1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Tintendrucker
  4. für Zuhause
  5. Drucker
  6. Test: Canon Pixma iP4850

Test Canon Pixma iP4850: Papierhandling und CD-Druck

von Florian Ermer

Hinweis: Für mindestens einen in diesem Artikel erwähnten Drucker ist ein Nachfolger "Test: Canon Pixma iP4950" sowie "Test: Epson Stylus Office B42WD" verfügbar.

Das Papierhandling

Wie bei den meisten Pixma-Tintendruckern stehen auch dem iP4850 zwei Papierquellen zur Verfügung.


Das hintere Papierfach und die Papierkassette, die sich unten am Gerät befindet, können jeweils bis zu 150 Blatt Normalpapier aufnehmen. Die Kassette ragt bei Bestückung mit A4-Papier vorne am Gerät fast zehn Zentimeter heraus und hat eine Plastikabdeckung, die das Einstauben des Papiers verhindert.

Allerdings hat man im Gegensatz zu früheren Geräten der Pixma-Generation nicht mehr freie Wahl bei den Papierfächern. In die Kassette soll man lediglich Normalpapier einlegen. Wählt man im Treiber beispielsweise Foto- oder Inkjetpapier aus, steht dafür lediglich der hintere Einzug zur Verfügung.


Der Duplexdruck

Eine automatische Duplexeinheit erlaubt es, Papier ohne Benutzereingriff beidseitig zu bedrucken. Der Duplexer ist direkt ins Druckergehäuse integriert und steht nicht nach hinten ab. Sollte ein Papierstau entstehen, kann man über die Geräterückseite den Duplexer einfach öffnen und den Stau beheben.

Wie schon beim Vorgänger fällt der Tintenauftrag beim Duplexdruck deutlich blasser aus, als beim normalen Simplexdruck (einseitiger Druck). Dies ist erforderlich, damit die Einzugsrollen nicht verschmutzen, wenn der Drucker das bedruckte Papier zum Wenden wieder einzieht.

Im Vergleich zum Simplexdruck ist nicht nur der Tintenauftrag deutlich reduziert, auch die Druckdauer verlängert sich erheblich. Beim Wendevorgang nimmt sich der Pixma gut zehn Sekunden Auszeit zum Trocknen der bereits gedruckten Vorderseite. Die Druckdauer des zehnseitigen Businessbriefes erhöht sich in normaler Qualität von 1:28 Minuten (Simplex) auf 3:25 Minuten (Duplex, fünf Doppelseiten). Somit erhält man beim Duplexdruck nicht nur ein deutlich schwächeres Druckbild, sondern muss auch mehr als doppelt so lange darauf warten.


Der CD-Druck

Der Canon Pixma iP4850 ist einer der wenigen aktuellen Tintendrucker, die speziell beschichtete CDs, DVDs oder Bluerays bedrucken können. Dazu muss man eine Klappe im Gerät öffnen und dort die CD-Halterung (Caddy) mit dem aufgesteckten Rohling einführen. Nach rund einer Minute ist der Druck mit gutem Ergebnis abgeschlossen.

Die Möglichkeit, den CD-Caddy direkt am Drucker zu verstauen, fehlt indes.

Mitgeliefert wird die Software "CD-Labelprint", die den meisten Ansprüchen genügt. Standardmäßig ist jedoch eine Vorlage ausgewählt, die es nicht erlaubt, den Innenkreis kleiner als 43 Millimeter zu wählen. Das gibt bei den meisten bedruckbaren Datenträgern einen unschönen weißen Rand. Mit wenigen Klicks lässt sich jedoch eine neue Vorlage erstellen, die den bedruckbaren Bereich auf bis zu 17 Millimeter (innen) und 118 Millimeter (außen) erweitert.

04.11.10 11:24 (letzte Änderung)
1Bewährte Technik mit neuen Patronen
2Lieferumfang und Ausstattung
3Bedienung und Schnittstellen
4Papierhandling und CD-Druck
5Das Verbrauchsmaterial
6Die Druckkosten
7Druckertreiber und Software
8Fotodruck: Qualität und Tempo
9Grafikdruck: Qualität und Tempo
10Textdruck: Qualität und Tempo
11Der Bleedingtest
12Wisch- und Wasserfestigkeit
Technische Daten & Testergebnisse

138 Wertungen

 
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
01:27
23:46
23:40
21:55
18:02
15:17
HP Officejet 6315 multiport
19.4.
19.4.
18.4.
18.4.
druckt nur noch s/w pho_e_nix
Advertorials
Artikel
20.04. Epson Workforce Pro WF-​C5710/90DWF und WF-​4740-​Serie: "Wichtiges Firmwareupdate" gegen Scannerfehler 100016?
14.04. Canon Pixma G650 und G550: Sechsfarb-​Megatanker für wenig Geld
09.04. Canon i-​Sensys MF832Cdw: Neue Farblaser-​Oberklasse
01.04. Pararesin Japan Consortium: Drucker und Kartuschen aus Altpapier und Augentierchen
30.03. Lexmark MC3426i, MC3326i und MC3224i: Mittelklasse-​Farblaser mit Cloudfax
29.03. 27. März 1991: 30 Jahre Lexmark
25.03. HP Italia vs. AGCM: Zwangs-​Verbraucherhinweis auf italienischer Homepage von HP
25.03. Eurovaprint: Oki ist aus der "freiwilligen Vereinbarung" zur Ressourceneinsparung ausgestiegen
19.03. Epson Readyprint Flex: Tintenabo um Bürodrucker erweitert -​ sogar für A3
18.03. Windows 10, 8.1 und 7: Grafikfehler oder leere Seiten beim Druck nach März-​Update
18.03. Canon Pixma G670 und G570: Foto-​Megatanks mit Grau und Rot von Canon im Anmarsch?
17.03. Canon Megatank Maxify GX7050 und GX6050: Business-​Tintentankdrucker nun auch von Canon
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Canon Pixma G650

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Canon Pixma G550

Fotodrucker (Tinte)

Neu   Epson Workforce Enterprise WF-M21000D4TW

S/W-Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,90 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 129,99 €1 Epson Workforce Pro WF-3825DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 249,80 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 324,99 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 99,00 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 524,00 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen