1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. Brother DCP-7055
  6. Brother DCP-7055: Der autom. Papiereinzug hakt, funktioniert nicht mehr

Brother DCP-7055: Der autom. Papiereinzug hakt, funktioniert nicht mehr

Frage zum Brother DCP-7055: S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED) mit Kopie, Scan, S/W, 20,0 ipm, 2.400 dpi, nur USB, nur Simplexdruck, kompatibel mit DR-2200, TN-2010, 2011er Modell

Passend dazu Brother TN-2010 (für 1.000 Seiten) ab 25,34 €1

von
Hallo,

ich habe das Problem, dass wenn ich Drucken will,
sich der Laserdrucker das Papier in der Kassette nicht mehr
richtig "ziehen" kann. Ich höre so ein Ratter/Klackergeräusch,
Toner/Bildtrommel heizt und alles und dann: NIX !
Wenn ich die Kassette aufmache, dann haben die Rollen
sich 1-2 cm vom obersten Blatt nur krallen können,
aber dann aufgehört weiterzutransportieren.
Gesäubert habe ich die Rollen bereits. Leider erfolglos.
Steckt auch kein Papier quer oder sonstwas.

Kann mir jemand nen Tipp geben?
Der Drucker ist erst 6 Jahre alt !!! Und ich drucke relativ wenig.
(Momentan klappt nur noch der manuelle Einzelblatt-Einzug,
aber das ist keine Dauerlösung.)

Danke.

Gruß
Cedric
Beitrag wurde am 03.02.21, 22:13 Uhr vom Autor geändert.
von
Das werden vermutlich die Einzugsrolle und das Pad langsam verschlissen sein.
Das ist bei dem Alter ist das relativ normal. Man kann versuchen die Einzugsrolle und das Pad (in der Kassette) zu reinigen, aber das hilft oft nur kurz.
Manchmal fehlt beim Pad auch die dazugehörige Feder. Wenn das Pad aus Kork besteht kann man es auch mit ganz feinem Schmirgelpapier (z.B, 600er Körnung) aufrauen, aber wirklich nur ganz leicht darüber fahren.
Oft das Beste ist allerdings der Austausch der Teile
Siehe auch: www.mk-electronic.de/... .pdf
PDF Seite 6 Nr 1-1 Pickup Roller und Seite 14 Nr. 1-4
von
Huhu, wir hatten das selbe Problem und haben in einem andern Fragen/Antworten Forum die Lösung gefunden. Bei uns funktioniert das nach der Quick and Dirty Lösung alles wieder wunderbar:

Normalerweise bringt ein weißer Feeder Cam Lever die Zahnräder für den
Einzug aus Tray 1 noch im Druckergehäuse in Eingriff. Und nur dann
bewegt der E-Motor, der im Gehäuse ist, auch wirklich das Papier nach
oben. Typisch ist dort aber an dem Feeder Cam Lever ein kleines Stück
abgebrochen, sodass der nicht mehr in seiner Führung ist und dieses
Ineinandergreifen der Zahnräder dann nicht mehr funktioniert.

Quick and Dirty Lösung: Papierkassette raus, vordere und hintere Klappe
aufklappen, linke Abdeckung des Druckers abnehmen (Beim HL-2250DN: vorne
zwei Rastnasen, hinten eine Rastnase, dann oben zuerst aushängen, dann
unten, man braucht bisschen Geduld, um die Seitenabdeckung
rauszuruckeln).
Dann den T1 Motor rausnehmen (kleine schwarze Raste aushaken, dann
rausnehmen), und dann den Feeder Cam Lever wieder richtig auf seine
schwarze Führungsstift bringen und dann zurückdrücken (weg vom Gehäuse),
so dass er die zwei weißen Zahnräder wieder dauerhaft im Eingriff
bringt.

Auf Youtube folgendes Video ist hilfreich: How To Fix Paper Pickup Problem In Brother Printer? | No Paper Message in Brother MFC-7360, DCP-7055
Dieser erste Weg braucht keine neuen Teile. Aber der kaputte Feeder Cam
Lever bleibt halt an der einen kleinen Stelle kaputt. Der Drucker geht
trotzdem.

Schon nach dieser Quick and Dirty Lösung zieht der Drucker das Papier
wieder verlässlich aus dem Tray 1 (also der Papierkassette) ein.

Wer das permanent lösen will: neuen Feeder Cam Lever kaufen und
installieren. Dann ist er wieder ok, und ist auch wieder in der Führung
hinten drin.

Auch hier gibt es auf Youtube ein Video: Brother Printer "No Paper" error Permanent fix

PS: Da ich keine Links posten darf, habe ich die Videonamen von Youtube angegeben.
von
@hjk:
Danke für deine Antwort. Nein, ich denke nicht dass die Rollen
das Problem sind. Sehen noch super aus. Sind auch nicht verschmutzt.
Habe in den 5 1/2 Jahren gerade mal 1500 Blatt gedruckt !!! (also ich drucke so im Schnitt ca. nur 20 Seiten pro Monat)

@Gast_57303:
Danke für deine Antwort.
Ja, ich bin mir ziemlich sicher, dass es sich um einen beschädigten "Feeder Cam Lever"
handeln muß. Hört sich für mich auch so an, also ob irgendwas bei den Hebeln/Zahnrädern beim Motor nicht richtig ineinanderhakt, weil es beim Einzugsversuch so klackert/rattert.

NUR: Ich bin absoluter Laie und werde kein Elektronisches Gerät das ans Netz geht selber öffnen und dadrin rumwurschteln. Habe zu große Angst ein elektronisches Bau-/Netzteil/Kabel etc. zu beschädigen.
Dafür sind Fachleute da. Entweder warte ich bis nach Corona wieder Repaircafes offen sind oder das Ding geht auf den Recyclinghof. Ich dachte es gäbe einen anderen Weg ohne Gehäuse auseinanderbauen zu müssen. Schade.
Beitrag wurde am 11.02.21, 16:25 Uhr vom Autor geändert.
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
15:32
11:28
11:13
11:05
11:02
17:17
Advertorials
Artikel
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
01.06. Canon Imageprograf TA-​20, Epson Surecolor SC-​T2100, HP Designjet T230: A1-​Grafikdrucker für einen schmalen Taler
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 347,00 €1 Canon i-Sensys MF443dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 286,00 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,30 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 225,68 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G650

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 474,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 380,68 €1 Canon i-Sensys MF645Cx

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 565,00 €1 Epson Ecotank ET-8500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen