Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MX860
  6. Canon MX 860 druckt streifig, obwohl Düsentest in Ordnung ist

Canon MX 860 druckt streifig, obwohl Düsentest in Ordnung ist

Bezüglich des Canon Pixma MX860 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

von
Hallo,

mein Canon-Drucker hatte einen Druckkopfschaden (Fehlercode B200, also wahrscheinlich durchgebrannte Heizelemente). Nach Teilrestaurierung (durch Abkleben von Kontakten an der Rückseite des Druckkopfs, sodass er nur noch farbig druckt und die Fehlermeldung verschwunden ist) ist der Düsentest zwar völlig normal, aber er druckt streifig (siehe Scans: das mittlere Bild (bzw. Bild 3) bei Papiereinzug aus der unteren Kassette, das untere Bild (bzw. 4) nach Papiereinzug aus der hinteren Papierzufuhr. Der Düsentest - oberes Bild, bzw. 2 - ist in Wirklichkeit vollkommen gleichmäßig).

Ich habe die gleiche Prozedur auch mit einem anderen teildefekten Druckkopf gemacht - der druckt (nach Kontaktabkleben) jetzt nur noch schwarz, mit der großen Schwarzpatrone, dies aber völlig gleichmäßig (im Unterschied zu den Farbdrucken).

Bevor ich mir jetzt einen neuen Druckkopf zulege, wüsste ich doch gerne, wodurch der Streifen-Fehler beim Farbdruck entsteht, und wie er evtl. zu beheben ist.
Beitrag wurde am 14.02.19, 01:45 vom Autor geändert.
von
Nachfrage: liegt der Fehler möglicherweise am Druckkopf, oder doch eher am Transportmechanismus?
Beitrag wurde am 14.02.19, 01:57 vom Autor geändert.
von
Kannst du mal die DC-Testgrafik mit den Farbbalken auf ein *leeres* Blatt ausdrucken und hier hochladen?

Als Medientyp solltest du hierbei "Hochaufloesendes Papier" einstellen, weil ansonsten die schwarze Farbe fehlt.

Die Testbilder findest du hier ---> DC-Testdokumente
von
Hallo,

also am Transport liegt das nicht aber das ist seltsam das der Düsentest soweit in Ordnung ist so wie ich das auch sehe, nehme den Druckkopf mal aus dem Drucker ob er dir dann eine Fehlermeldung gibt wie Druckkopf fehlt oder nicht eingesetzt, dann könnte man vermuten das die HP noch in Ordnung ist aber ob man da einen neuen Druckkopf für um die 80€ kaufen sollte, ein Restrisiko bleibt immer.

Gruß,
sep
von
Die Testgrafiken habe ich mal auszudrucken versucht, dabei ist ein ziemliches Chaos herausgekommen (in Abhängigkeit von der jeweiligen Treibereinstellung). Ich hänge die eingescannten Ausdrucke mal an, außerdem noch zwei Originale (Druckerhandbuch und eine Postkarte) im Vergleich mit den dazugehörigen Ausdrucken.

Der Drucker druckt also alles Mögliche, bloß nicht das, was er soll. Merkwürdig ist zudem, dass der Schwarzweißdruck (mit dem anderen Druckkopf, der nur noch mit der großen Schwarzpatrone ausdruckt) vollkommen normal und streifenfrei ist, auch dazu ein Beispiel.

Erst dachte ich, dass das Farb-Chaos vielleicht am Druckertreiber liegt, denn es gibt z.B. für Windows 10 / 64 Bit keinen Treiber mehr für diesen Drucker, und der Linux-Treiber (CUPS + Gutenprint), den ich dann verwendet habe, könnte ja vielleicht auch unkorrekt ausdrucken. Aber da der Schwarzdruck völlig korrekt erfolgt, gibt es am ehesten wohl diese beiden Möglichkeiten:

1.) das Ausschalten der schwarzen Düsen (durch das Abkleben der entsprechenden Kontakte) führt zu dieser, na ja, "Irritation" des Druckers

oder

2.) die Elektronik des Druckers hat einen Schaden. (Dagegen spricht aber, dass auch z.B. das Entfernen des Druckkopfs vom Drucker erkannt wird, er gibt dann eine entsprechende Fehlermeldung aus).

Weiß da jemand was Genaueres?
von
Im Düsentest fehlt ja nur das schwarze Gitter was mit der Tinte aus der Großen Patrone gedruckt wird.........
von
Ja, das ist klar, dass das schwarze Gitter fehlt, weil ja die Kontakte der (großen) Schwarzpatrone abgeklebt sind - sie kann also nicht mehr drucken. Meine Überlegung war nur, dass dieses (eigentlich nicht vorgesehene) Abschalten der Düsen für den Schwarzdruck sich irgendwie auch auf die Elektronik des Druckers auswirken könnte, in der Weise, dass dadurch vielleicht auch der Farbdruck beeinträchtigt wird.
Andererseits bewirkte das Abkleben der Kontakte für den Farbdruck (bei einem anderen Druckkopf, bei dem nur die Farbdüsen defekt waren) nichts Vergleichbares - der Schwarzdruck war völlig normal, wie an dem von mir hochgeladenen Textausdruck zu sehen ist. Die ganze Sache bleibt für mich also ein Rätsel.
von
Das sieht irgendwie nach einem Elektronikschaden aus, oder du hast jetzt zu viele Kontakte abgeklebt, so dass auch die Farben betroffen sind.

Kannst du direkt am Drucker eine Seite kopieren? Damit waeren dann saemtliche Probleme mit Druckertreibern und so weiter ausgeschlossen, aber der Gutenprint-Treiber funktioniert mit meinem alten MX850 auch problemlos.

Ein neuer Druckkopf lohnt sich normalerweise nicht, da du beispielsweise vor ein paar Wochen noch einen Canon Pixma MX925 neu kaufen konntest fuer 99 Euronen inklusive Versandkosten.

Wenn du Pech hast, dann funktioniert ein neuer Druckkopf genau so wie oben mit den bekannten Fehlern und dann muesstest du auch noch die Hauptplatine austauschen.
von
Forenmitglied Lukasz hat mal dieses Bild zum Abkleben der Kontakte hier eingestellt.

Vielleicht kannst Du das mal vergleichen.
von
Ich habe die Kontakte jetzt mal so wie angegeben abgeklebt (also auch die unteren, was vorher nicht der Fall war), aber die Ausdrucke sind dadurch nur wenig besser geworden.

Direkt kopieren geht nach wie vor, in schwarzweiß (wie zuvor auch) sogar problemlos, in Farbe etwas besser als vorher (siehe angehängten Scan Nr. 1). Man sieht aber doch noch geringfügige Streifen, die anscheinend vom nicht ganz exakten Vorschub herrühren. Wenn ich mit besserer Auflösung (also auch langsamerem Vorschub) drucke, liegen die Streifen enger beieinander (vgl. Scan 2, oberes Bild). Beim Drucken von der Speicherkarte aus entsteht - wie vorher auch schon - ein völlig streifiges, unansehnliches Bild (Scan 2, unteres Bild). Aber auch beim Fotodruck vom PC aus, mit entsprechender Treibereinstellung (hohe Auflösung, "beste" Qualität) gibt es wieder diese merkwürdigen Farbverschiebungen (vgl. Scan 3). (Könnte das vielleicht am Treiber liegen, oder weist es eher auf einen Elektronikschaden hin?).

Ich glaube, ich gebe es allmählich auf, bei diesem Drucker noch was "in Farbe" herauszuholen. Vor allem, wenn sich durch einen neuen Druckkopf vielleicht auch nicht mehr viel ändern würde. Als Schwarzweißdrucker und -kopierer ist das Gerät aber noch ganz brauchbar, und dafür hätte ich sogar noch eine ganze Reihe von Tintenpatronen.

Noch ein Tipp für Leute, die - wie ich - den Druckerfehler B200 angezeigt bekommen. In diesem Fall ist die Anleitung von Powdi /Lukasz (Foto) ganz hilfreich. Denn öfter mal ist offenbar nur ein Teil des Druckkopfes defekt, mal sind es die Düsen für den Schwarzdruck, mal die für den Farbdruck (und manchmal allerdings schon auch beide). Wenn man also die Druckkopfkontakte, so wie im Foto von Powdi gezeigt, nacheinander abklebt (erst z.B. nur die der Schwarzpatrone (PBGK) wie im mittleren Teil des Fotos, dann nur die Farbdüsen wie im rechten Teil), kann man zumindest feststellen, ob der Drucker im Prinzip noch funktioniert, und ihn außerdem evtl. nur mit einer Funktion (z.B. Schwarzdruck) weiterbenutzen - oder aber sich einen neuen Druckkopf besorgen. (Soviel bloß für Neulinge).
von
Nachtrag (zu meinem letzten Beitrag): mit der Abklebemethode kann man das prinzipielle Funktionieren des Druckers natürlich nur dann herausfinden, wenn die defekt gemeldeten Tintenpatronen (Fehlermeldung B200) in Wirklichkeit nur teildefekt sind, also eine Düsensorte (schwarze oder farbige Düsen) noch funktioniert. Bei totaldefekten Druckköpfen hilft diese Methode natürlich auch nicht mehr weiter.
Brother+MFC-L3750CDW
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Ricoh+SP+C240DN
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
18:17
18:00
17:23
15:03
14:24
14.6.
12.6.
11.6.
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. Epson Workforce Enterprise WF-​M20590D4TW: Epson stellt S/W-​Kopierer mit 100 ipm auf Tintenbasis vor
06.06. HP Smart Tank 500, 510, 530 und 610 Wireless (nur Osteuropa): Verbesserte Tintentank-​Drucker bei HP
03.06. Canon i-​Sensys LBP620, LBP660, MF640 und MF740-​Serie: Zehn neue Farblaser von Canon
03.06. HP Neverstop Laser 1000 und MFP 1200 (Osteuropa): Tonertank-​Drucker von HP
30.04. Oki C824-​, C834-​ und C844-​Serie: Farb-​LED-​Drucker mit Wlan für A3
17.04. HP-​Officejet-​ und Pagewide-​Firmware 1908C, 1910A und 1912B: HP-​Firmware mit Fremdpatronen-​Sperre für Officejet-​ und Pagewide-​Drucker zum Download
12.04. HP Officejet Pro (1910AR): Firmware-​Update von HP sperrt erneut Nachbaupatronen aus
08.04. Canon Pixma GM2050: Günstiger S/W-​Tintentankdrucker mit Farboption
08.04. Canon Pixma G5050 und G6050: Tintentankdrucker mit zwei Papierzuführungen
05.04. Canon Zoemini S und Zoemini C: Mini-​Fotodrucker mit Sofortbildkamera
29.03. HP Officejet 8020, Pro 8020, Pro 9010, Pro 9019 und Pro 9020: HP streicht seine Alleinstellungsmerkmale
20.03. HPs Nachhaltigkeitsvision: HP will umweltverträglicher werden
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 190,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 204,61 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,96 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 115,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 56,50 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 359,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5790DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 89,00 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 373,95 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 383,01 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 127,58 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen