1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Artikel von Lesern
  4. Lesertest: Canon BJC-5500

Lesertest: Canon BJC-5500: BJC 5500 - Bindeglied zwischen Drucker und Plotter

Tintenstrahltechnologie erlaubt mittlerweile das Bedrucken zahlreicher Medien - von Papier über CD Rohlinge bis zu Textilien - und entsprechend groß ist auch das Angebot an Geräte. Was den Papierdruck betrifft ist bei Din A3+ aber in aller Regel spätestens Schluß. Und auch diese Geräte sind bereits ordentlich teuer. Was, wenn aber Din A3 nicht reicht ? Ein Plotter ? Hier ist schnell ein 4 stelliger Betrag zu berappen. Ein A2 Drucker ? Die Modelle, die hier von Epson ( Stylus 1520 / 3000) auf dem Markt sind sind nicht mehr taufrisch und trotzdem noch richtig teuer. Eine günstige und - weil bei Ebay für billig Geld zu bekommende Alternative ist der Canon Bubble Jet Color (BJC) 5500 - auch White Label von Tally unter dem Namen T7070 verkauft. Diese Geräte sind mittlerweile für 150 - 200 Euro zu bekommen (ehemaliger UVP: 1500 DM) und zudem billig im Verbrauch (Semipermanente Druckköpfe, Kinderleicht zu befüllende Patronen)


A2 Überformat bezahlbar - BJC 5500

Wenn Sie einen Drucker suchen, bei dem in erster Linie das Papierformat und nicht die Druckqualität im Vordergrund stehen, dann sind Sie hier goldrichtig. Der Canon BJC 5500 bedruckt alles bis Din A2+ (Auch Newspaper Format genannt) auf Papierstärken bis 200 g/qm. Auch Photopapier ist bedruckbar - allerdings bekommen Sie das erst mal in Din A2!! Ansonsten kann auch Endlospapier über eine Stachelwalzenzuführung bedruckt werden, einen geraden Papierweg für steifere Papiere gibt es allerdings nicht. Die Druckqualität ist nicht überragend - allerdings für Poster zum "an die Wand hängen" ist dieser Drucker die ultimative Lösung.


Patronensystem - bewährt und zuverlässig

Das BJC Patronensystem ist hinlänglich bekannt und verbindet ein semipermanentes Druckkopfsystem mit ausklickbaren schwarz/weiß und Dreikammerfarbpatrone. Alternativ kann der Patronentyp BC 29F (Floureszierend) oder die Großkammerschwarzpatronen BC 20 verwendet werden. Wichtig: dieser Drucker ist definitiv nicht kompatibel zur BC 23e Photopatrone, die Druckerelektronik in der Druckkopfaufnahme schmort durch, wenn eine solche Patrone verwendet wird !!! (ELEKTRISCH INKOMPATIBEL !!!) Am Bild rechts sieht man deutlich, daß die Kapazität der Patronen (sowohl sw als Farbe) nicht der Hit ist. Bei A2 Vollfarbpostern ist nach 3 Blättern Schluß. Nachdem sich aber die Patronen für ca. 3 Euro auffüllen lassen, druckt es sich immer noch billiger, als ein Poster plotten zu lassen. Die semipermanenten Druckköpfe BC 21e sind bei Ebay für ca. 35-40 Euro zu bekommen und kosten im Fachhandel gerne 65 Euro. Wenn die Köpfe allerdings nicht gerade mit leeren Tintentanks eintrocken, sind sie sehr robust und langlebig.


Papierzufuhr und Papierwege

Der BJC 5500 kann insgesamt mit 2 automatischen Einzelblattzuführungen ausgestattet werden, die den Preis des Druckers allerdings erheblich nach oben befördern können. Insbesondere der 2., hintere Zufuhrschacht ist nur noch schwer zu bekommen. Die Gebrauchtdrucker bei Ebay werden meist mit dem 1. Einzugsschacht ausgeliefert. Das reizvolle an mehreren Schächten ist die Möglichkeit der softwaremäßigen Anwahl und gleichzeitige Verarbeitung verschiedener Medienformate/-sorten. Eine Stachelwalze für Endlospapier ist ebenfalls vorhanden, ebenso ein Einzelblatteinzug (an der Front des 1. Papierfaches)


Bedienung und Druckgeschwindigkeit

Die Bedienung des Druckers ist einfach, viele Funktionen können über den Windows - Treiber eingestellt werden. Auch ein Sleep Modus (Drucker schaltet selbständig an und ab) ist einstellbar. Ebenso können den Schächten Papierformate zugeordnet werden. Die Reinigungsfunktionen des Druckkopfes können softwareseitig ausgeführt werden. Die Tintenstandsanzeige ist außergewöhnlich präzise - dies ist beim Drucken von A2 Postern auch enorm wichtig, da Druckjobs nicht pausiert werden können um Patronen auszutauschen. Unter Dos arbeitet der Drucker in der Epson LQ oder IBM Proprinter Emulation. Die theoretische Druckgeschwindigkeit bei A4 liegt im Textbetrieb bei 5 Seiten - sofern die Schwarzweiß Großraumpatrone verwendet wird. Beim Ausdruck von Farbseiten ist im A4 Format schon eine Druckdauer von 10 min pro Vollfarbseite zu veranschlagen. Beim Drucken von Postern in A4 können Sie mit ca. 3 Postern pro Stunde rechnen -mehr geht nicht. Dies alles in einer Auflösung von optischen 720 x 36o DPI (Hohe Qualität)


Bedienung und Übersicht

Die Bedienelemente sind übersichtlich angeordnet, jedoch ist zum Durchdringen des Menüdickichts das Handbuch meiner Meinung nach dringend erforderlich. Alle Funktionen sind direkt vom Drucker aus durchführbar - eine Hommage an DOS Zeiten - und eine wohltuende Abgrenzung der Windows GDI Drucker, die gerade mal 2 Knöpfe besitzen (Papiervorschub und Ausschalten) Der Drucker funktioniert unter allen Betriebssystemen (DOS, WIN31, Win95, 98, Me, 2000, XP, MAC OS) Ob ein Linux Support besteht ist mir nicht bekannt.

Summary

Ein Drucker, der A2 druckt, alle Betriebssysteme beherrscht, ein hervorragendes Papierhandling und ein günstiges Verbrauchsverhalten hat ? Gibts nicht ? Gibts doch ! Kritikpunkte am BJC 5500 sind die kleinkapazitären Patronen und die etwas geringe Auflösung. - für Poster allerdings voll ausreichend. Wenn Druckgeschwindigkeit keine Rolle spielt und Din A2 + ausreicht, ist dieser Drucker das Gerät der Wahl - auch noch im Jahr 2005 - Ebay sei dank !

09.07.05 20:47 (letzte Änderung)
Technische Daten

30 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:10
10:06
09:52
08:47
08:15
21:19
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 150,46 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,69 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,52 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,71 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 294,89 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 232,75 €1 Brother MFC-J985DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen