Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Tintendrucker
  4. für Zuhause
  5. Drucker
  6. Test: Canon Pixma iP4850

Test: Canon Pixma iP4850: Papierhandling und CD-Druck

Das Papierhandling

Wie bei den meisten Pixma-Tintendruckern stehen auch dem iP4850 zwei Papierquellen zur Verfügung.


Das hintere Papierfach und die Papierkassette, die sich unten am Gerät befindet, können jeweils bis zu 150 Blatt Normalpapier aufnehmen. Die Kassette ragt bei Bestückung mit A4-Papier vorne am Gerät fast zehn Zentimeter heraus und hat eine Plastikabdeckung, die das Einstauben des Papiers verhindert.

Allerdings hat man im Gegensatz zu früheren Geräten der Pixma-Generation nicht mehr freie Wahl bei den Papierfächern. In die Kassette soll man lediglich Normalpapier einlegen. Wählt man im Treiber beispielsweise Foto- oder Inkjetpapier aus, steht dafür lediglich der hintere Einzug zur Verfügung.


Der Duplexdruck

Eine automatische Duplexeinheit erlaubt es, Papier ohne Benutzereingriff beidseitig zu bedrucken. Der Duplexer ist direkt ins Druckergehäuse integriert und steht nicht nach hinten ab. Sollte ein Papierstau entstehen, kann man über die Geräterückseite den Duplexer einfach öffnen und den Stau beheben.

Wie schon beim Vorgänger fällt der Tintenauftrag beim Duplexdruck deutlich blasser aus, als beim normalen Simplexdruck (einseitiger Druck). Dies ist erforderlich, damit die Einzugsrollen nicht verschmutzen, wenn der Drucker das bedruckte Papier zum Wenden wieder einzieht.

Im Vergleich zum Simplexdruck ist nicht nur der Tintenauftrag deutlich reduziert, auch die Druckdauer verlängert sich erheblich. Beim Wendevorgang nimmt sich der Pixma gut zehn Sekunden Auszeit zum Trocknen der bereits gedruckten Vorderseite. Die Druckdauer des zehnseitigen Businessbriefes erhöht sich in normaler Qualität von 1:28 Minuten (Simplex) auf 3:25 Minuten (Duplex, fünf Doppelseiten). Somit erhält man beim Duplexdruck nicht nur ein deutlich schwächeres Druckbild, sondern muss auch mehr als doppelt so lange darauf warten.


Der CD-Druck

Der Canon Pixma iP4850 ist einer der wenigen aktuellen Tintendrucker, die speziell beschichtete CDs, DVDs oder Bluerays bedrucken können. Dazu muss man eine Klappe im Gerät öffnen und dort die CD-Halterung (Caddy) mit dem aufgesteckten Rohling einführen. Nach rund einer Minute ist der Druck mit gutem Ergebnis abgeschlossen.

Die Möglichkeit, den CD-Caddy direkt am Drucker zu verstauen, fehlt indes.

Mitgeliefert wird die Software "CD-Labelprint", die den meisten Ansprüchen genügt. Standardmäßig ist jedoch eine Vorlage ausgewählt, die es nicht erlaubt, den Innenkreis kleiner als 43 Millimeter zu wählen. Das gibt bei den meisten bedruckbaren Datenträgern einen unschönen weißen Rand. Mit wenigen Klicks lässt sich jedoch eine neue Vorlage erstellen, die den bedruckbaren Bereich auf bis zu 17 Millimeter (innen) und 118 Millimeter (außen) erweitert.

04.11.10 11:24 (letzte Änderung)
1Bewährte Technik mit neuen Patronen
2Lieferumfang und Ausstattung
3Bedienung und Schnittstellen
4Papierhandling und CD-Druck
5Das Verbrauchsmaterial
6Die Druckkosten
7Druckertreiber und Software
8Fotodruck: Qualität und Tempo
9Grafikdruck: Qualität und Tempo
10Textdruck: Qualität und Tempo
11Der Bleedingtest
12Wisch- und Wasserfestigkeit
Technische Daten & Testergebnisse

145 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
15:37
15:16
14:52
14:04
13:55
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen