1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Expression Premium XP-900
  6. A3-Drucker

A3-Drucker

Interesse am Epson Expression Premium XP-900: Multifunktionsdrucker (Tinte) mit A4 (A3-Bypass), Kopie, Scan, Farbe, 14,0 ipm, 11,0 ipm (Farbe), Randlosdruck, Wlan, Duplexdruck, CD/DVD, Display (6,9 cm), kompatibel mit 33, 33XL, 2016er Modell

Passend dazu Epson 33XL 5er-Multipack (für 610 Seiten) ab 77,45 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

als Neuling hier eine Frage:

Ich bin Künstler und arbeite mit Collagen am PC (Photoshop etc.), die ich ausdrucke auf verschiedene Mareialien (Fotopapier, Folien, Karton, Leinwand etc.) und dann weiter ver- und bearbeite (aufgeklebt auf Holz, Leinwand, lackiert, bemalt und z.B. mit Blattgold belegt etc.).

Ich brauche also nicht die ultimaive Foto-Qualität im Edel-Look bei den Ausdrucken. Sie sollten aber relativ farbecht sein und auf Dauer bleiben.

Als preiswerten und einfachen A3-Drucker hab ich den Epson XP-900 ins Auge genommen, der nicht ganz frisch und deshalb wohl mit Fremdtinte nachfüllbar betrieben werden kann.

Als Minuspunkt ist mir einzig der fehlende auswechselbare Resttinten-Behälter aufgefallen, der beim XP-960 wohl vorhanden ist.

Was meinen die alten Drucker-Hasen dazu? Bin für jeden Tip dankbar.

Jürgen
Beitrag wurde am 03.12.19, 19:02 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo,

also das Ding verwendet ja Dyetinte. Die ist schon mal allgemein nicht wahnsinnig stabil. Die Originaltinten sind schon recht gut, bei Fremdtinten kann das ganz stark abweichen. Blöd, wenn das Bild dann schnell einen extremen Farbstich bekommt.

Oder werden die Drucke noch irgendwie oberflächenversiegelt?

Der Epson Expression Premium XP-900 hat dazu hinten nu reinen Bypass. Wenn du öfters A3 druckst, dann ist das sehr nervig. Mit "echtem" Einzelblatteinzug gibts bei Epson nur den Epson Ecotank ET-7750 als Multifunktion.

Ansonsten guck dir als reinen Drucker doch mal den Canon Pixma iX6850 an.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
da kann ich nur zustimmen, es geht um künsterische Arbeiten, die auch in Zukunft so aussehen sollen, wie sich der Künstler das gedacht hat, und nicht unerwünschte Farbstiche in näherer Zukunft die Arbeiten verändern. Ich kann da nur abraten, bei diesen Geräten überhaupt Refilltinten zu verwenden. Da ist der ET-7750 zu nennen, mit Tanks und äußerst günstig mit Orginaltinten , die eine gute Farbstabilität haben. Und mit den Tanks ergibt sich eine einfache Bedienung, weil auch alles Patronenhandling wegfällt. Ansonsten würde ich eher zu Modellen wie dem P600 oder Canon Pro10-s raten. Die verwenden zwar Patronen, aber zumindest größere. Und diese Geräte sind sicher besser in der Lage, die verschiedenen ganannten Medien zu verarbeiten.
Beitrag wurde am 03.12.19, 19:16 Uhr vom Autor geändert.
von
Ich würde zum P600 oder P800 raten. Der große Vorteil der Epsondrucker ist die Möglichkeit steife Materialien ohne Biegung bedrucken zu können und das bis 1,3 mm. Da würde also auch Blech gehen. Das geht bei Canon nicht. Natürlich kostet das mehr, aber wer Kunst machen und eventuell auch verkaufen will, nimmt auch nicht einen Schulmalkasten für Aquarelle. Bei Bedarf, wenn es unbedingt sein muss besteht auch die Möglichkeit des Refills (Farbenwerk zum Beispiel).
für einen vollflächigen A4 Druck braucht man ungefähr 1 ml Tinte. Das macht bei Originaltinte ca. 1 Euro aus. Das sollte einem seine Kunst schon Wert sein und man bekommt konstant gleiche Qualität der Tinten. In meinem Bekanntenkreis gibt es auch keine Beschwerden über eingetrocknete Düsen bei diesem Gerät.
Ein guter Bericht und Test ist hier zu finden: www.northlight-images.co.uk/....
Der P600 liegt so bei 600 Euro, der P800 bei knapp 1000 Euro. Beim P800 sind aber 50 ml Patronen dabei. Das ist Tinte im Mehrwert von 250 Euro und man hat ein Gerät mit bei weitem mehr Möglichkeiten. Der kann dann auch 1,5 mm mit Mediengewicht bis 1000 g/m2. Das ist schon eine Nummer für sich.
von
Vielen Dank für die präzisen Antworten!

Ich hatte ja schon vermutet, dass ich mit meiner "Preiswert-Ambition" wohl etwas schief liege. Zwar berarbeite ich die Oberflächen der Arbeiten noch mit verschiedenen Lacken (z.B. UV-Schutzlack, ÖL- oder Acryl-Firnis, Schellack oder auch Bootslack und Acrylharz), auch eine Schleifmaschine war schon im Einsatz. Aber das Risiko von Verfärbung oder Ausbleichen ist ja wohl immer da.

Bisher habe ich die Dateien z.B. bei SAAL-DIGITAL belichten oder ausdrucken lassen. Nur, das dauert halt immer. Und da ich die Bilder ja individuell weiterverarbeite, nervt die Warterei über einige Tage schon.

Jedenfalls noch mal vielen Dank an alle für die Tips. Damit komme ich weiter.
Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Leere Druckerpatronen zum Recycling verkaufen lohnt sich: Mit unserem Ankauf machen Sie Ihren Müll zu Geld. Mehr Infos...

www.geldfuermuell.de

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
18:56
18:40
17:28
17:12
16:55
15:21
12.6.
Blasse Farben Gast_58816
10.6.
Advertorials
Artikel
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
01.06. Canon Imageprograf TA-​20, Epson Surecolor SC-​T2100, HP Designjet T230: A1-​Grafikdrucker für einen schmalen Taler
26.05. #LongLiveThePrinter: Initiative fordert EU-​Regulierung für das "Recht auf Reparatur" bei Druckern
21.05. IDC Drucker-​Marktanteile Q1/2021: HP fulminant, auch der Gesamtmarkt wächst stark
14.05. Brother DCP-​T420W und DCP-​T220: Kompakte Tintentankdrucker
11.05. HP Laserjet MFP M234-​, MFP M234e, M209-​ und M209e-​Serie: Einfache Duplex-​Monolaser mit Preisnachlass für HP+
07.05. IDC Marktzahlen Westeuropa Q1/2021: Fast 20 Prozent mehr Drucker verkauft
04.05. Printergate Euroconsumers: Verbraucherschützer fordern bis zu 150 € Entschädigung für Käufer von HP-​Druckern
03.05. HP Officejet 8010e-​, Pro 8020e-​, 9010e-​ und 9020e-​Serie: Büro-​Tintendrucker mit "HP+"-​Option
29.04. HP Deskjet 2700e-​, 4100e-​ sowie Envy 6000e-​ und 6400e-​Serie: Einfache Tintendrucker mit "HP+"-​Option
28.04. HP+: Originalkartuschen-​Zwang auf "Wunsch"
27.04. HP Instant Ink für Laser: Toner-​Lieferdienst mit Seitenkontingenten
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 399,99 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 195,85 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 244,50 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 290,29 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 209,00 €1 HP Officejet Pro 9012e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 129,99 €1 Epson Workforce Pro WF-3825DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 299,99 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 2.395,00 €1 Kyocera Ecosys M3860idnf

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 284,99 €1 Epson Ecotank ET-2756

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 99,00 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen