1. DC
  2. Forum
  3. Weitere Geräte
  4. andere Geräte
  5. HP Netzwerk Firewall - Funktionen für die Gerätesicherheit

HP Netzwerk Firewall - Funktionen für die Gerätesicherheit

von
Ich habe einen neuen HP Color Laserjet Pro MFP M477fdn in einer Linux-Umgebung. Der Drucker hängt via Ethernet im LAN, hinter einem Router (Fritzbox 7490). Im Router ist keine Portfreigabe für den Drucker definiert.

In den Einstellungen des Druckers habe ich > Netzwerk > Firewall entdeckt. Leider steht nichts im Handbuch über die Einrichtung der Firewall. Und ich habe auch keine Idee, wie ich die angebotenen Einstellungen sinnvoll nutzen soll. Die ganzen Dienstvorlagen sagen mir praktisch nichts. ;(

Zugriff vom LAN kann ruhig allen erlaubt sein.

Vom WAN brauche ich eigentlich kein Zugriff auf den Drucker. Ich nutze keine Cloud-Dienste oder HP ePrint.

Im Kapitel "Funktionen für die Gerätesicherheit" des Handbuchs steht nichts ausser der Eingabe des Admin-PW. Gibt es irgendwo mehr Infos?
von
Solange der Drucker keine oeffentliche IP-Adresse hat, ist er aus dem Internet auch nicht erreichbar ;-)
von
Dann lass einfach den Gateway-Eintrag weg dann kann der Drucker auch selbständig nicht mehr ins Internet. Intern funktioniert er aber. Aber auch in der Fritzbox kann man den Drucker fürs Internet sperren.
Bei der Firewall-Einstellung geht es meist um Firmennetzwerke mit eigenständiger Firewall. Ist also für dich weniger interessant.
von
Gateway kann ausgeschaltet werden und der Drucker ist im LAN erreichbar? Wusste ich nicht. Danke für die Aufklärung!

Wie schalte ich den Gateway aus?

Unter Netzwerk > IPv4 Konfiguration > Methode der bevorzugten IP-Adresse ist DHCP gewählt. Die Alternativen BOOTP und AUTOIP sagen mir nichts. Einfach Manuell wählen und Std.-Gateway löschen?
von
Den Gateway-Eintrag einfach weglassen. Bei DHCP ist das allerdings schwierig wenn andere DHCP-Clients ins Internet sollen. Wenn man das manuell zuweisen möchte dann reichen die Einträge IP-Adresse, Subnetzmaske und DNS-Server sowie das Feld für Gateway freilassen. Bei der Ip-Adresse muss man aber sicher gehen das diese im Netzwerk nur einmal vorkommt, sie sollte also unbedingt ausserhalb des DHCP Bereiches sein (ansonsten kann es zu doppelter Vergabe führen). Die Fritzbox vergibt standardgemäß die IP-Adressen im Bereich 192.168.178.100 -192.168.178.200. Man hat also ohne weitere feste Netzwerkadressen die Adressen 192.168.178.2 - 99 sowie 192.168.178.201 - 254. Die 192.168.178.1 ist deine Fritzbox und gleichzeitig dein DNS-Server. Die 192.168.178.255 ist die Broadcastadresse (ist jetzt erstmal uninteressant) und darf nicht benutzt werden.

Mal vereinfacht erklärt: Der Gateway-Eintrag ist dafür da das andere Netzwerke erreicht werden können, dazu wird dann der dazugehörige Router angesprochen, der dann für die Weiterleitung zuständig ist und das dann weiterleitet. Ohne Gateway-Eintrag wird das dazugehörige Datenpaket dann einfach verworfen und nicht weitergeleitet. Das ist dann die Routing-Funktion eines Routers.
von
Vielen Dank für die Erklärung von DHCP und Gateway!

Aber kann es sein, dass wir aneinander vorbei geredet haben? Ich hatte mich in #3 ungenau ausgedrückt, Entschuldigung. Ich meinte die Gateway-Einstellung im Drucker, nicht im Router...

Ich habe nun im Drucker "Methode der bevorzugten IP-Adresse" in Manuell: geändert und "Std.-Gateway" gelöscht (war die IP des Routers). Der Drucker druckt und scannt weiterhin im LAN. War das richtig?

Vorgestern stand ich zufällig neben dem Drucker als dieser erst aus dem Standby/Ruhemodus kam und dann neu startete (mit Initialisierung). Warum tat er das? Muss ich mir Sorgen machen oder kann ohne Portweiterleitung im Router und Std.-Gateway im Drucker eigentlich nichts mehr passieren?
von
Ja das war richtig. Das Netzwerk muss man ganzheitlich sehen, der Router ist in deinem Fall das zentrale Gerät und übernimmt in deinem Netzwerk eben einige Aufgaben wie DHCP-Server, DNS-Server und das Gateway. Im Falle des Gateways schaut ein Gerät bei einer IP-Adresse ausserhalb deines Netzwerkes( wie z.B. Internetseite u.ä.) auf die eingetragene Gateway-Adresse und übergibt dann die Datenpakete an dieses Gerät das sie bei Bedarf weiterleitet. Mit fehlendem Gateway-Eintrag verwirft er Datenpakete dann einfach. Normalerweise musst du nun nichts mehr befürchten. Die Initialisierung kann auch von einen Gerät in deinem Netzwerk ausgelöst worden sein. Das passiert z.B. auch oft beim hochfahren eines Rechners.
von
Danke für die gute Erklärung!

Das mit der Initialisierung werde ich weiter beobachten. Danke.
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:54
21:20
21:06
20:54
20:52
14.1.
Advertorial
Online Shops
Artikel
16.01. Epson Ecotank ET-​M1100-​Serie, ET-​M2100-​Serie und ET-​M3100-​Serie: Weitere Monochrom-​Tintentank-​Drucker von Epson
08.01. Canon Pixma TS705: Pixma-​Fotodrucker soll in kleine Büros vordringen
08.01. Epson "Unbegrenzt drucken": Zwei Jahre lang "keine Folgekosten"
07.12. HP Laserjet Ultra: HP-​Laser mit Toner "für zwei Jahre"
06.12. HP Laserjet Pro M118dw und Laserjet Pro MFP M148dw/fdw: Alte Bekannte mit kleineren Tonern
03.12. Epson Ecotank ET-​4700: Einfach-​Tintentankdrucker mit ADF
28.11. Brother Jubiläum: Brother feiert 110. Geburtstag
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 99,85 €1 Canon Pixma TS705

Drucker (Tinte)

Neu   Epson Ecotank ET-M1140

S/W-Drucker (Pigmenttinte)

Neu   Epson Ecotank ET-M3140

S/W-Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu   Epson Ecotank ET-M1180

S/W-Drucker (Pigmenttinte)

ab 194,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,02 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 160,98 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 398,99 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 99,98 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 57,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen