1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Tintendrucker
  4. für das Büro
  5. Drucker
  6. Test Bürotintendrucker: Ricoh Aficio GX e3350N

Test Bürotintendrucker Ricoh Aficio GX e3350N: Die Ausstattung: Treiber und Hilfsmittel

von Ulrich Junker

Der Ricoh Aficio GX e3350N hat Treiber für PCL5c, PCL6 und einen firmeneigenen RPCS*1-Treiber als modernere Form eines GDI*2-Treibers (Bild rechts). Die Installation unter Windows ist einfach und in kurzer Zeit erledigt. Neueste Treiber und Firmware stellt Ricoh hier zum Herunterladen bereit.

Die Treiberoberfläche ist recht übersichtlich und bei den PCL5c- und PCL6-Treibern fast identisch (Bilder unten). Die meisten Einstellungen lassen sich schon unter dem ersten Reiter "Setup" vornehmen. Mit den "Benutzerdefinierten Einstellungen" kann man häufig verwendete Druckverfahren unter einem schlüssigen Namen abspeichern und bei nachfolgenden Druckjobs einfach aufrufen.

Da es sich bei den Ricoh-Gelsprintern um Tintendrucker handelt, deren Düsen nach längeren Arbeitspausen eintrocknen können, ist der Wartung eine ganze Treiberseite gewidmet (Bild links).

Bei Fehlern zeigt der Drucker eine Meldung auf dem Desktop, und bietet dann auch gleich Hilfen an, wie die Störung zu beseitigen ist (Bild rechts, Anwenderanleitung).


Wenn es die Textverarbeitung nicht hergibt, kann man alle Seiten auch über den Treiber mit Datum oder Seitenzahlen versehen (Bild rechts). Die Formatierung von Datum sowie Fuß- und Kopfzeilen erfolgt unabhängig vom Layout des vorliegenden Dokuments. Position, Schriftart und -größe der einzufügenden Elemente legt man getrennt davon fest.

Auch lassen sich für den Duplexdruck, zum Beispiel von Broschüren, die Bindungsränder festlegen.


Statusmonitor

Als Anwender möchte man gern wissen, wie lange die Tinten noch halten. Die 3300er-Modelle haben dazu einen Statusmonitor, der neben den verbleibenden Tintenmengen auch Fehlermeldungen oder den Status eines Druckjobs anzeigt. Man ruft das Überwachungswerkzeug im Treiber unter dem Reiter "Wartung" auf. Tritt ein Fehler auf (Bild rechts: Cyan-Patrone leer) erscheint die Statusmeldung automatisch auf dem Bildschirm. Der rote Hintergrund signalisiert, dass der Drucker nicht weiterarbeitet. Grund ist die markierte leere Cyan-Patrone, die man ersetzen muss, um weiterzudrucken.

All das macht die Kommunikation mit dem Drucker einfach, die Treiber wirken durchdacht, man merkt deutlich, dass Ricoh sie für die Verwendung im Büroalltag optimiert hat.

*1
RPCS: Ricoh Refined Printing Command Stream (Verbesserte Druckkommandos von Ricoh)
*2
GDI: Graphics Device Interface (Programmierschnittstelle des Betriebssystems Windows zu Grafikkarten oder Druckern)
18.01.10 10:29 (letzte Änderung)
1Sprinter mit Laufschwächen
2Das Verbrauchsmaterial
3Die Druckkosten
4Die Ausstattung: Papier, Anschlüsse, Bedienfeld
5Die Ausstattung: Treiber und Hilfsmittel
6Fotodruck: Qualität und Tempo
7Fotodruck: Vergleich Büro-Tintendrucker, Tintendrucker
8Grafikdruck: Qualität und Tempo
9Textdruck: Qualität und Tempo
10Die Marker- und Wischfestigkeit
11Folien- und Duplexdruck
Technische Daten & Testergebnisse

32 Wertungen

 
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
12:51
12:45
12:41
12:27
11:37
15.6.
Advertorials
Artikel
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
01.06. Canon Imageprograf TA-​20, Epson Surecolor SC-​T2100, HP Designjet T230: A1-​Grafikdrucker für einen schmalen Taler
26.05. #LongLiveThePrinter: Initiative fordert EU-​Regulierung für das "Recht auf Reparatur" bei Druckern
21.05. IDC Drucker-​Marktanteile Q1/2021: HP fulminant, auch der Gesamtmarkt wächst stark
14.05. Brother DCP-​T420W und DCP-​T220: Kompakte Tintentankdrucker
11.05. HP Laserjet MFP M234-​, MFP M234e, M209-​ und M209e-​Serie: Einfache Duplex-​Monolaser mit Preisnachlass für HP+
07.05. IDC Marktzahlen Westeuropa Q1/2021: Fast 20 Prozent mehr Drucker verkauft
04.05. Printergate Euroconsumers: Verbraucherschützer fordern bis zu 150 € Entschädigung für Käufer von HP-​Druckern
03.05. HP Officejet 8010e-​, Pro 8020e-​, 9010e-​ und 9020e-​Serie: Büro-​Tintendrucker mit "HP+"-​Option
29.04. HP Deskjet 2700e-​, 4100e-​ sowie Envy 6000e-​ und 6400e-​Serie: Einfache Tintendrucker mit "HP+"-​Option
28.04. HP+: Originalkartuschen-​Zwang auf "Wunsch"
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Canon i-Sensys LBP722Cdw

Drucker (Laser/LED)

Neu   Canon i-Sensys X C1533P

Drucker (Laser/LED)

Neu   Canon i-Sensys X C1538P

Drucker (Laser/LED)

ab 179,99 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 2.849,00 €1 Kyocera Ecosys M3860idnf

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 244,50 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 299,99 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 518,00 €1 Canon i-Sensys MF744Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 404,10 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 536,10 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen