1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Monolaser
  5. Drucker
  6. Samsung ML-1630 und Oki B2400n

Samsung ML-1630 und Oki B2400n: Die Ausstattung

Samsung ML-1630


Den Samsung bedient man über einen wärmeempfindlichen Sensor (Bild rechts, blaue LED ganz rechts). Im großen LED-Feld zeigt das Gerät seine Statusmeldungen und Hinweise.

Die roten LED darunter sind (von links) Symbole für "Allgemeine Fehler", "Papierkassette leer", "Toner" und "Papierstau". Die Bedienung ist einfach, die Hinweise im großen LED-Feld sind schlüssig.

  • Tempo (laut Hersteller): 16 ppm
  • Duplexeinheit: Nein, Treiber für manuellen Duplexdruck
  • Bildtrommel: Einweg
  • Druckersprachen: GDI, SPL*1
  • max. Papiergewicht: 163 g/m²
  • Papierkassette: 100 Blatt
  • manuelle Zufuhr: nein
  • Papierausgabe: 30 Blatt face-up
  • Toner-Sollreichweite: 2.000 Seiten, 1.000 Seiten Lieferumfang
  • Schnittstellen: USB
  • Garantie: 2 Jahre Vor-Ort-Service

Oki B2400n


Zum Bedienen gibt es beim Oki B2400n nicht viel, neben den vier LED (von oben) für "Stromversorgung ein", "Bereit/Druckt", "Papier einlegen" und "Fehler" ist nur noch der "Online"-Button (ganz unten) vorhanden, mit dem man den Drucker "online" oder "offline" schalten kann. Er dient auch zum Abbrechen eines Druckauftrags.

Auch der "Betriebszähler" (Bild unten rechts) ist nützlich, zeigt er doch fast alles an, was der Nutzer über den Stand des Verbrauchs wissen will.

  • Tempo (laut Hersteller): 20 ppm
  • Duplexeinheit: Nein, Treiber für manuellen Duplexdruck
  • Bildtrommel: Semi-permanent
  • Druckersprachen: PCL6, PCL5e
  • max. Papiergewicht: 120 g/m²
  • Papierkassette: 150 Blatt
  • manuelle Zufuhr: ja
  • Papierausgabe: 30 Blatt face-up
  • Toner-Sollreichweite: 2.000 Seiten, 1.000 Seiten Lieferumfang
  • Schnittstellen: USB, Parallel, Netzwerk
  • Garantie: 3 Jahre Bring-in

Mehr ist vom Statusmonitor (Bild links) zu erfahren, der zum Beispiel bei Fehlern, Staus oder fehlendem Toner eine Alarmmeldung ausgibt, die zum Handeln auffordert.

Anschlüsse

Während der Samsung lediglich über einen USB-Anschluss verfügt (Bild links), lässt sich die Oki-Serie zusätzlich parallel anschließen (B2400), der B2400n hat dazu noch eine Netzwerkschnittstelle (Bild rechts).


Vorlagen von Oki

Oki liefert den "Template Manager 2006" (Vorlagengestalter) mit. Viele Oki-Modelle können damit Banner bis 1,2 Meter Länge drucken (Bild rechts), der B2400n kann nur Ausdrucke bis 35,5 Zentimeter Länge ausgeben.

Beim Oki B2400n kann man mit dem Template Manager Etiketten, Visitenkarten oder Briefumschläge selbst gestalten und drucken. Dazu gibt es viele Vorlagen, die man nach eigenem Geschmack umarbeiten kann.

*1
SPL, Samsung Printer Language, Samsung-eigene Druckersprache
13.12.07 12:08 (letzte Änderung)
1Zwerg trifft Diva
2Die Ausstattung
3Das Papiermanagement
4Das Verbrauchsmaterial
5Die Druckkosten
6Fotodruckqualität und -tempo
7Grafikdruckqualität und -tempo
8Textdruckqualität und -tempo
Technische Daten & Testergebnisse

40 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
11:49
11:34
10:10
09:30
09:02
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 61,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 132,16 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,93 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen