1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MG6850
  6. Pixma MG 6850 druckt schwarz verschwommen doppelt

Pixma MG 6850 druckt schwarz verschwommen doppelt

Interesse am Canon Pixma MG6850   - Multifunktionsdrucker (Tinte)

von
Der gleiche Fehler wie bei dem Beitrag: Pixma MG 5650 druckt schwarz verschwommen.

Ich habe der Canon MG5750 und den MG6850, beide Drucker haben den gleichen Druckerkopf und Nachfüllpatronen.
Der MG6850 druckt Text nur noch versetzt / verschwommen auch nach Intensivreinigungen, Druckkopf-Ausrichtungen und Encoderband und neuem Treiber.
Der Druckkopf mit den Nachfüllpatronen aus dem MG6850 arbeitet im MG5750 sehr gut, es ist nicht der Druckerkopf und die Nachfüllpatronen mit der schlechten Tinte!!

Fotos werden wie bisher ausgedruckt, auch Text als blau makiert ist sehr gut.
Der Fehler liegt beim Drucker, die Patrone PGBK wird nicht richtig gesteuert, angeblich sollen Kondensatoren die Fehlerquelle sein.
Also Text in BLAU, die Fotos sind ja ok, oder einen Laserdrucker.
Gruß E.H.
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Wurden mit dem Druckkopf auch die Patronen zwischen den Druckern ausgetauscht?
Nicht das die verwendeten Patronen das Problem so verschärfen, weil die Tinte beispielsweise zu zähflüssig ist.
Dennoch tritt so etwas meist durch Ablagerungen verengte Düsen und Tintenkanäle auf.
Dadurch nebeln die Düsen weil der erzeugte Druck in den Düsen nicht mehr ausreicht.
Ist die Tinte dünner, werden die Fehler geringer.
von
Hallo HB261268,
bei meinem MG6850 ist der Druck der PGBK Düse schlecht( siehe #4), ein Text in BLAU oder ein Foto ist aber OK. Der Druckerkopf druckt aber auch PGBK mit den gleichen Patronen im MG 5750 Drucker 1A. Ich vermute deshalb das der Druckerkopf ok ist und der Drucker den Fehler hat.
Gruß E.H.
von
Hallo,
danke für die Hilfe. Bei uns ist es ein MG6450, also glaube ich zumindest was den verwendeten Druckkopf angeht das identische Problem.
Habe in anderen Threads das soweit jetzt auch schon herausgelesen dass da der Druckkopf das Problem ist und faktisch nicht reparabel.

Grüße
H.B.
von
Der Drucker selbst hat wenn überhaupt einen Konstruktionsfehler, nämlich ein zu großen Abstand zwischen Druckkopf und dem zu bedruckenden Papier.
Bei den PGI5/CLI8 Geräten gab es einen Mechanismus, welcher den Duckkopf für den CD-Druck angehoben hatte, um den selben Abstand zur CD zu haben, wie beim Druck auf Papier.
Dieser Mechanismus wurde eingespart, so das der Abstand zwischen Papier und Druckkopf höher ist, wie bei den alten Serien, und dadurch kommt es wesentlich stärker zu den Ausbrüchen nach links und rechts, weil die Tinte einen längen "Flugweg" hat wie bei den alten Modellen.
Genau deswegen traten solche "tonnenartigen" Verzerrungen nicht so extrem bei den älteren Geräten auf.
Sind düsen etwas zugesetzt, kommt es zu Vernebelungen, und zur Absenkung der Geschwindigkeit, mir der die Tinte auf das Papier geschleudert wird.
Je höher der Abstand zwischen Druckkopf und dem Papier, um so weiter kann die Tinte versetzt landen.
Beitrag wurde am 26.01.21, 16:18 Uhr vom Autor geändert.
von
Keiner der beiden Modelle kann CD's bedrucken, scheinbar sind sie dennoch so konstruiert, das der Druckkopf einen relativ großen Abstand zum Papier hat.
von
Das erschließt sich mir jetzt nicht. Wenn der Mechanismus zum Anheben nicht mehr da ist.
Warum sollte der Kopf jetzt höher sein? Das ist doch jetzt ins Blaue geschossen.
von
Damit der CD-Druck überhaupt möglich ist, damit der Druckkopf über den CD-Caddy fahren kann, ohne einzuharken.
Der Caddy wird oberhalb des Papierweges eingeschoben, was zwangläufig eine hohe Position des Druckkopfes erfordert.
von
Zum Druckerkopfabstand....
bei meinem MG6850 ist der Druck der PGBK Düse schlecht.
Der Druckerkopf aus dem MG6850 druckt aber auch PGBK mit den gleichen Patronen aus dem MG6850 im MG 5750 Drucker 1A.
Ich vermute deshalb das der Druckerkopf ok ist und das der Drucker den Fehler hat.
Gruß E.H.
von
Beim ihrem MG 5750 wird vermutlich der Druckkopf dichter am Papier sein.
Lässt sich einfach testen, einfach mal ein Bogen Papier in der Mitte knicken, mit dem Knick nach unten einlegen.
Das Papier steht das im Bereich des Knickes höher, und an der Stelle wird der Text viel besser aussehen.
Dennoch für die verzogenen Drucke ist der Druckkopf verantwortlich, es fällt halt beim MG 5750 weniger auf.
Der Druckkopf fällt auch im laufe des Druckerlebens durch Abnutzung der Führungen des Patronenwagens mehr und mehr nach unten, der Anstand zum Papier verringert sich.
Falls der MG 5750 eine hohe Seitenzahl erreicht haben sollte, wäre das eine gute Erklärung.
Auch möglich das die Kopfhöhe konstruktiv bedingt bei beiden Geräten unterschiedlich ist.
Beitrag wurde am 28.01.21, 10:49 Uhr vom Autor geändert.
Seite 2 von 2‹‹12››
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:46
16:45
16:39
16:38
16:36
12:42
Toner Gast_57941
7.3.
3.3.
Advertorials
Artikel
04.03. Epson Ecotank ET-​8500 und ET-​8550: Foto-​Tintentanker mit Grautinte bis A3+
02.03. Drucker-​Marktanteile in Q4/2020: Anstieg auf 27 Millionen verkaufte Ducker
25.02. HP Laserjet M400er-​Serie: Laser-​Mittelklasse als "Enterprise"-​Versionen für mehr Sicherheit
22.02. Amazon "Smart Sticky Note Printer": Drucker für Notizzettel hört auf Alexa
13.02. IDC Marktzahlen Q4/2020: Erneut mehr verkaufte Drucker in Westeuropa
09.02. Eurovaprint Freiwillige Vereinbarung 02/2021: Showdown der Druckerhersteller vor einer EU-​Regulierung
04.02. Samsung Proxpress M3870FW und M3820ND: Auslauf-​Monolaser mit viel Toner im Lieferumfang
04.02. HP Instant Ink Aktion: Sechs Monate "gratis" Drucken
01.02. HP Solution Center: Scanprogramm für ältere HP-​Drucker wird nicht mehr unterstützt
29.01. Brother EcoPro: Druckerabo für Tinte und Laser startet in England
27.01. Drittanbietertoner für HP-​Laser: Canon gewinnt Klage und lässt Tonerkartuschen vom Amazon-​Marktplatz nehmen
27.01. Epson Ecotank ET-​M16600: Erster S/W-​Tintentankdrucker fürs Büro in A3+
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-8550

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

Neu   Epson Ecotank ET-8500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu ab 490,99 €1 Lexmark MC3224i

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 454,99 €1 Lexmark MB3442i

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 418,98 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 276,76 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 563,95 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 514,00 €1 Canon i-Sensys MF744Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 89,49 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen