1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Canon Pixma MX925
  5. Eierlegende Wollmilchsau gesucht!

Eierlegende Wollmilchsau gesucht!

Interesse am Canon Pixma MX925: Multifunktionsdrucker (Tinte) mit Kopie, Scan, Fax, Farbe, 15,0 ipm, 10,0 ipm (Farbe), Randlosdruck, Ethernet, Wlan, Duplexdruck, Duplex-ADF (35 Blatt), CD/DVD, Display (7,6 cm), kompatibel mit CLI-551BK, CLI-551BK XL, CLI-551C, CLI-551C XL, CLI-551M, CLI-551M XL, CLI-551Y, CLI-551Y XL, PGI-550PGBK, PGI-550PGBK XL, PGI-555PGBK XXL, 2013er Modell

Passend dazu Canon CLI-551XL C/M/Y/BK 4er-Multipack (für 680 Seiten) ab 50,43 €1

von
Hallo liebe Druckerchannel Gemeinde,
der Canon Pixma MX925 meines Bekannten hat nun nach vielen Jahren und >60k gedruckten Seiten endgültig den Geist aufgegeben. Eine Reparatur kommt nicht in Frage und etwas Neues soll ran.
Nun ist meine Thread-Überschrift bewusst provokativ formuliert, lasst mich euch erklären weshalb:
Mein Bekannter geht auf die 80 zu und schreibt im Nachbardorf meiner Eltern die Chronik seines Dorfes. Diese Chroniken (glaube aktuell ist er bei Buch 4) sind ziemliche Wälzer mit jeweils 300+ Seiten und haben deutlich mehr Bilder als Text. Er druckt die Seiten immer doppelseitig per Duplexdruck mit 100g/m² Papier auf seinem MX925 und bringt sie nur zum Binden zum Buchmacher. Die nachfüllbaren Patronen füllt er sich mit Spritze und 0815 Farbe von Ebay (250ml Flaschen pro Farbe) selbst nach und ist mit dem Druckergebnis sehr zufrieden. Jetzt kommt der Hammer: allein von der aktuellen Chronik druckte er bereits 70 (!) Bücher selbst...der Drucker muss regelrecht geglüht haben.
Die Scan-Funktion des MX925 wird natürlich auch rege genutzt (irgendwie müssen die ganzen Bilder ja in das Dokument). Wichtig ist hier vor allem, dass man die Scan-Einheit im ganzen etwas abheben kann um ganze Bücher scannen zu können (er hatte mal zeitweise einen Epson Workforce irgendwas, der hatte einfach nur ein Scharnier für den Deckel, da war das Scannen von Büchern unmöglich).

Also zusammengefasst suche ich für ihn nach einem MuFu-Tintenstrahldrucker (von Laserdruckern mit selbst nachfüllbaren Tonern habe ich noch nie gehört, lasse mich aber gerne überraschen) der:
- Duplex-Druck beherrscht
- so robust und langlebig wie möglich ist
- mit Fremdtinte keine Probleme hat und
- möglichst einfach nachzufüllen ist
- einen A4 Scanner hat mit dem man auch Bücher scannen kann
- möglichst unter 200€ kostet, Schmerzgrenze 300€

Ich sah bereits, dass die Maxify Serie von Canon in Frage kommen könnte (z.B. MB5150), tue mich aufgrund der Vielzahl an genannten Anforderungen mit der Auswahl ziemlich schwer.
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Hier noch ein kurzer Nachtrag:
Da ich wirklich gar nichts zum Thema MB2750 / MB2755 finden konnte, rief ich bei Canon an. Der Supportmitarbeiter konnte letztendlich auch keinen Unterschied feststellen. Egal wo er schaute, alles gleich.
Was ich jedoch lernte: die Zahlen des Druckernamens haben etwas zu bedeuten! Die Zehnerstelle hat etwas mit der Ziel-Verkaufsregion des Druckers zu tun und die Einerstelle sind meistens nur Farbunterschiede / ganz kleine Designveränderungen am Drucker. Naja sei es drum.

Gerade als ich mir den MB2755 vorbestellen wollte, schaute ich nochmal in die Angebote und fand den MB2750 für 150€ inklusive Versand auf Saturn und schlug direkt zu!
Auf ebay kaufe ich mir jetzt noch ein CISS zum daneben auf den Tisch stellen (eBay-Artikelnummer: 202457253023) und dann werden wir ja sehen was die (Canon-) Mücke für ein Fett hat!

Das Thema hat sich damit für mich erledigt und der Thread kann geschlossen werden.

Vielen Dank an die Unterstützer und frohes Drucken allerseits!
von
Hallo,

die Geräte sind beide baugleich. Da geht es darum für verschiedene Märkte andere Nummern zu bieten. HP treibt das Spiel auf die Spitze und bietet zum Teil 10 gleiche Modelle an, die anders heißen. Zum Teil ist dann die Deckelfarbe anders....

Viel Spaß mit dem Maxify.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Lieber Martin!

Viel Spass mit deinem neuen Drucker!
Wie funktioniert hier eigentlich das Zuruecksetzen der Chips? Der Drucker kann den externen Tank ja gar nicht sehen.

Muss man dann trotzdem die Tintenpatronen aus dem Drucker pfriemeln, weil der Chip leer ist?
von
@Gast_49468 so weit ich es bisher verstanden habe, wird bei Canon der Software-Tintenstand deaktiviert und man muss selbst ein Auge auf den Füllstand im externen Tank haben. Scheinbar merkt der Drucker auf wenn eine Originalpatrone leer ist und dann kann man den Drucker durch mehrmalige Bestätigung dazu auffordern weiterzudrucken. Dann wird die Tintenstand-Anzeige für die entsprechende Patrone deaktiviert und der Drucker macht blind weiter. Da ja aber der Tank von außen gut sichtbar ist, mache ich mir da keine Sorgen.


Habe gerade noch ein Youtube-Video gefunden (ist zwar ein Pixma, sollte aber gleich funktionieren):
www.youtube.com/...

____________

Ich habe auch Antwort vom Canon-Produktspezialisten zur Frage "Unterschied MB2750 und MB2755" bekommen:

Nach Klärung mit unseren Produktspezialisten kann ich bestätigen, dass keinerlei technischer Unterschied zwischen MB2750 und MB2755 besteht. MB2755 ist lediglich für den Vertrieb über bestimmte Händler beschränkt.

Sprich, den MB2750 werden Sie beim einen Händler nicht finden, den MB2755 beim anderen. Es geht dabei also lediglich um die Vertriebsfolge.
Beitrag wurde am 04.03.21, 16:57 Uhr vom Autor geändert.
von
@MartinRi91
Ich wollte mir den Maxify 5150 kaufen und ebenfalls mit einem CISS Schlauchsystem von Printout24 und InkTec Tinte kaufen, deshalb interessieren mich deine Erfahrungen mit dem Schlauchsystem und dem Zusammenspiel mit deinem Drucker. Wäre schön, wenn du etwas berichten könntest! Hast du nach der Erstinstallation gleich das CISS "drangehängt"? Wenn ja wie hat der Drucker reagiert? Wie sind die Ausdrucke?

Liebe Grüße
von
@Tabun Leider sind die Teile noch nicht da und ich weiß auch noch nicht genau wann ich Zeit habe alles aufzubauen. Ich habe vor gleich zu Beginn alles zu installieren.
Ich melde mich auf jeden Fall zurück, das kann jedoch noch gut und gerne 2 Wochen dauern.
von
@Tabun Wie versprochen hier mein Feedback:
Zuerst habe ich den Drucker ganz normal nach Anleitung in Betrieb genommen, alles andere war mir zu fürs erste Mal zu heiß.
Haben dann (noch mit der Originaltinte der Starter-Patronen) ein paar Bilder und A4-Seiten aus seiner Chronik ausgedruckt, um später einen Vergleich zur günstigeren InkTec Tinte zu haben. War alles super, alles andere hätte mich auch gewundert.
Da der Drucker somit fertig eingerichtet war, machte ich mich an die Installation des CISS. Die beiliegende Anleitung auf Papier war ein schlechter Witz und ich musste mir Videos auf Youtube ansehen um zu verstehen was ich eigentlich machen soll. (hier der Link zum Video: www.youtube.com/...)
Habe dann noch eine gefühlte Ewigkeit mit den Schläuchen rumhantiert und am Ende noch eine Schlauchhalterung an den Patronen selbst aufgeklebt (sodass das Schlauchbündel eine recht enge 180° Kurve von den Patronen wegzieht), bis ich mit der Schlauchführung im gesamten Arbeitsbereich zufrieden war....man muss aber dazusagen dass ich ausgesprochener Perfektionist bin, normale Menschen bekommen das sicherlich schneller hin :-P
Damit das Schlauchbündel ohne Quetschen des Schlauches nach draußen geführt werden konnte, nahm ich mit dem Seitenschneider an der Klappe etwas Plaste weg.
Dann noch die Schlauchhalterungen am Gehäuse festgeklebt und das Behältertpack in eine Plasteschale mit Küchentüchern gestellt und endlich fertig.
Beim darauffolgenden Drucktest gab es jedoch beim Duplexdruck Probleme (ich ärgere mich noch heute, dass ich den Duplexdruck nicht mit der Originaltinte getestet habe!!!). Und zwar trocknet die InkTec Tinte nicht schnell genug bzw. der Duplexdruck zog das Blatt zu schnell wieder ein, sodass Bilder/Text am unteren Rand der Seite beim Einzug der Walze "abgerollt" wurden und bei jeder Walzenumdrehung wieder auftauchten.
Da hatte ich natürlich erstmal den kalten Fußschweiß auf der Stirn, denn einmal Fremdtinte verwendet, kann man ja keinen Drucker als Garantiefall zurückgeben. Zum Glück fand ich dann in den Software-Einstellungen am Drucker einen Schieberegler zum Einstellen der Wartezeit zum Trocknen der Farbe. Der Regler stand in der Mitte (3. von 5 Optionen) und die Wartezeit war praktisch gleich 0. Einstellung 5 von 5 sind gefühlte 15 Sekunden, also kam nur Einstellung 4 von 5 in Frage...circa 5 Sekunden bis das Blatt beim Duplex-Drucken wieder eingezogen wird. Ich hätte zwar gerne 2-3 Sekunden gehabt, aber das gab der blöde Schieberegler einfach nicht her -.-
Seis drum, so läuft der Drucker jetzt schon seit dem Wochenende, die Farben sind umwerfend im Vergleich zur Billig-Tinte die ich für den alten Drucker immer kaufte: satt und kräftig, von der Originaltinte nicht zu unterscheiden.

So viel erstmal zu meinen Erfahrung mit dem MB2750 und dem CISS, bisher alles super.

Beste Grüße
Martin
von
Lieber Martin!
Das kann auch mit Originalpatronen passieren. Siehe DC-Forum "Canon Maxify MB5150 - Starkes Schmieren bei Duplex-Druck"
von
@MartinRi91
Vielen Dank für dein Feedback! Vielleicht kannst du ja auch ein paar Fotos von deiner CISS Konstruktion machen. Hast du mal probiert Bilder zu drucken?

Liebe Grüße

Tabun
Seite 2 von 2‹‹12››
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:24
20:47
19:43
19:28
19:26
Advertorials
Artikel
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
01.06. Canon Imageprograf TA-​20, Epson Surecolor SC-​T2100, HP Designjet T230: A1-​Grafikdrucker für einen schmalen Taler
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 175,60 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 224,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 139,99 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 279,95 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 474,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 641,41 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 247,24 €1 Brother MFC-J4540DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 286,00 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen