterdrucken. Das ist bei den meisten anderen aktuellen Drucksystemen auf Tintenbasis nicht möglich. Dabei wird entweder Farbe in Graustufen gedruckt oder auch Schwarz durch alle drei Farben ersetzt. Letzteres treibt die Folgekosten zwar in die Höhe, kann aber am Wochenende bei leerer Kartusche durchaus nützlich sein.

Diesen Modus lässt sich im Treiber unter "Wartung" aktivieren und bedarf in jedem Fall zwei installierte und als korrekt erkannte Tintenpatronen mit beliebigem Füllstand.

Verfügbarkeit & Garantie

Der Canon Pixma MG3650 wird den MG3550 im September ablösen und in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich sein. Canon gewährt eine Garantie von zwölf Monaten ab Kauf, due als Einsendeservice ausgeführt wird.

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*2
ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712): A4-Farbdokument (fünfseitig) auf Normalpapier in Standardqualität.
*3
Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712 (nur SW)): Mit diesem fünfseitigen Dokument sind Tintendrucker und Farblaser getestet.
21.07.15 07:00 (letzte Änderung)
Technische Daten

74 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
12:07
10:18
MX925 CISSrilerale
10:14
10:10
09:19
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück bei für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
01.09. Epson Workforce WF-​7210DW, WF-​7710DWF, WF-​7720DTWF: Facelift bei A3-​Workforce-​Modellen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 211,97 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 106,53 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 237,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 132,49 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 191,99 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 141,36 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 151,90 €1 Epson Workforce WF-3620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen