1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. Canon i-Sensys LBP620, LBP660, MF640 und MF740-Serie

Canon i-Sensys LBP620, LBP660, MF640 und MF740-Serie: Zehn neue Farblaser von Canon

von Ronny Budzinske

Der japanische Druckerhersteller aktualisiert seine Farblaserdrucker der Einstiegs- bis Mittelklasse und verpasst diesen Wlan als Standard. Ansonsten gibt es nur kleinere Verbesserungen und moderate Folgekosten.

Hinweis: Für mindestens einen erwähnten Drucker ist ein Nachfolger "Canon i-Sensys MF754Cdw, MF752Cdw & LBP673Cdw" verfügbar.

i-Sensys LBP620 und MF640-Serie

Die Drucker und Multifunktionsgeräte der Serien LBP620 (reine Drucker) und MF640 (Multifunktion) stellen den Einstieg in die Welt von Canons Farblaserdruckern dar.

Canon i-Sensys LBP620-Serie

Der neue i-Sensys LBP621Cw löst für weiterhin 210 Euro den LBP611C ab. Der reine Drucker arbeitet mit einem 18-ipm-Druckwerk und 600-dpi-Druckauflösung. Dabei kann er nicht über die Standardsprachen PCL oder PS angesprochen werden. Es handelt sich um einen GDI-Drucker, der auf Treiber vom Hersteller angewiesen ist. Für die Privatnutzung sollte dies zu keinen Einschränkungen führen.

Die Papierkassette hat Canon von 150 Blatt auf 250 Blatt erweitert. Spezialmedien mit einer Grammatur von bis zu 200 g/m² können zudem über einen 1-Blatt-Bypass verarbeitet werden, die von vorne in den Drucker eingefädelt werden müssen.

Neben der standardmäßigen USB-Schnittstelle gibt es Ethernet und beim nun vorgestellten Modell auch Wlan samt WiFi-Direkt und Airprint als Standard. Die grundlegende Konfiguration des Druckers kann an einer Tastatur mit hintergrundbeleuchtetem Textdisplay vorgenommen werden.

Für rund 40 Euro Aufpreis, also insgesamt knapp 250 Euro, gibt es den i-Sensys LBP623Cdw als Nachfolger für den LBP613Cdw. Wie bereits beim Vorgänger gibt es damit ein schnelleres Druckwerk mit einer Leistung von bis zu 21 ipm in Farbe und S/W sowie Unterstützung für PCL/PS sowie eine integrierte Duplexeinheit zum automatischen doppelseitigen Druck

Canon i-Sensys MF640-Serie

Multifunktional wird es mit Canons MF-Serie. Der i-Sensys MF641Cw für knapp 330 Euro löst dabei den MF631Cn ab und entspricht vom Druckwerk weitgehend dem LBP621Cw. Im Unterschied zu diesem gehört PCL (ohne Postskript) jedoch zur Standardausstattung. Es fehlt weiterhin der Duplex-Druck, jedoch gibt es beim Neuling Wlan als Standard.

Der Farblaser-Multifunktions-Einstieg ist lediglich mit einem Flachbett zum scannen ausgestattet und bietet einen CIS-Sensor mit 600 dpi. Mit dem Host-USB-Anschluss können Bilder von Sticks am 5-Zoll-großen Farbdisplay angezeigt und anschließend ausgedruckt werden. Zudem lassen sich Scans ablegen.

Für mehrseitige Originaldokumente bietet sich der i-Sensys MF643Cdw als neues Einstiegsmodell mit ADF. Der Nachfolger des MF633Cdw kostet wie gehabt rund 350 Euro. Als Unterscheidungsmerkmal zum Vorgänger und den kleineren Modellen wurde das Drucktempo von 18 auf 21 ipm erhöht.

Doppelseitige Dokumente lassen sich erst mit dem i-Sensys MF645Cx automatisch verarbeiten. Der Nachfolger des MF635Cx kostet rund 400 Euro und bietet neben dem Duplex-ADF (mit zwei Scanzeilen) samt Fax als günstigstes Modell Umfangreiche Unterstützung der Canon-eigenen Workflow-Lösung "uniFLOW". Dazu gehört auch das erst Anfang des Jahres vorgestellte "uniFLOW Online".

Canon i-Sensys LBP620, LBP660, MF640 und MF740-Serie
LBP621CwLBP623CdwMF641CwMF643CdwMF645Cx
FunktionDruckenDrucken, Scannen, KopierenDrucken, Scannen, Kopieren, Faxen
Preis210 Euro
ab 193 €*1
250 Euro
ab 225 €*1
330 Euro
ab 570 €*1
350 Euro
ab 559 €*1
400 Euro
ab 524 €*1
Tempo
Farbe und S/W
18 ipm21 ipm18 ipm21 ipm21 ipm
DisplayTextTouch-Farbdisplay
mit 5 Zoll
Sprachen
Speicher
GDI
1.024 MB
PCL5, PCL6, PS
1.024 MB
PCL5, PCL6
1.024 MB
PCL5, PCL6
1.024 MB
PCL5, PCL6, PS
1.024 MB
SchnittstellenUSB, Wlan, Ethernet (mit Airprint)USB, Wlan, Ethernet (mit Airprint), USB-Host
Duplexdruckneinja
Papiervorrat1-Blatt-Bypass und 250-Blatt-Kassette
(nicht erweiterbar), Grammatur bis zu 200gr/m2
ADFnur Flachbett50 Blatt
Simplex-ADF
50 Blatt
Dual-Duplex-ADF
uniFlow-Kompatibelja
PatronenserieSerie 054 mit bis zu
3.100 Seiten Schwarz und 2.300 Seiten je Farbe
Lieferumfang 910 Seiten Schwarz und je 680 Seiten Farbe)
Alle Datentechnische Daten
© Druckerchannel (DC)

i-Sensys LBP660 und MF740-Serie

Die neue Mittelklasse unter den Farb-Laserdruckern bilden die Drucker der Serien LBP660 sowie die Multifunktionsmodelle der Serie MF740.

Canon i-Sensys LBP660-Serie

Beim neuen i-Sensys LBP663Cdw für rund 380 Euro handelt es sich um einen reinen Drucker und Nachfolger des LBP653Cdw. Im Vergleich mit dem Vorgänger gibt es nur geringfügige Unterschiede. So kann in der manuellen Zufuhr nun schwereres Papier mit bis zu 200 gr/m2 eingelegt werden.

Ansonsten gilt weiterhin ein Druckwerk mit 27 ipm in Farbe und S/W. Zur Papierkassette für 250 Blatt gesellt sich ein manueller Einzug für weitere 50 Blatt. Optional gibt es eine 550-Blatt-Ansteck-Papierkassette, die den Gesamtvorrat auf stolze 850 Blatt (inklusive Manueller Zufuhr) erweitert. Duplex-Druck gehört zum Standard. Die Papierausgabe fasst 150 Blatt, statt 100 Blatt bei den Einstiegsmodellen.

Für 430 Euro gibt es mit dem i-Sensys LBP664Cx es den mit "uniFlow" kompatiblen Drucker von Canon als Nachfolger des LBP654Cx.

Das kann der Drucker am 5-Zoll-Farb-Touchscreen gesteuert werden. Im Unterschied zum LBP663Cdw gibt es zudem Unterstützung für PDF-Direkt, wodurch auch komplexe Dokumente ohne externer Hilfe direkt gedruckt werden können.

Canon i-Sensys MF740-Serie

Die multifunktionale Farblaser-Mittelklasse startet mit dem 530 Euro teuren i-Sensys MF742Cdw als Nachfolger des MF732Cdw.

Abgesehen von "uniFlow" erbt es alle Funktionen des LBP664Cx, ist jedoch mit einem Scanner samt Dokumenteneinzug als Simplex-Umsetzung ausgestattet. Wer Fax und Duplex-ADF (mit zwei Scanzeilen) benötigt, muss in dieser Klasse mindestens zum 630-Euro-teuren i-Sensys MF744Cdw greifen. Das Workflow- und Erweiterungssystem "uniFlow" gibt es dann mit dem wiederum 50 Euro teureren i-Sensys MF746Cx als Nachfolger vom MF735Cx.

Canon i-Sensys LBP620, LBP660, MF640 und MF740-Serie
LBP663CdwLBP664CxMF742CdwMF744CdwMF746Cx
FunktionDruckenDrucken, Scannen, KopierenDrucken, Scannen, Kopieren, Faxen
Preis380 Euro
ab 329 €*1
430 Euro
UVP 429 €*1
530 Euro
ab 596 €*1
630 Euro
ab 923 €*1
680 Euro
ab 1.490 €*1
Tempo
Farbe und S/W
27 ipm
DisplayTextTouch-Farbdisplay
mit 5 Zoll
Sprachen
Speicher
PCL5, PCL6, PS
1.024 MB
PCL5, PCL6, PS, PDF
1.024 MB
SchnittstellenUSB, Wlan, Ethernet (mit Airprint)USB, Wlan, Ethernet (mit Airprint), USB-Host
Duplexdruckjaja
Papiervorrat50-Blatt-Manuell und 300-Blatt-Kassette
(Erweiterbar mit 550-Blatt-Kassette), Grammatur bis zu 200gr/m2
ADF50 Blatt
Simplex-ADF
50 Blatt
Dual-Duplex-ADF
uniFlow-Kompatibeljaja
PatronenserieSerie 055 mit bis zu
7.600 Seiten Schwarz und 5.900 Seiten je Farbe
(Lieferumfang 2.300 Seiten Schwarz und je 1.200 Seiten Farbe)
Alle Datentechnische Daten
© Druckerchannel (DC)

Verbrauchsmaterial und Folgekosten

Die beiden Geräteklassen verwenden unterschiedliche und untereinander nicht kompatiblen Tonerkartuschen. Für die Einstiegsmodelle der Serien LBP620 und MF640 gibt es Serie 054 mit Reichweiten von 1.500 und 3.100 Seiten (XL) in Schwarz sowie jeweils 1.200 und 2.300 in Farbe. Zum Lieferumfang gehören recht kleine Behälter, die für 910 Textseiten und lediglich 680 Farbseiten in Deckung nach ISO-Standard reichen.

Länger halten die Kartuschen der Serie 055, die mit den Modellen der Serien LBP660 und MF740 kompatibel sind. Schwarz gibt es dabei in den Gefäßgrößen 2.300 und 7.600 Seiten. Farbe hält für jeweils 2.100 oder 5.900 Seiten bei den XL-Kartuschen. Beim Lieferumfang ist Canon etwas großzügiger und legt den Druckern eine 2.300er Schwarzkartusche sowie Farben für 1.200 Seiten bei.

Während sich die reinen Kosten für die Farben bei beiden Modellklassen auf recht moderatem Level befinden, schlägt besonders der S/W-Anteil bei den Einstiegsgeräten recht stark nach oben aus.

Druckkostenanalyse 08/2022*2
Seitenpreis mit
'ISO-Farbdokument'*3 (100.000 Seiten)
Seitenpreis mit
'Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument'*4 (100.000 Seiten)
   
Ricoh SP C262SFNw
 
 
10,0 ct
 
 
1,8 ct
Kyocera Ecosys M5526-Serie
 
 
11,9 ct
 
 
1,7 ct
i-Sensys LBP660 und MF740-Serie
 
 
13,4 ct
 
 
2,1 ct
Xerox Versalink C405-Serie
 
 
14,5 ct
 
 
2,2 ct
HP Color Laserjet Pro MFP M477-Serie
 
 
16,1 ct
 
 
2,6 ct
Canon i-Sensys LBP620 und MF640-Serie
 
 
16,9 ct
 
 
3,3 ct
Brother MFC-L3770CDW
 
19,5 ct
 
4,1 ct
© Druckerchannel (DC)

Verfügbarkeit und Garantie

Alle Geräte sind bereits im Handel und als Standard mit einer Garantie von 12 Monaten Vor-Ort-Service ausgestattet. Nach spezieller Registrierung kurz nach dem Kauf bietet Canon eine kostenlose Verlängerung auf drei Jahre an.

*1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

*2
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*3
ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712): A4-Farbdokument (fünfseitig) auf Normalpapier in Standardqualität.
*4
Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712 (nur SW)): Mit diesem fünfseitigen Dokument sind Tintendrucker und Farblaser getestet.
04.06.19 14:21 (letzte Änderung)
Technische Daten

112 Wertungen

 
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
13:10
11:41
10:25
10:10
09:54
Advertorials
Artikel
08.08. Avision AD340GN und AD345G-​Serie: Scanner-​Neuauflage mit Ausweichprozessor
05.08. Ausgestellte Drucker: Epson bleibt der Funkausstellung treu
02.08. HP Firmware 2225AR/ 2224BR: Officejet-​Drucker weisen Nachbauten nun explizit ab
01.08. Context-​Zahlen MFP-​Tinte Q2/2022: Büro-​Tintendrucker laufen gut
28.07. Scanner-​Finder: Über 150 aktuelle Dokumentenscanner im Vergleich
28.07. Microsoft KB5015807: Update für Windows 10 bringt Drucker durcheinander
27.07. Epson ReadyInk: Tintenbestellservice (doch nicht) am Ende
20.07. Canon i-​Sensys MF754Cdw, MF752Cdw & LBP673Cdw: Noch leistungsfähiger aber teuer im Unterhalt
07.07. HP Scanjet Pro 2600 f1: Günstiger USB-​Nachzügler
29.06. Context-​Zahlen SFP-​Tinte Q2/2022: Verkäufe von Tintendruckern gestiegen
28.06. Brother Krupina: Recyclingwerk als "klimaneutral" zertifiziert
23.06. Canon Imageformula RS40 und Epson Fastfoto FF-​680W: Flinke Fotoscanner im Vergleich
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 165,00 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,74 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 264,53 €1 HP Officejet Pro 9022e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 257,99 €1 Canon Maxify MB5450

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 301,24 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 209,00 €1 HP Officejet Pro 9012e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 534,49 €1 Canon i-Sensys MF752Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 619,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 344,89 €1 Canon Pixma G7050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen