1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Tintendrucker
  4. für das Büro
  5. Drucker
  6. Test: S/W-Laser gegen Farbtintendrucker
deen

Test: S/W-Laser gegen Farbtintendrucker: Das Drucktempo


Die Druckgeschwindigkeit ist bei Geräten dieser Klasse ein wichtiges Kriterium. Vor allem der Druck einer einzelnen Seite sollte möglichst schnell erledigt sein. Aber auch bei umfangreicheren Druckjobs, wie zum Beispiel beim Druck eines Handbuches, sollten sich die Kandidaten nicht zu lange Zeit nehmen.


FPO - first page out: Zeit für die erste Druckseite

Bei einfachen Druckern besteht der häufigste Druckjob aus einer einzelnen Seite. Daher ist die Zeit, die das Gerät braucht, um eine einzelne Seite zu drucken, besonders wichtig.

12 Sekunden wartet man beim HP Officejet Pro 8000, beim Brother HL-2150N sind es 11 Sekunden – beides gute Werte.

Druckzeit für die erste Seite (kleinere Werte besser)
Brother HL-2150N
11 Sek.
 
HP Officejet Pro 8000
12 Sek.
© Druckerchannel (DC)

Der Kopiermodus

Beim Kopiermodus schickt Druckerchannel eine Seite (Dr. Grauert, ISO 10561) in elffacher Kopie zum Drucker. Nach dem Druck der ersten Seite beginnt die Zeitmessung, bis die letzte Seite vollständig ausgedruckt ist.

Der Kopiermodus gibt darüber Auskunft, wie schnell das Gerät im Idealfall drucken kann.

Beide Testkandidaten drucken im schnellstmöglichen Druckmodus 21 Seiten pro Minute – ein guter Wert.

Kopiermodus (größere Werte besser)
Brother HL-2150N
21 ppm
HP Officejet Pro 8000
21 ppm
© Druckerchannel (DC)

Große Druckjobs

Um zu überprüfen, wie schnell die beiden Drucker einen umfangreichen Druckjob (in S/W) zu Papier bringen, benutzt das Testlabor eine 100seitige PDF-Datei. Der Druck erfolgt jeweils auf Normalpapier. Der HP druckt die Datei im S/W-Modus (nur schwarze Tinte), der Brother im Normalmodus.

In diesem Testparcours ist der Brother rund 23 Prozent schneller als der HP.

Zeit für 100seitige PDF-Datei (kleinere Werte besser)
Brother HL-2150N
276 Sek. (4:36 Min.)
 
HP Officejet Pro 8000
340 Sek. (5:40 Min.)
© Druckerchannel (DC)

Drucktempo beim Duplexdruck

Der Brother-S/W-Laser besitzt keine Duplexeinheit. Wer mit dem Gerät beidseitig drucken will, muss das Papier von Hand wenden. HP hat im Officejet Pro 8000 eine Duplexeinheit eingebaut, die das Papier auf Wunsch im Drucker automatisch dreht. Durch die Tintentechnik muss der Officejet jedoch eine kurze Tintentrocknungspause von rund 10 Sekunden einlegen, bevor er die bedruckte Seite wieder einzieht, dreht und auf der anderen Seite bedruckt – das braucht Zeit. Im Bild ist der HP Officejet Pro 8000 von hinten mit ausgeklinkter Duplexeinheit zu sehen.

Duplexdrucktempo (kleinere Werte besser)
Brother HL-2150N
69 Sek. (1:09 Min.)
 
HP Officejet Pro 8000
100 Sek. (1:40 Min.)
© Druckerchannel (DC)
22.07.09 12:31 (letzte Änderung)
1Technologie-Vergleich: Tinte versus Laser
2Überblick: Die Hardware-Kosten
3Überblick: Die Verpackung
4Verbrauchsmaterial installieren
5Koronadraht = Ozon
6Ausstattung: Papierfach
7Ausstattung: Papierausgabe
8Ausstattung: Duplexeinheit
9Ausstattung: Schnittstellen
10Die Bedienung
11Druckeransicht: Vorne, hinten, seitlich und geöffnet
12Integrierter Webserver
13Energiehunger der Drucker
14Die Druckkosten
15Das Drucktempo
16Die Druckqualität
17Das Druckerchannel-Fazit
Technische Daten & Testergebnisse

156 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
17:17
15:35
15:08
14:36
14:22
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 124,98 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,43 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 96,89 €1 Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 193,44 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,88 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 144,88 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen