1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus C86
  6. Epson c86 druckt mikroperforierte CD Einleger nicht korrekt

Epson c86 druckt mikroperforierte CD Einleger nicht korrekt

Bezüglich des Epson Stylus C86 - Drucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo. Ich habe seit kurzem den Epson C86 und bin mit der Leistung eigentlich zufrieden.

Nun wollte ich einige CD-Einleger (200g matt) bedrucken, was mit den mikroperforierten Papieren von "Avery-Zweckform" ja sehr praktisch ist. Einfach bedrucken - heraustrennen - fertig.

Leider habe ich festgestellt, dass immer (egal wieviele Versuche) eine minimale Abweichung an den Rändern gedruckt wird.
D.h. bei einem 12,1 cm Frontdeckel fängt der C86 oben links an gerade zu drucken, am Ende der rechten Seite ist dann oben eine Abweichung von weniger als 1 mm zu erkennen. Gut werden manche sagen, diese Abweichung ist winzig, aber leider sichtbar! Es ist also immer eine schmale weisse Linie auf jedem Cover, wo keine Farbe ist. Dafür ist dann unter der Perforation rechts der farbige Rand, der oben rechts fehlt.

Ich habe schon verschiedene Einstellungen vorgenommen und auch die Justage probiert. Das Problem bleibt bestehen.

Nun meine Frage. Ist dies irgendwie korrigierbar, oder ist eine Abweichung in der Gerade von weniger als 1mm tatsächlich im Toleranzbereich bei Tintendruckern? Ich habe nämlich keine Erfahrung.

Danke für Eure Antworten
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Richtig, ich möchte die CDs garnicht labeln sondern ganz normale Einleger für die Jewel-Cases erstellen. Und ich wollte mir einfach die Ausschneiderei mit der Schere ersparen. Das hab ich früher so gemacht, und musste viel Papier wegwerfen, weil es hinterher nicht exakt in das Case passte. Zudem dauert es ewig wenn man viele CDs hat. Auf die Idee mit der Schneidemaschine bin ich noch garnicht gekommen, wo bekomme ich die am besten her, ist die Handhabung leicht und die Ränder werden sauber @ Fr@nk? Wäre nicht nur aus Kostengründen natürlich eine Alternative :-)

Die Avery-Einleger kann ich wohl vergessen wenn ich keine schiefen Covers will...
Beitrag wurde am 21.03.05, 18:18 vom Autor geändert.
von
Papierschneidemaschinen gibt es im gut sortierten Büroladen, bei conrad.de, ...

Womit druckst Du die Inlays? Also ich mit CorelDraw. Einmal das Original ausgemessen, schwupps, passt es. ;-)
von
Hab mal gegoogelt, es gibt diese Schneidemaschinen so ab 20 Euro, aber taugen die Teile zu dem Preis auch was?

Ich habe die Inlays bisher mit "Avery Design Pro" , "Nero Cover Designer" und "Cover ME 2.2" gedruckt.

In der Software ist ja alles korrekt eingestellt, nur kann ich nicht vehindern das der C86 schräg druckt.

CorelDraw kenne ich noch nicht.
Beitrag wurde am 21.03.05, 18:41 vom Autor geändert.
von
Ja, wenn die Schneidemaschine halbwegs was taugt, kann man damit recht exakt und vor allem sauber schneiden.

Ich habe mir bei Conrad Electronics vor ein paar Jahren eine Hebel-Schneidemaschine (oder wie man die Dinger nennen mag) bestellt (Hersteller Dahle), mit dem Ding lässt sich so Zeugs einwandfrei schneiden, gibt auch welche mit so einem Rollmesser.
Allerdings ist Conrad Electronics nicht gerade günstig.
von
schau mal bei den größeren büroartikelversandhäusern.
www.viking.de
www.schaefershop.de

Die Haben einige Schneidemaschinen. Es gibt grundsätzlich 2 Arten von Schneidemaschinen. Rollen und Hebelschneider. Rollenschneider reichen, wenn man nur wenige Blatt (ca. 5) schneiden will. Hebleschneider können je nach Bauart und Preis auch über 50 Blätter schneiden.
Ich hab nen einfachen Rollenschneider. Der taugt relativ gut. Hat auch so um die 20€ gekostet.
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:10
09:55
09:22
09:15
09:01
20:09
15.1.
14.1.
11.1.
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu   Canon Pixma G4510

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C5790DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu   Canon Pixma G2510

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,51 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 123,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 235,48 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,87 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen