1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Kyocera Ecosys P6021cdn
  6. Kyocera zeigt immer nur Fehlermeldung "Close rear cover"

Kyocera zeigt immer nur Fehlermeldung "Close rear cover"

Bezüglich des Kyocera Ecosys P6021cdn - Drucker (Laser/LED)

von
Hallo,

ich habe den Kyocera Ecosys P6021cdn vor 3-4 Jahren gekauft und eigentlich wenig benutzt (5-6 Seiten pro Woche). Mit dem Drucker war alles in Ordnung bis er plötzlich ständig anfing beim Anschalten die Toner neu hinzuzufügen. Manchmal wollte er dann gar nicht mehr drucken und zeigte eine Fehlermeldung "Call Service..." die genaue Meldung weiß ich leider nicht mehr.

Eines schönen Tages mache ich den Drucker an und er macht keinen Ton mehr, statt dessen zeigt er nur noch die Fehlermeldung "Close rear cover" an. Ich habe bereits x mal geschaut ob das Cover nicht richtig schließt, den Drucker an und ausgeschaltet usw. aber die Meldung kommt weiterhin unverändert.

Was meint ihr kann man da was machen oder gleich Elektroschrott?
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Also als Elektroschrott würde ich den Drucker erst einmal nicht sehen.

Der vorgeschaltete Fehler zeigt das etwas nicht richtig funktioniert.Die genaue Fehlermeldung ist in diesem Fall vielleicht ein Hinweis auf einen defekt.

Die Meldung Close rear cover kann schlicht und ergreifend eine Verschmutzung am Sensor /Kontakt oder aber ein elektrisches Problem sein.

Ich würde erst einmal alle Toner ,Belichtungseinheit und Transferband entfernen und mir den Innenraum mal direkt anschauen.

Meist hat man dann einen genaueren Überblick .Ist viel Toner im Innenraum , kann er sich überall festsetzen was zu Problemen führen kann.
von
Hi!

Ich kann nicht für alle Hersteller sprechen, aber ich weiß, dass Kyocera ganz gerne Kontakte verwendet bei denen das auslösende Blech gerne mal verrutscht und dann passiert eben nichts.

Mach mal die hintere Klappe auf und stelle ein Foto von der Klappe und der geöffneten Rückseite des Druckers rein.


Fehlermeldung: Die Call-Service-Nummer ist wichtig falls sie wieder vorkommt. Dabei gilt:

Call Service XXXX=Fehlernummer : 12345567= Seitenzählerstand nach dem Doppeltpunkt.

Wenn der Fehler beim Nachfüllen auftrat könnte es ein fehler aus der 7000er-Reihe sein. Aber wir wollen nichts verschrein.
von
Danke schonmal für die Mühe!

Die Call Service Fehlermeldung kam leider nie mehr, und damals ging der Drucker ja auch noch. Jetzt steht wirklich nur noch "Close rear cover". Anbei einige Bilder. Ich kenne mich leider nicht wirklich aus, daher hoffe ich dass die Aufnahme, so wie ich die gemacht habe, irgendwie hilfreich sind.

"Belichtungseinheit und Transferband entfernen" da muss ich mir erstmal anschauen wie man das macht. ;-)
von
Moin!

Folgende Teile, ihre Funktion und vor allem den Ort wo sie landen/hindrücken wenn die Klappe geschlossen wird würde ich genauer ansehen.

Bild 1: Links im Bild dunkelgraues Dreieck, die Feder darunter, die beiden hellgrauen und weisen Haken welche links und rechts vorkommen.

Bild 3 + 4.: Man sieht hier links und rechts das schwarze, längliche Teil. Das sieht aus, als würde es beim schließen der Klappe ins Druckerinnere gehen. Meiner Meinung nach ein heißer Tipp.

Wonach wird gesucht: Kleine Schalter die mittels Druck auf ein Metallplättchen betätigt werden -> Oft ist das Plättchen verrutscht. Plastikfähnchen die zwischen den Backen eines U-förmigen Teils sitzen (Lichtschranke).
Alles was sonst irgendwie hakenförmig oder nasenförmig ist und beim schließen der Klappe irgendeinen der erwähnten Sensoren auslösen könnte/sollte.

Ic hsuche mal noch eine Parts-List.
von
Ok, habe eine grobe PArts-List gefunden.

Die beiden hellgrauen Haken sind wohl der heißeste Kandidat. Schaumal wo die landen, bewegt sich dort was? Wenn ja, bewegt das evtl. den Sensor bzw.-eben nicht.
von
Hallo,

bei diesem Drucker wird innerlich von hinten gesehen auf der linken Seite ein Schaltgestänge bewegt, welches durch die hintere Klappe betätigt wird. Der graue Haken links neben der weißen Rastnase drückt im Gerät auf dieses Gestänge. Das ganze verhakt sich ganz gerne mal. Es gibt dafür auch ein Modifikationskit, wo unter anderem dieser Hebel genannt "Lever Interlock" getauscht wird. Am einfachsten einmal mit einem Schlitz-Schraubendreher dort in das Gehäuse drücken. Man merkt dann, dass sich dahinter etwas bewegt. Evtl. verschwindet dann die Meldung. Ich habe schon einmal an dem grauen Haken an der Rückklappe etwas Klebeband befestigt um diesen Dicker zu machen und mehr Andruck zu bekommen. Wenn sich allerdings nichts rührt wenn du den Hebel im Gehäuse betätigst, könnte es sein das der Schalter im Gerät defekt ist. Dieser sitzt mittig hinter dem Gehäuse und hinter der HV-Platine. Manchmal wird auch der Schalter durch den besagten Lever Interlock nicht mehr korrekt betätigt. Wenn man das nicht weiß, ist das etwas kompliziertes Geschraube. Ich hoffe ich konnte helfen;)
von
Auf dem 1. Bild ist Links unten einer von den hellgrauen Haken und direkt daneben ist so ein schwarzgraues abgerundetes ding und das geht in so einen Schacht rein. Da drin ist so ein Metallplättchen, dass nachgibt. Aber wenn ich das mit einem Stift rein drücke passiert auch nichts. Wahrscheinlich ist der Kontakt dahinter kaputt, aber es sieht nicht so aus als käme man da dran.
von
Zu your-highness "Der graue Haken links neben der weißen Rastnase drückt im Gerät auf dieses Gestänge."

Das sieht nicht so aus, der graue Haken hakt sich lediglich an einem offen im Gerät herausstehenden schwarzen Knubbel ein. Die weißen Rastnasen scheinen nur dafür da zu sein, dass sich beim Öffnen der Rückklappe dieser zweite Ausklappbare Teil mit öffnet.

Bild: Bei dem Roten Pfeil geht das grauschwarze Ding rein, dass ich im Post davor beschrieben habe. Bei dem grünen Pfeil hakt sich der hellgraue Haken ein.
von
Man sollte ein deutliches Klicken hören wenn das Metallplättchen den Kontaktschalter betättigt. Es kann aber sein, dass das Metallplättchen verrutscht ist und erst mit dem Schraubenzieher ein wenig hingeschoben/hingebogen werden muss. Es kommt auch vor, dass das Plättchen welches normalerweise schräggebogen ist (für Hebelwirkung) durch den Gebrauch ein wenig gradegebogen wurde.

Normalerweise sollte es reichen wenn Du mit einem Schraubenzieher und einer Löthilfe mit Haken oder so bis zum Plättchen kommst.

Ich hänge Dir ein Bild an wie das Plättchen verschoben/verbogen sein könnte.

Die 1. Zeichnung zeigt in etwa wie eine Intakte Schaltung aussieht.

Die 2. Zeichnung zeigt das Plättchen welches geradegebogen ist. Die dunkelblauen Pfeile zeigen wo Schraubenzieher und Haken angesetzt werden und in welche Richtung Kraft ausgeübt wird um die Biegung wieder herzustellen.

Die 3. zeichnung (unten) zeigt das verschobene Plättchen welches nicht mehr richtig betätigt wird.
von
Vielen vielen Dank! Das hat geholfen, ich habe an dem Plättchen herumgespielt und gemerkt, dass es nach oben gedrückt werden muss damit der Schalter betätigt wird. Grade biegen konnte ich es nicht. Ich habe dann ein stückchen Holz darunter geklemmt und jetzt geht es erstmal. :-)

Was er allerdings immer noch macht ist "Adding Toner" nach jedem 2. oder 3. Ausdruck. Das macht er aber schon lange. Ist erstmal nicht so schlimm. ;-)
Seite 1 von 2‹‹12››
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:38
22:33
17:56
17:17
16:22
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.07. HP Laser 107, MFP 135 und 137: S/W-​Drucker der neuen "HP Laser"-​Serie
18.07. Xerox Versalink B600, B610 und B605 und B615: Leistungsstarke Monolaser-​Drucker und -​Kopierer
18.07. HP-​Officejet-​Firmware 1919: Weitere HP-​Firmware mit Fremdpatronen-​Sperre für Officejet 8700er-​Serie
08.07. HP Sprocket Studio: Konkurrenz für Canons Selphy-​Fotodrucker
02.07. Kyocera Ecosys P3145dn, P3150dn und P3155dn: S/W-​Laser mit niedrigen Folgekosten
02.07. HP reduziert Tonerfüllmenge: Weniger Reichweite bei HP-​Tonern
02.07. HP Laserjet Enterprise M507-​ und MFP M528-​Serie: Oberklassige Monolaser
25.06. HP Color Laserjet Enterprise M751dn: Professioneller A3-​Farblaser
13.06. Epson Workforce Enterprise WF-​M20590D4TW: Epson stellt S/W-​Kopierer mit 100 ipm auf Tintenbasis vor
06.06. HP Smart Tank 500, 510, 530 und 610 Wireless (nur Osteuropa): Verbesserte Tintentank-​Drucker bei HP
03.06. Canon i-​Sensys LBP620, LBP660, MF640 und MF740-​Serie: Zehn neue Farblaser von Canon
03.06. HP Neverstop Laser 1000 und MFP 1200 (Osteuropa): Tonertank-​Drucker von HP
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 189,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,90 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 189,79 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 198,60 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 98,98 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 93,83 €1 Canon Pixma TS6250

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 343,94 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 197,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 349,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 55,98 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen