1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Drucker
  6. Test Farblaser: Samsung CLP-770ND

Test Farblaser Samsung CLP-770ND: Die Ausstattung: Treiber und Hilfsmittel

von Ulrich Junker

Die Installation im Netzwerk mit PCL- und Postscript-Treibern, Benutzerhandbuch und "Smart Panel" bewerkstelligt der CLP-770ND in flotten drei Minuten.

Nach Aufruf der Treiber hat man aufgeräumte und übersichtliche Oberflächen vor sich, wenn auch mit unterschiedlichem Layout.

Die neuesten Treiber stellt Samsung hier zur Verfügung. Dort gibt es auch einen Treiber für den Monodruck. Alle Elemente einer Grafik oder eines Textes mit farbigen Elementen druckt der CLP-770ND dann nur mit der schwarzen Kartusche. Dieses Verfahren bietet sich zum Beispiel an, um bei umfangreichen farbigen Dokumenten preiswert das Layout zu überprüfen.

Einige Funktionen, die mit dem PCL-Treiber nutzbar sind, stehen beim PS-Treiber nicht zur Verfügung (unter anderem Posterdruck und Wasserzeichen).


Standardeinstellungen

In beiden Treibern ist als Standard "Druckereinstellungen" oder "Druckervorgabe" festgelegt (Bild rechts). Das bedeutet, dass die am Drucker über das Menü vorgenommenen Einstellungen Vorrang haben vor denen im Treiber.

Das ist unpraktisch, man muss sie jedesmal wegklicken, wenn man besondere Einstellungen des Treibers benutzen will. Dem Aufwand kann man jedoch entgehen, wenn man die "Voreinstellungen" benutzt.


Voreinstellungen

Eine elegante Maßnahme, diese Klippe zu umschiffen, ist die Festlegung von Voreinstellungen aller im Betrieb vorkommenden Druckverfahren. Mit wenigen Klicks stellt man im Treiber diejenigen Eigenschaften zusammen, die ein Ausdruck haben soll. Dann speichert man sie unter einem aussagekräftigen Namen. Mit einem Klick ist dann die Treiberkonfiguration erledigt.

Smart Panel

Das "Smart Panel" gibt Informationen über den Gerätestatus und führt direkt zum Handbuch, den Drucker- und den Treibereinstellungen. Außerdem hilft es bei der Lösung von Problemen, die beim Drucken auftreten. Dabei gibt es eine Fehlermeldung aus, gleichzeitig erscheint eine Anleitung, wie der Fehler zu beheben ist. Dieses Hilfsmittel macht einen durchdachten Eindruck.


PDF-Direktdruck

Mit dem Direktdruck-Werkzeug kann man PDF-Dateien drucken, ohne sie in einer Anwendung öffnen zu müssen. Man zieht sie einfach mittels "drag and drop" in das Fenster des Druckprogramms.

Im Test konnte Druckerchannel das Werkzeug zwar installieren, es ließ sich aber trotz neuester Treiber und Firmware nicht zur Mitarbeit bewegen (Bild rechts).

Informieren und Konfigurieren

Über das "Smart Panel" erreicht man auch das browserbasierende Werkzeug "Syncthru". Es liefert neben dem Tonerstand (Bild links) auch detaillierte Angaben bis hin zur Seriennummer der Kartuschen.

Ohne das Menü im Bedienfeld zu bemühen kann man auch besonders einfach den Drucker konfigurieren (Bild rechts), vom Layout über den Energiesparmodus bis zur Farbregistrierung. Einzelheiten zur Registrierung stehen auf Seite 9

Webseiten selbst zusammenstellen und ausdrucken

Mit dem Werkzeug "Any web print" kann man Teile von Webseiten markieren (Bild links) und mittels "drag and drop" in einem selbst bestimmten Layout zusammensetzen (Bild rechts). Die markierten Rechtecke sind beliebig skalierbar. Das nützliche Tool steht auf dieser Webseite zum Download zur Verfügung. Es etabliert sich leider recht unscheinbar in der Symbolleiste (Bild rechts, Pfeil).

Man spart mit dieser Methode Zeit und Geld, denn man hat übersichtlich nur das auf dem Ausdruck, was man tatsächlich darauf haben will.

21.10.09 11:26 (letzte Änderung)
1Samsungs Schnellster
2Das Verbrauchsmaterial
3Die Druckkosten
4Die Ausstattung: Papier, Anschlüsse, Bedienfeld
5Die Ausstattung: Treiber und Hilfsmittel
6Farbdruck: Qualität und Tempo
7Grafikdruck: Qualität und Tempo
8Textdruck: Qualität und Tempo
9Duplexdruck, Foliendruck, Kalibrierung
Technische Daten & Testergebnisse

40 Wertungen

 
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
00:41
00:30
22:17
22:13
21:19
Advertorials
Artikel
28.06. Brother Krupina: Recyclingwerk als "klimaneutral" zertifiziert
23.06. Canon Imageformula RS40 und Epson Fastfoto FF-​680W: Flinke Fotoscanner im Vergleich
10.06. Einheitliche Ladelösung in der EU: Mobile Drucker und Scanner per USB-​C laden?
09.06. Canon-​Drucker starten nicht: Der Spuk ist vorbei
07.06. Canon-​Drucker starten nicht: Finales Firmwareupdate für Europa ist da
04.06. "Printer Shutdown Issue": Canon bietet Firmwareupdate an
03.06. IDC Marktzahlen Q1/2022: Druckerverkäufe bei HP im Sinkflug, Canon überholt Epson
02.06. Canon Maxify iB4050, MB2050, MB2350, MB5050 & MB5350: Auch ältere Bürodrucker lassen sich nicht mehr starten
01.06. Kyocera Update-​Tool: Benutzer sollen Firmware bald selbst aktualisieren können
31.05. Canon Pixma MX495: Drucker hängt in Bootschleife
31.05. Canon i-​Sensys MF553dw, MF552dw, MF455dw, MF453dw, LBP236dw & LBP233dw: Monolaser bis zur gehobenen Mittelklasse
25.05. Preisanpassungen bei Canon: Pixma-​ und Maxify-​Drucker werden teurer
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 165,00 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 283,00 €1 HP Officejet Pro 9022e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 275,24 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 209,00 €1 HP Officejet Pro 9012e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 220,56 €1 Epson Ecotank ET-2815

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 269,00 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 494,99 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 447,93 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 869,25 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 200,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4830DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen