1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Ersatz für Multifunktionsdrucker?

Ersatz für Multifunktionsdrucker?

Der Benutzer hat sich für den Canon i-Sensys MF744Cdw entschieden.

von
Hallo,

nachdem ich einige 10 Druckkopfreinigungen inklusive einem kurzen und einem längeren Versuch über Nacht mit Küchenpapier und Alkohol an meinem Epson Workforce unternommen habe, bekomme ich das Gefühl, dass ich den Druckkopf nicht mehr hinbekomme und habe die Schnauze ziemlich voll.

Daher spiele ich mit dem Gedanken, das Gerät zu tauschen und wieder auf Laser zurück zu gehen. Mein Druckaufkommen ist recht gering, hauptsächlich für die private Bürokratie. Aber es soll bitte einfach mal funktionieren. Da ich viele Sachen einscanne, möchte ich eine Duplex-Scaneinheit nicht vermissen. Außerdem ist mir Linux-Support wichtig. Daher schiele ich ein bisschen auf HP. Da scheint die Unterstützung am stärksten. Epson habe ich zwar eingebunden gekriegt, aber die Scansoftware hatte einige Schwächen und ich musste sie aus dem AUR installieren. Da habe ich dann eigentlich nur dieses Gerät hier gefunden HP Color Laserjet Pro M479fdw einschließlich der ganzen Varianten.

Kann jemand was zu dem Gerät sagen oder hat noch eine super Alternative zur Empfehlung? Vielleicht hat jemand ja auch noch einen Geheimtipp.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo,

wie hoch ist denn dein Druckaufkommen? Bei den Farblasern musst du dann beachten, dass der Toner beim Neukauf sehr teuer wird. HP unterbindet ja auch gerne Nachbauten - das wird speziell bei diesem sehr neuen Modell nicht so einfach.

Hier mal als Beispiele Modelle, die mit mindestens 2.000er Kartuschen geliefert werden: Drucker-Finder (Marktübersicht)

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Wie gesagt, mein Druckaufkommen ist eher gering mittlerweile. Ich schätze mal so um die 30-50 Seiten im Monat. Im Prinzip könnte das meiste SW sein. Drucke momentan häufig Dokumente farbig, damit die Farbpatronen nicht eintrocknen. Da gibt es auch keine Probleme. Aber Schwarz geht am Rand nicht mehr.
Das Tonerkartuschen teuer sind, ist mir bekannt. Ein Farbsatz kostet schnell so viel wie der ganze Drucker. Habe vor meinem WF3620 einen Samsung CLP-620ND gehabt. Den habe ich abgeschafft, weil ich erstens dringend was zum Scannen brauchte. Außerdem hat sich nach Ende des Studiums das Druckaufkommen verringert und das Nachfüllen des Toners wäre fällig gewesen. Ich habe dann gehört, dass Problem mit dem Eintrocknen sei nicht mehr so schlimm. War wohl ein Fehler. Dummerweise habe ich erst letztens eine neue Xl-Patrone eingebaut.
Persönlich würde mir ein SW Drucker auch reichen. Bunt braucht man ja eigentlich nur wirklich für Fotos, aber die Frau ist vehement dagegen.
Das mit Fremdtoner ist mir egal. Habe seit Jahren eh nur Original gekauft. Das war mir einfach immer zu doof mit all dem gemischten Beurteilungen und angeblichen und realen Problemen. Für mich zählt eher, dass benötigte Software in den Paketquellen ist und ich nicht anfangen muss, für den Scanner zu kompillieren. Aber ich kann natürlich für ein anderes Modell recherchieren, wie es unterstützt wird.
von
Hallo,

also wenn man Farbe erstmal hat, dann nutzt man es auch. Bei vollflächigen Drucken kann sich die Reichweite gegenüber der ISO schnell zehnteln. Dann wären es mit dem HP 120 Drucke. Und selbst der kleine Satz Toner liegt dann bei 300 Euro Original nach aktuellem Bestpreis. XL mit 3-facher Reichweite das doppelte.

Ich würde dann tatsächlich eher zu einem S/W-Laser raten. Wie der Treiber-Support für Linux aussieht, müsste man dann in der Tat beim Hersteller gucken. Druckertreiber sollten generell nicht das Problem sein. Beim Scanner ist mir gerade nicht klar, ob und welche Standards da unterstützt werden.

Drucker-Finder (Marktübersicht)

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Bei SW Druckern ist mir der ins Auge gefallen. Brother MFC-L5750DW
Einzig, dass er schon etwas älter ist, macht mir ein bisschen Gedanken, aber immerhin wird er noch verkauft.
Eine direkte Scanner-Software habe ich nicht gefunden. Wenn ich es recht verstehe, macht man die Einstellungen dann am Drucker und scannt zu einer Dateiablage. Ist das korrekt?

Meine Frau würde auch mit SW leben können. Findet es halt unpraktisch. Aber so richtig perfekt werden Bilder ja eh nie zumindest mit den Druckern, die ich kaufen würde. Und wenn dann der Ausdruck nachher über nen Euro kostet, kann ich auch gleich zum Fotoladen oder Copyshop gehen.

Hat Brother oder dieser Drucker im speziellen auch so einen unsäglichen Counter? Das war beim Samsung Farblaserdrucker nämlich der Fall.
von
Schau dir mal den HP 9010 / HP 9020 an. Guter Text und Grafik druck, Befriedigender Fotodruck.
Diesen Drucker in Verbindung mit hp instant ink (Tinten Abo) könnte auch gut passen!

Ist allerdings ein Tintendrucker, was aber nicht unbedingt falsch sein muss..
Beitrag wurde am 16.10.19, 00:05 vom Autor geändert.
von
Nee, Tintendrucker habe ich ehrlich gesagt die Nase voll von. Laser sind mit der Feinstaubbelastung für zu Hause auch nicht perfekt, aber immerhin steht das Ding in nem extra Raum.
Drucker sind seit ich denken kann immer nur mit Problemen behaftet. Was vor allem mit schlechten Druckergebnissen auf Grund eingetrockneter Tinte zu tun hat. Beim Wechsel auf den WF3620 dachte ich, vlt. liegt es daran, dass ich bislang schlechte Geräte hatte oder zu lange Pausen oder das Gerät mal nicht am Strom hatte. Jetzt habe ich schon drauf geachtet, dass nie zu viele Wochen ohne Druck vergehen und dass er immer im Standby ist. Bei dem Gerät wurde auch gesagt, dass Eintrocknen sei kein großes Problem. Und jetzt kriege ich einfach den linken Rand im Testbild nicht mehr zum Drucken,
Ich werde auch noch mal schauen, was ich da noch versuchen kann, aber selbst wenn es wieder läuft, wäre das Ende der Tinte, das Ende des Druckers.
von
Hallo simaryp,

kannst Du evtl. mal ein Bild Deines Problems hier posten?
Vielleicht git es noch Tipps woran es liegen kann. Ich kann es mir im Moment nicht so richtig vorstellen was Du mit
meinst.
Ich bin zwar auch kein Experte, aber vielleicht fällt ja jemandem dazu was ein.

Grüße
Jokke
von
hatte selber einen 7620 und m.E. viel zu oft Probleme, obzwar nur mit InkTec betrieben. Und Probleme liest man auch oft trotz riener Originaltinte, daher bin ich bei den Workforce immer ein wenig sketpisch und ev. kann man das nicht generelll projizieren. Die alten Pixmas habe ich auch alle mindestens über sieben bis z.T. über 10 Jahre betrieben und z.T. sogar noch funktionsfähig abgegeben.

Problem beim Workforce. Es ist ein Problem, wenn Luft in den Druckkopf kommt, die kann man nicht mehr rausreinigen. Z.T. sieht es eben so aus, als wenn Tinte eingetrocknet ist, daher auch von der Unterscheidung manchmal schwierig. Einzige Lösung, neuen Initial charge machen.

Wenn ein kompletter Teilbereich fehlt, dnan ist die Frage, ob das eher danach klingt.

WicReset runterladen und neu befüllen lassen. Erster Versuch mit der Patrone, nächster Versuch mit neuer Patrone. Wenn die Patrone zuviel Unterdruck erzeugt, dann kann es auch daran scheitern. Versuch macht kluch.

Generell dürfte wohl gelten, dass die meisten ihren Drucker mit ungeeigneter Tinte abschießen, das ist wohl das Hauptproblem. Und nichts ist nun mal günstiger.
von
In dem linken Teil des Testbildes sieht man, dass vor allem am linken Rand die vertikale Linie nur halb vorhanden ist. Oben in der Mitte und ganz unten Rechts fehlt auch etwas.
Ich habe nur original Tinte verwendet. Zig Druckkopfreinigungen haben nichts gebracht. Ein kurzer Versuch mit Alkoholtuch unter Druckkopf hat gar nichts gebracht. Ein Versuch über Nacht hat dafür gesorgt, dass erst alles Schwarz war mit wesentlich mehr Lücken. Ein paar Reinigungen haben dann nur das alte Fehlerbild zurück gebracht. Ich kann das auch gerne noch mal mit einer anderen Methode probieren.
von
Gibt es noch ein Feedback dazu? Ich habe auch noch mal länger versucht, das mit dem Alkohollappen zu machen. Es funktioniert einfach nicht. Die Ausdrücke sehen halt schmierig aus. Nicht nur, dass was fehlt. Ich glaube der Druckkopf ist hin.

Kann mir noch jemand ein Feedback zu meinem Favoriten geben? Brother MFC-L5750DW
Seite 1 von 2‹‹12››
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Bilder einfügen (.jpg/.png/.pdf)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:23
15:53
15:44
15:43
13:50
10:59
30.3.
Tonererkennung Dr.Sentinel
30.3.
Advertorial
Online Shops
Artikel
01.04. Lexmark Firmware LW75 (März 2020): Lexmark mit Firmware-​Update, Aktuelle Static-​Control-​Chip nicht betroffen
01.04. Apex-​Chips für HP-​Firmware-​Updates vom März 2020: Apex umgeht Sperre von 2006A-​ und 2007A-​Firmware
27.03. HP Neverstop Laser 1001nw, MFP 1201n und 1202nw: Tonertankdrucker nun auch in Deutschland
24.03. Epson Surecolor SC-​P700 und SC-​P900: Fineart-​Fotodrucker für den Schreibtisch
19.03. HP Officejet Pro 903-​ und 953-​Patronen: HP Firmware 2006BR und 2007A sperrt erneut Fremdkartuschen
09.03. Canon Pixma TR150: Mobildrucker im robusten Gehäuse
02.03. HP Sprocket Select: "Größerer Sprocket" wird kleiner und leichter
28.02. Epson Ecotank ET-​5800, ET-​5850, ET-​16600 und ET-​16650: Business-​Tintentankdrucker mit Pigmentfarben
19.02. Canon Selphy Square QX10: Kompakter Fotodrucker für Klebefotos mit Rand
11.02. HP Color Laserjet Pro M255 und MFP M182, M183, M282, M283-​Serie: Kleine Farblaser mit teils sehr hohen Tonerkosten
06.02. Epson Ecotank ET-​M2120: Multifunktions-​Tintentankdrucker für S/W-​Druck
31.01. Epson ReadyPrint Go, Flex & Ecotank: Abo mit Seitenkontingenten -​ auch für Ecotank-​Drucker
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro Rips WF-C879RDWF

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   HP Neverstop Laser MFP 1201n

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   HP Neverstop Laser 1001nw

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   HP Neverstop Laser MFP 1202nw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 190,04 €1 Epson Ecotank ET-2714

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 236,85 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 168,02 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 129,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 369,99 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 155,89 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen