1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Epson R1800 für meine 8MP DSLR-Bilder

Epson R1800 für meine 8MP DSLR-Bilder

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

nun ist es endlich soweit. Weil ich seit einigen Monaten eine EOS350D besitze, möchte ich jetzt auch große hochwertige Bilder drucken. Und dafür habe ich mir den R1800 ausgesucht.
Einen Testbericht gibt's ja leider auf DC nicht; noch nicht? *hm*
Aber egal, glaube eh, daß es der richtige für mich ist. ;-)

Im MM, fünf Min. zu Fuß, kostet das Teil 599 €, aber A3-Photopapier haben die leider nicht.
Im Online-Shops wird der viel billiger angeboten, habe aber meine Bedenken, ob der einen Postweg auch unbeschadet übersteht!? *hm*
Bei PIXmania habe ich dieses Paket entdeckt: "EPSON Drucker Stylus Photo R1800 + Tintenpatrone Ultrachrome High Gloss Glossy Optimizer p/R800 + Fotopapier Premium Semigloss 251g - A3+ - 20 Seiten (C13S041328)" für 557€. Wäre das das richtige Paket, um dierekt hochwertige Fotodrucke machen zu können? Ein USB-Kabel mit dem richtigen Stecker habe ich, glaube ich, schon; kann das aber auch schnell beim MM holen.
Anscheinend werde ich hier in Köln kein gutes A3+ Photopapier bekommen, und muß das wohl auch per Online bestellen. Aber wer bietet sowas am günstigsten an? Schön wäre auch, wenn ich da auch günstig Epson-Tinte bekomme, denn die muß ich bestimmt auch bald nachbestellen, und zusammen mit dem Papier spare ich wenigstens Versandkosten.

Ich hab hier auch irgendwo gelesen, der R1800 wäre ein Tintenfresser. Wieviele hochwertige A3-Drucke kann ich denn ungefähr machen, bis eine Farbe zur neige geht?
Wenn eine Farbe während dem drucken leer wird, was macht der Drucker dann? Wartet der bis ich die Patrone gewechselt habe? *hm*

Weil Photodruck doch einiges kostet, will ich auch nicht viel testen, bzw. ein Testdruck sollte dann schon ein perfektes Bild liefern. :-) Ich weiß nämlich noch nicht, in wie weit ich meine bearbeiteten 8MP-Originale, zunächst nur JPGs, nachschärfen muß? Das kommt aber wohl auch darauf an, wie die Fotos Cam-Intern geschärft wurden. Vielleicht hat aber wer einen Link zum Thema?

Zum Schluß noch die Frage: Wieviel € kostet ungefähr ein hochwertiger A3-Photodruck, also mit Papier und Tinte?

Ps.: Wegen dem Rollenpapier schaue oder frage ich irgendwann später mal, wenn ich den Drucker habe. Denn Panoramas möchte ich auch mal drucken. ;-)

mfG
Wolfgang
Seite 3 von 4‹‹1234››
von
..eher zu klein! *g* ;)
von
Noch mal 'ne Frage zu den Druckkosten.
Ich habe im R800-Test gesehen, daß wenn im Treiber alles für maximale Qualität eingestellt ist, der für ein A4 über 10Min. braucht, also ein A3 in bester Qualli drucken, würde dann über 20Min. dauern! :o
Verbraucht der dann nicht auch ernorm viel Tinte? Stimmt die Rechnung (s.o.) dann überhaupt noch?
Kann man mit anderen Treibereinstellungen, auch sehr gute Ergebnisse bekommen, oder sieht man dann schon einen Qualliunterschied?

Kann man Photodruck und Textdruck getrennt steuen? Also wenn ich mal einen Textdruck machen will, und ich den Drucker dafür ja wieder einschlten muß, die Farben in Ruhestellung bleiben?
Ich hab bis jetzt noch nie gedruckt, könnte mir aber vorstellen, daß wenn ich schon einen Drucker habe, ich auch ab und zu mal einen Text ausdrucken möchte.
von
Also, die Epson-Drucker zählen nicht unbedingt zu den schnellsten. Für richtige Qualitätsdrucke würde ich immer die maximale Einstellung nehmen. Wenn es nicht das Optimum sein muss, die Fotos aber trotzdem gut werden sollen, nimm die zweite Qualitätsstufe 'opt. Foto'. Ist schneller und die meisten werden nichts feststellen.

Ob Du jetzt in Bester oder Zweitbester druckst, macht keinen (großen) Unterschied in den Druckkosten. Die Auflösung ist ja nur feiner.

Jeder Drucker hat nur einen Druckkopfschlitten in dem alle Patronen sitzen. Somit werden auch alle bewegt, ... .
von
Es reicht eigentlich, wenn Du mit "optimales Foto" druckst. Das Raster ist mit bloßem Auge, auch wg. der kleinen Tropfen, nicht sichtbar schlechter oder besser.
von
Eigendlich ist ja nur A4 die optimale Ausgabegröße für 8MP, aber bis A3+ könnte man schon gehen, sagte man mir bei penum im DigiCam-Forum.
Zumal die an die Wand kommen, und man da nicht immer direkt mit der Nase das Bild berührt, wird 8MP auf A3+ schon gut aussehen, denke ich mal. Für gröbere Ausschnitte muß ich aber ein kleiners Papierformat nehmen. Oder mehrere auf ein A3+ drucken geht doch auch, oder?

Ich hab den eben per Post bekommen, und wann ich den anschließe und vorbereite, um die ersten Bilder zu drucken, weiß ich noch nicht. Muß die Fotos die ich zunächst drucken möchte, noch bearbeiten und schärfen.
Das A3+ und den Satz Farbpatronen, was ich mitbestellt hatte, war leider nicht in der Lieferung.

Dem Drucker liegen aber auch 2 Sorten A4-Papier zum testen bei. Ein paar Blätter Premium Glossy, auf denen ich die ersten Testdrucke machen werde, und dann noch ein paar Blätter "Archival Matte". Wofür ist das geeignet? Wann nimmt man solch ein Papier?
Beitrag wurde am 27.08.05, 13:47 vom Autor geändert.
von
Das Archival ist mattes Papier. Sehr gut geeignet für Urkunden, Visitenkarten und allg. hochwertige Drucker auf mattem und dickem Papier. Fühlt sich wie gute Pappe an. :)
von
Hallo Dusi,

ich würde im Vergleich zum Fotodruck einen Satz Bilder ausbelichten lassen - Druck in 10 x 15 und Ausbelichten in 10 x 15, mindestens ein Beispielbild Druck in A4 und A3 und Ausbelichten in A4 und A3. Nichts gegen das Drucken - aber bei einem "normalen Fotolabor" dürfte das Ausbelichten preisgünstiger und die Bildqualität besser sein, als beim Eigendruck - und schnell sind die Labore heute ja auch.

Siggi
von
@Siggi-D
Das ist so nicht ganz korrekt.

Wenn das Labor keine 1-Stunde-Entwicklungseinheit hat (k. A. wie sich die Sofortdruckmaschinen sich nennen) ist ein Tintenstrahler immer schneller, wenn nicht gleich 1000 Fotos gedruckt werden sollen - sofort ggü. frühestens nächsten Tag.

Bei 10x15 mag ein Billigdiscounter wie Lidl, Ihr Platz & Co ja billiger sein, bei einem Fachhändler aber nur minimal. Wie auch immer, hier wirste im Labor günstiger sein i. d. R.

Bei A4 sieht es sogar umgekehrt aus. Da ist der Tintendrucker billiger wenn Du kein Angebot eines Händlers erwischt.

Bei A3 weiß ich es jetzt nicht.
von
Das drucken etwas teurer wird, habe ich aber in Kauf genommen. ;-)

Erstaunlich:
www.digitalkamera.de/...

Ach so, chip.de ist der Meinung, daß: Mit 5MP selbst ein Druck in DIN A3 noch gut aussieht. :o *hm*
Beitrag wurde am 28.08.05, 11:10 vom Autor geändert.
von
Also auf Chip geben hier nicht viele, aber ganz unrecht hat da diesmal Chip nicht, zum Vergleich:

Ich habe eine 5 MP-Datei auf 50x75 ausbelichten lassen. Wenn Du genau davor stehst, siehst Du natürlich jeden einzelnen Pixel, aber dieses Format betrachtet man sich ja auch aus der Entfernung und da fällt es schon weniger auf.

Eine 2 MP-Aufnahme kann man, sofern es eine gute Kamera ist, locker auf A4 ausdrucken.

Wenn Du eine 5 MP - Kamera hast, druck einfach ein Foto auf A3 aus und ich denke, Du wirst zufrieden sein.

Man sagt ja: 300 dpi sind ideal, 150 dpi sind ok
Seite 3 von 4‹‹1234››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
00:06
22:25
20:59
20:57
18:53
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,43 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 917,99 €1 Xerox Versalink C600DN

Drucker (Laser/LED)

ab 96,89 €1 Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 144,88 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 96,10 €1 HP Officejet Pro 6970

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen