1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Weitere Tests
  4. Papier
  5. Tipps und Know-How zu Büropapier
deen

Tipps und Know-How zu Büropapier: Tipp 4: Das richtige Papier auswählen

Das "richtige" Papier für jeden Druck gibt es nicht. Erst das Zusammenwirken von Drucker, Tinten oder Tonern und Papier führt zum optimalen Ergebnis.


Papiere für den Laserdruck

Da die Papiere im Laserdrucker vielfältigen Belastungen ausgesetzt sind, vom Pressdruck über Verbiegen bis zur Erhitzung von über 200 Grad Celsius, eigenen sich nur bestimmte Sorten für diese Art des Bedruckens.

Keinesfalls darf man Papiere benutzen, die eine Beschichtung (gestrichenes Papier) für die Optimierung des Tintendrucks haben. Es kann insbesondere beim heißen Fixiervorgang zum Schmelzen der Oberflächenbeschichtung kommen, häufig ein k.o. für die Fixiereinheit.

Im Regelfall hat jeder Druckerhersteller eigene Papiere entwickelt oder entwickeln lassen, die optimal auf die eigenen Produkte abgestimmt sind.

Oft gibt es vom Hersteller Kompatibilitätslisten, in denen aufgeführt ist, welche Papiere für welchen Drucker geeignet sind.

Diese Papiere sind in der Regel teurer als "No-name"-Produkte, allerdings hält sich der Verschleiß des Druckers (zum Beispiel Verstaubung) in Grenzen.

Auch reine Papierhersteller bieten verschiedene Papiere für den Laserdruck an, oft preiswerter als vom Hersteller. Nach einem Druckerkauf ist es sinnvoll, verschiedene Papiere auszuprobieren, bevor man sich auf eine bestimmte Sorte festlegt.

Papiere für den Tintendruck

Es ist am besten, zunächst den Empfehlungen der Hersteller zu folgen, denn gute Farbdrucke entstehen nur im optimalen Zusammenspiel von Drucker, Tinten und Papier.

Vor dem Einsatz von Tinten und Papieren von Fremdherstellern sollte man zunächst ein Muster (besser: mehrere unterschiedliche farbige Dokumente, wie sie häufig im Betrieb vorkommen) mit den originalen Tinten und Papieren ausdrucken. Dann nicht beides gleichzeitig wechseln (Tinte und Papier), da man bei von den Mustern abweichenden Ergebnissen nicht weiß, was sie verursacht hat.


Es lohnt sich auch, die Angebote von Papierherstellern zu nutzen, die verschiedenartige spezialbeschichtete Papiere in einer Packung zum Ausprobieren anbieten.

"Normalpapier" oder Kopierpapier eignet sich nicht so gut für den flächigen Tintendruck, da es die aufgebrachten Flüssigkeitsmengen nicht aufnehmen kann. Die Farben verlaufen, das Papier wird oft wellig oder rollt sich.

Mehr Informationen über Fotopapiere gibt's in diesem DRUCKERCHANNEL-Artikel.

07.11.07 14:35 (letzte Änderung)
1Die 6 wichtigsten Tipps zu Druckerpapier
2Tipp 1: Die Lagerung von Papier
3Tipp 2: Die richtige Seite bedrucken
4Tipp 3: Papier richtig behandeln
5Tipp 4: Das richtige Papier auswählen
6Tipp 5: Laufrichtung prüfen
7Tipp 6: Geräteabnutzung durch Papier
8Know-how 1: Qualitätsanforderungen an Druckpapier
9Know-how 2: Die Papierarten
10Know-how 3: Die Bestandteile von Papier
11Know-how 4: So entsteht Papier
12Know-how 5: Papierhersteller
13Know-how 6: Eine kurze Geschichte des Papiers

152 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
18:39
18:19
18:06
16:28
16:16
Advertorial
Online Shops
Artikel
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
04.04. HP Laserjet Pro M15-​Serie und M28-​Serie: Kleinste S/W-​Laser von HP
03.04. Canon i-​Sensys LBP210-​, MF420-​ und MF520-​Serien: Neue Canon-​S/W-​Laser ab April
03.04. FESPA Global Print Expo 2018: Druckerhersteller bei der FESPA Expo 2018
15.03. HP Smart Tank Wireless 455: Tintenflaschen-​Drucker von HP erreichen Deutschland
01.03. Epson Expression Home XP-​5100 und Workforce WF-​2860DWF: Einstiegsdrucker mit horrenden Folgekosten
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 709,00 €1 Kyocera Ecosys M6630cidn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 519,83 €1 Kyocera Ecosys P6235cdn

Drucker (Laser/LED)

Neu ab 929,00 €1 Kyocera Ecosys M6235cidn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 349,86 €1 Kyocera Ecosys P6230cdn

Drucker (Laser/LED)

ab 157,88 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 184,89 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 440,40 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 178,33 €1 HP Officejet Pro 7740

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 265,35 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen