1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Canon Pixma G650
  5. Canon G650, G3520 oder Epson Ecotank 7700 / 8500 ?

Canon G650, G3520 oder Epson Ecotank 7700 / 8500 ?

Entscheidung für den Canon Pixma G650: Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte) mit Kopie, Scan, Foto, Tintentank, 3,9 ipm, 3,3 ipm (Farbe), Randlosdruck, Wlan, ohne Kassette, Display (2,0 cm), kompatibel mit GI-53BK, GI-53C, GI-53GY, GI-53M, GI-53R, GI-53Y, MC-G02, 2021er Modell

von
Gesucht ist ein Drucker, der vernünftig Fotos bis hin zu größeren Formaten Drucken kann, möglichst nicht allzu teuer ist, möglichst nicht zu viel Tinte frisst und Bannerformate unterstützt.

Fokus:
- Budget im Idealfall um die 200-300 Euro (maximal 700 Euro)
- In erster Linie Fotos Drucken, aber auch manchmal etwas größere Mengen Text (Textquali nicht ausschlaggebend, Hauptsache man kann es gut lesen)
- Bannerdrucke A4 oder mindestens DIN A3 (ersteres bevorzugt)
- vernünftige bis sehr gute Foto Druckqualität Kontrastreich, plastisch keine extremen Farbstiche
- möglichst niedriger Tintenverbrauch bzw. kostengünstige Refills (niedriger Druckpreis)

- In erster Linie frage ich mich wie groß der Unterschied in der Druckqualität der Fotos zwischen dem G650 und dem G3560 (G3520) ist, dies sein meine Favoriten.

- Weiterhin frage ich mich, wie stark die Einschränkungen im Bannerdruck bis 1200cm sind bei Canon im Vergleich zu den Epson Ecotank Druckern.

- Zu guter letzt frage ich mich, wie Epson Ecotanks im Vergleich zu den Canon Megatanks abschneiden, im speziellen die im Betreff genannten, oder gar günstigere vergleichbare Varianten de Epson Serien (ich glaube ET2714 oder L800 oder L3110).

Bonusfrage:
Wurde der Bannerdruck von jemandem getestet bei den entspr. fähigen Druckern (auch viele der Epson Expression Moddelle bzw. Epson Tintenkartuschen Modelle sind Bannerdruck fähig) ?

- Gibt es einen Rand bzw. schafft einer auch randlosen Bannerdruck ?
- Ist die Papiersorte bei Canon tatsächlich auf Normalpapier beschränkt ab 670cm ?
- Kann man beim Canon trotzdem Fotopapier in Bannergröße einlegen (z.B. OKI Premium 215 x 1200, oder zugeschnittene Epson Glossy Rolle 210 cm x 10 meter) ?
- Ist die Druckqualität beim Canon dennoch auf Maximum einstellbar trotz Normalpapier Autoeinstellung über 670cm Länge oder leidet die Druckqualität beim Bannerdruck von 1200cm ?


Zum Hintergrund:

Ich bin Hobbyfotograf und habe mir eine Collage auf mehreren digitalen Rahmen in verschiedenen Größen und Formaten für das Wohnzimmer gebaut, da ich mittlerweile einige recht vernünftige Fotos habe und diese gerne automatisch durchwechseln lassen möchte.

Nun möchte ich gerne auch weitere Räume und den Flur mit schönen Collagen aus den Best Of Bildern ausstatten, ebenfalls schön angeordnet in verschiedenen Formaten, darunter eben auch einige schöne Panoramafotos.

Ich wollte diese zunächst beim Profi drucken lassen, aber es sind einfach zu viele verschiedene Formate und Größen und daher zu umständlich und doch recht teuer auf die Menge. Da ich wie gesagt Hobbyfotograf bin, sind das jetzt keine Fotos, die ausgestellt werden oder ähnliches, weiterhin würde ich diese gerne in Zukunft auch öfter mal durchwechseln oder ergänzen. Daher würde ein halbwegs gescheiter Drucker hier mehr Sinn ergeben.

Ich habe mir so einige Drucker angesehen und recherchiert etc. und war am Anfang von einigen hin und her gerissen, wie z.B. Epson Expression, HP Envy Photo/Pro und einige Canon Drucker. Vor allem war der Fokus auf A3 Drucker wegen der Größe.

Dann bin ich jedoch auf die neuen TankSysteme gestoßen und habe mich da reingelesen und verglichen und auch Testvideos und Fotos mit Vergleichen angeschaut. Ist natürlich subjektive und teils gefälschte Wahrnehmung das über Aufnahmen am PC beurteilen zu können (Bildschirm sowohl kalibriert wie unkalibriert). Diese Drucker scheinen mir jedoch einen recht vernünftigen Eindruck zu machen, was den Kontrast und die Qualität angeht mit den DYE Tinten, gefiel mir fast besser als mit den Standardpatronen Druckern auch von der Auflösung und Plastizität her (wie gesagt subjektive Wahrnehmung). Zudem sind die Druckkosten bzw. Tintenverbrauch auch um einiges niedriger.

Zunächst dachte ich an Epson Drucker, da diese laut Datenblatt eine etwas höhere Auflösung haben, aber nach Vergleichstests habe ich gelesen, dass die Düsen beim Canon wohl besser sind und Canon daher für Fotos wohl besser geeignet sind !?

Ich bin dann durch Zufall auf eine Info gestoßen, dass der Canon G3560 auch Bannerdruck bis 1200cm beherrscht, wobei der günstigere G3520 dieselben Daten hat, bis auf die gering niedrigeren Druckzeiten, die für mich keine Rolle spielen !? Jedoch habe ich im Benutzerhandbuch gelesen, dass diese Bannerdrucke nicht randlos sind und dass man ab einer Benutzerdefinierten Länge ab 670cm etwa nur Normalpapier auswählen kann und sich das wohl auf die Druckqualität negativ auswirkt !?

Dann habe ich nach eigenrecherche und durchsicht der meisten Epson Ecotank Drucker festgestellt, dass diese bereits bei den älteren Modellen Bannerdruck beherrschen bis 900 oder gar auch 1200 cm und die neuren Generationen sogar bis zu 2 Meter Länge !?

Daher ist meine Frage nun welcher Drucker für mich am sinnvollsten ist für Fotos, Panoramas (Bannerdruck) im Tank-Segment !?

Vielen Dank schon einmal und sorry für die überlange Anfrage :-/
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Der ET-7700/7750 ist ersetzt durch den ET-8500/8550, die Canon-Modelle G3520 und ähnliche verwenden kein Photoschwarz, nur ein pigmentschwarz für Normalpapier, schwarz wird aus den Farben gemischt, der G550/650 bietet beides.
Bei den Formatangaben gehen wohl die cm und mm etwas durcheinander, oder sind 12m Banner gemeint (=1200cm) ? Im Einzelfall lohnt es sich, die Handbücher der Drucker durchzusehen, oder auch den Treiber herunterzuladen und zu installieren, dann kann man testen, welche Einstellmöglichkeiten und Kombinationen es gibt.
von
Lieber Ede!
Der Canon Pixma G550 hat natuerlich kein Textschwarz, denn ansonsten wuerde er drei Druckkoepfe benoetigen. Der Textschwarzdruckkopf wurde bei diesen Modellen durch einen weiteren Dreifarbdruckkopf mit Fotofarben ersetzt (Fotoschwarz, grau und rot).
von
Hallo @BokiSol,

ich bin auch, wie , der Meinung dass die Angaben mm sind und nicht cm. 1200mm entsprechen 1,20m
Demnach wären sonst auch die 2 Meter Länge ein gewaltiger Rückschritt auf 1/6 der vorher möglichen Länge von 1200cm (12m).

Nach meinen Erfahrungen sind Bannerlängen bei derartigen Drucker auch eher im Bereich zwischen +/- 1m und 2m

Grüße
Jokke
von
Hi ja sorry war etwas spät gestern und hab leider nicht korrekturgelesen ^^ Ja es sind "mm", also 1,2 Meter.

Eigentlich interessieren mich eher tatsächliche Ehrfahrungswerte bei den bannern. Manche Drucker (Treiber) passen die Qualität und die verwendeten Tinten nämlich automatisch an Hand des Papiers um (z.B. um das Normalpapier nicht zu durchnässen, oder um Schwarztinte zu sparen bzw. Text entspr. hervorzuheben etc.).

Während der G650 / G550 ohnehin nur DYE Tinten und keine Pigmenttinte nutzt, kann es hier u.U. eig nur dazu führen, evtl. die Tintenmenge oder Quali herunterzufahren bei Nutzung von Normalpapier. Bei den anderen kann es u.U. auch mehr verstellt werden.

Oft sagt einem der Drucker nicht was er da genau macht, man sieht es leider erst im Endergebnis. Da ich das leider nicht nachprüfen kann, stelle ich die Frage lieber hier, da ich davon ausgehe, dass es hier genug User und vllt auch den ein oder anderen gibt, der die Drucker aus demselben Grund geholt hat, bzw. zufällig experimentierfreudig war ^^
von
Hallo,

also die Canons sind schon sehr einfach. Beim Bannerdruck geht dort imo generell kein Randlos.

Die (neuen) Epson können randlose Banner mit allen Medien. Die Breite ist jedoch eingeschränkt. Da gibt es u.A. 210, 297 und 329 (letztere nur beim Epson Ecotank ET-8550) - die Länge ist für den Randlosdruck nicht relevant. Solange man unter 2 Meter bleibt.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo Budze,

danke das hilft mir schonmal weiter, soviel zum Thema wie Canon seine neuen Tank Drucker bewirbt "als Alleinstellungsmerkmal mit Bannerdruck"... scheinen also sehr unflexibel zu sein in diesem Punkt im Gegensatz zu Epson.

Die nächsten Fragen wären jetzt noch zu klären, dann wäre mir schon sehr geholfen:

- Ich entwickle Photos und Grafiken für den Druck (wie die meisten anderen bestimmt auch) in CMYK, eigentlich müsste das ja auch schon durch die 4-Tinten Tank Drucker abgedeckt sein, oder 5 Tinten (mit separater Fotoschwarz)... Wie sehr unterscheidet sich die Qualität um den Aufpreis für mehr Tinten zu rechtfertigen ? Sind es nur Nuancen oder ist das wirklich so ein riesen Gamechanger was den Fotodruck angeht ?

- Welche Marke / Modelle von TankDruckern mit 4 Düsen sind eher empfehlenswert für Fotos im mittelsegment um die 300 Euro (+-100) ? Laut diversen Tests schneiden die Canons wohl trotz geringerer Auflösung wegen besserer Düsen und Tinten besser ab, was die Durchzeichnung Plastizität und Kontrast/Farben angeht. Kann das bestätigt werden ? (Canon 3520 vs Epson L3100 vs Epson ET2700)

- Ist die Druckqualität bei den Canons vermindert, wenn Normalpapier als Medium ausgewählt ist, oder kann man trotzdem auf maximale (Foto-) Qualität drucken ? Falls dies geht, dann könnte man den Drucker ja theoretisch austricksen und einfach entspr. passendes Fotopapier einlegen und den Banner (Panoramafoto) dennoch drucken !? Doer grätscht dann Zwangsläufig die Pigmenttinte irgendwie ein bei den Druckern mit Pigmentschwarz (z.B. Canon G3560) ?
von
Fotodruck auf Normalpapier - kann man machen, sieht aber nicht aus, dazu ist der Farbraum viel zu klein
von
Hi Ede,

meinst Du damit dass der Farbraum automatisch durch den Drucker (Treiber) vermindert wird, wenn Normalpapier ausgewählt wird, oder wenn man tatsächlich auf Normalpapier druckt wegen der Papiereigenschaft selbst ?

Ich meinte ja, dass ich beim Canon den Bannerdruck machen würde, aber entspr. Fotopapier nutzen würde, nur dass dieser eben im Treiber leider anscheinend automatisch auf Normalpapier umstellt, sobald man Längen über 670mm wählt !?
von
Habe mir jetzt den Canon G3520 geholt, hab einen Rückläufer für 160 Euro bekommen. Ich denke da kann man nichts falsch machen bei dem Preis.

Falls es nicht klappt mit dem Panoramadruck und der Foto Black (dye) Tinte klappt, dann kann ich ihn immernoch als Officedrucker nutzen.

Habe den G650 dennoch ebenfalls (vor-) bestellt und werde die Drucke dann selber vergleichen etc.

Falls alles klappt werd ich mal meine Ergebnisse, Vergleiche und evtl. Ein Tutorial posten. Evtl. Hilfts es ja irgendwann mal jemandem weiter, der ähnliche Ziele verfolgt.
von
Hat jemand schon den Pixma G550/G650 bestellt und getestet?
Seite 1 von 2‹‹12››

Kann jemand helfen? Ähnliche Beiträge ohne Antwort ...

Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Leere Druckerpatronen zum Recycling verkaufen lohnt sich: Mit unserem Ankauf machen Sie Ihren Müll zu Geld. Mehr Infos...

www.geldfuermuell.de

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
17:35
17:24
16:58
16:10
16:10
22:34
Advertorials
Artikel
29.07. HP+ Einrichtung mit der Smart App: Bitte entscheiden Sie sich jetzt!
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 224,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 175,60 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 554,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 279,71 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 140,00 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 85,00 €1 Canon Pixma TS705

Drucker (Tinte)

ab 474,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 247,24 €1 Brother MFC-J4540DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen