1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce WF-3620DWF
  6. Intensive Druckkopf-Reinigung - Wie?

Intensive Druckkopf-Reinigung - Wie?

Bezüglich des Epson Workforce WF-3620DWF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

von
Hallo,

mein ca. 3 Jahre alter und mehrfach reparierter WF-3620 druckt leider schon wieder unsauber und streifig. Obwohl bereits auf der Suche nach einem neuen Geräte bin will ich bis zur Kaufentscheidung noch mal versuchen das alte Gerät "fit" zu bekommen.

Mit der normalen Druckkopfreinigung habe ich schon jede Menge Tinte verbraucht - leider ohne den gewünschten Erfolg.

Der Druck sieht an einigen Stellen wie gesprüht aus. Die Tröpfchen werden also scheinbar durch irgendetwas abgelenkt.

Neben der normalen Druckkopfreinigung habe ich es auch bereits damit probiert den Druckkopf über ein feuchtes Tuch (Küchenpapier) zu fahren.

Wie aktiviere ich beim 3620 eine intensivere Reinigung des Druckkopfes?

Allzu viel Tinte hab' ich für den Drucker nicht mehr hier. Aber vielleicht ist es einen Versuch wert. Wird das Druckbild nicht mehr besser, dann werde ich keine Tinte mehr nachkaufen; dann muss umgehend ein neuer Drucker her.

Gruss
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Das Thema interessiert mich aktuell auch (wieder). Mein (bereits 1x auf Garantie reparierter) 7620 zeigt das gleiche Fehlerbild.

Meinen ersten 7620 hatte ich genau deshalb entsorgt (der Fehler trat knapp außerhalb der Garantie auf).

Entsprechende Bewertungen bei a*a*on sprechen Bände. Hat Epson ein Qualitätsproblem?
von
was ist das für Tinte, manchmal liegt so etwas nicht am Drucker sondern an den Tinten.
Mal WICReet installieren, da kann es zum Reinigen verschiedene Stufen geben, und auch ein Ink Charge wie bei der Erstinstallation. Das verbraucht aber etwas mehr Tinte und erhöht den Zähler für den Resttintenbehälter, den man auch auslesen kann.
von
Bei meinem Epson WF-3620 wurde zweimal der Druckkopf während der erweiterten Gewährleistung (3 Jahre) getauscht. Als der dritte Druckkopf die beschriebenen Probleme zeigte, habe ich mir einen Laserdrucker gekauft!

Mit der Druckkopfreinigung kann man Düsen wieder freibekommen, wenn sich im Prüfbild einzelne Lücken zeigen. Ist das Druckbild aber selber schon verschmiert helfen meist die üblichen Maßnahmen nicht mehr: Spülen mit speziellem Druckkopfreiniger oder Druckkopf über Küchenpapier reiben. - Besonders die letzte Maßnahme verschlimmert den Zustand oft nur noch.

Als ich meinen WF-3620 zum zweiten Druckkopfttausch angemeldet habe, sagte mir der Epson-Support: Der Drucker heißt "Workforce" und ist nichts für Gelegenheitsnutzer: an fünf Tagen die Woche jeden Tag ein paar farbige Seiten drucken, dann hält der Druckkopf 10 Jahre - bei Orginaltinte!

Ob die effektiven Druckkosten von Tintendruckern für Gelegenheitsdruckern wirklich günstiger sind bezweifele ich. Zwei Satz Toner kostet fast soviel wie ein neuer Laserdrucker, dafür landet bei Tintendruckern oft mehr als die Hälfte der Tinte im Auffangbehälter, statt auf dem Papier.

Wer nicht wöchentlich mehrere Fotos ausdruckt sollte Fotos lieber über einen Dienstleister beziehen: 1. günstiger & 2. ist die Qualität meist besser.

Gruß JM
von
Na, gut dass ich das hier nochmals nachgelesen habe: ich habe ja (jetzt) beim 2. Drucker auch noch die 3-Jahres-Gewährleistung. Die läuft ab am 26.9.2019...

Also flugs ein Fax und eine Mail an Epson geschrieben und gucken, was passiert. Jetzt ist ja angeblich nicht mehr "vor Ort" sondern "Carry In".

Dann brauche ich den Drucker noch nicht gleich zu entsorgen. Soll Epson nochmals die Druckköpfe tauschen, dann ist wieder ein Jahr Ruhe.
von
Irgendwie hat es der Hersteller geschafft, dass die unkaputtbaren Druckkoepfe des 3620 auch beim Einsatz von Originaltinte schon nach kurzer Zeit kaputt gehen und ausgetauscht werden muessen.

Eigentlich sollten sie 10 Jahre halten und es ist jetzt nicht nur die Schuld der Benutzer, die zu dumm sind um "richtig" zu drucken, den von dem Problem sind auch einige Redakteure hier betroffen.

Die Drucker heissen "Workforce" und sind damit zum Ausdrucken von Hochglanzfotos weniger gut geeignet.
von
es ist nicht klar, mit welcher Tinte - original oder ??? gedruckt wurde , und auch nicht wieviel und wie regelmäßig, da könnten noch ein paar andere Ursachen vorliegen. Ich erreiche mit Epson-Druckern, auch kleinen wie den L310 oder L382 50 000 - 80 000 Seiten ohne Probleme, mit Dye- oder Pigmenttinten, nicht originalen, und dann ist irgend etwas - Papiertransport, der kleine Schwamm in der Reinigungseinheit löst sich auf oder etc. Reinigungen sind selten erforderlich. Aber solange man noch innerhalb des zeitlichen Garantiefensters ist, sollte man die schon in Anspruch nehmen.
von
Ich nutze Serhats Tinte mit den Refill-Patronen. Aber das ist nicht das Problem, die Amazon - Bewertungen sprechen Bände (da sind Drucker dabei, die nur mit Originaloatronen liefen, und exakt das gleiche Problem haben):

Der schwarze Druckkopf fängt nach 10...20 Monaten an zu "schmieren". Eine Lösung (außer dem Tausch des Kopfes) ist mir nicht bekannt.

Ich benutze den Drucker geschäftlich und regelmäßig, aber vergleichsweise wenig, etwa 30... 50 Seiten pro Woche (überwiegend A3).

Betroffen sind wohl nur diese "Precision-Core" Druckköpfe.

Der WF-2630, bei dem es auf die Druckqualität nicht ankommt, läuft hier seit 4 Jahren völlig problemlos mit 1€-Billigstpatronen unbekannter chinesischer Herkunft dessen Bewertungen sind auch deutlich besser.
von
Hallo,

ich hab' die letzten Jahre nur Original-Tinte verwendet. Jede Woche ein paar Seiten gedruckt, aber < 100.

Trotzdem war der Drucker mehrfach in Reparatur und ist jetzt wieder defekt.

Jetzt zeigt der Drucker 0x97 :-(

Nach Aus- und Einschalten druckt er beim Düsentest nur die erste Zeile mit einem Code
CC09I2 QP100C97

Wo findet man denn dieses Tool "WICReet" ?
von
0x97 ist bei der Serie das Zeichen für Feierabend. Einfach mal in die Suchmaschine eingeben...

Noch Garantie?

Mein Epson wandert demnächst zum Service Partner, der zum 2. Mal die Druckköpfe wechseln wird.

Angeblich ist inzwischen die 6. Oder 7. Generation dieses Typs auf dem Markt.

Armes Epson...
von
Das Programm heisst "wicreset" und das kannst du bei wic.support runterladen.
Seite 1 von 2‹‹12››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
18:07
15:06
13:30
Papiereinzug defektChristineE
13:08
12:58
12:14
Sägezahneffekt Gast_53108
9.12.
8.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.11. Canon Pixma GM4050: S/W-​Tintentankdrucker für Büros ohne Fax
21.11. Canon Pixma G7050: Fax-​Multifunktionsdrucker mit Tintentanks
18.11. Reaktion von HP: Verwaltungsrat lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
14.11. HP Laserjet Pro MFP M428-​, M404-​ und M304-​Serie: Laserjet-​Mittelklasse von HP
07.11. Firmware für HP Officejet 6900er-​Serie: Update sperrt erneut Fremdpatronen für HP-​Drucker aus
06.11. Xerox will HP: Xerox liebäugelt mit HP-​Übernahme
31.10. HP Color Laserjet Pro MFP M479-​ und M454-​Serie: Aufgefrischte "Color Laserjet"-​Mittelklasse
28.10. Brother Farblaser-​Cashback 09/2019: Bis zu 100 Euro zurück aufs Konto
22.10. Canon i-​Sensys LBP852Cx: Erster A3-​Farblaser nach längerer Pause
21.10. Epson Surecolor SC-​P9500 (B0) und SC-​P7500 (A1): Epson Foto-​Großformatdrucker mit neuem Druckkopf
16.10. Leserwahl 2019/20: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera am beliebtesten
15.10. Epson Expression Photo XP-​970: Foto-​Multifunktionsdrucker mit A3-​Einzug
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Ricoh IM C300

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Ricoh IM C300F

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Ricoh IM C400F

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Ricoh IM C400SRF

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 185,40 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 166,98 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 207,68 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 398,90 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 161,26 €1 HP Laserjet Pro MFP M148dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 113,05 €1 HP Laserjet Pro M118dw

S/W-Drucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen