1. DC
  2. Forum
  3. Refill
  4. Canon Pixma Pro-100S
  5. Canon PIXMA PRO-100S - Refill

Canon PIXMA PRO-100S - Refill

Bezüglich des Canon Pixma Pro-100S - Fotodrucker, A3 (Tinte)

von
Hallo zusammen, ich habe mir einen neuen org. Tintensatz von Canon bestellt, somit habe ich bald zwei komplette Sätze... wenn ich jetzt nach dieser "German Methode" vorgehe, bräuchte ich doch nur dieses Set bestellen, 8 Spritzen und könnte damit glücklich werden?!

www.farbenwerk.com/...

Darf ich meinen org. gelben Tank wieder befüllen, oder muss ich ihn entsorgen... habe da was gefunden, aber scheint was älter zu sein?!

www.precisioncolors.com/... .pdf

Muss ich die Reservetanks komplett säubern und die Schwämme austrocknen lassen... oder lieber direkt wieder befüllen und evtl. so ne zeitlang stehen lassen?!

Ach ja, diesen Resetter benötige ich auch noch, aber der geht ja völlig schmerzfrei.

www.octopus-office.de/...

Danke und Gruß
Stefan
Seite 2 von 3‹‹123››
von
super, das sind ja mal ganz feine Antworten... jetzt wird das alles schon wesentlich greifbarer für mich... bis vor ein paar Tage hatte ich mich damit noch gar nicht auseinander gesetzt... gibt es bei diese beide Methoden eigentlich einen Favoriten, oder hat beides seine kleinen Nicklichkeiten?!

mittlerweile habe ich mich ein bisschen mit der Tinte von "farbenwerk" beschäftigt... fange vielleicht mit einem deutschen Hersteller an... die Hotline war sehr kompetent

Danke und Gruß
von
Hallo, soweit ich das bis jetzt mitbekommen habe, ist es das Wasser, das für den sorgt und nicht die Tinte des Herstellers. Deshalb wird auch davon abgeraten die gelbe mit Wasser zu spülen. Bei allen anderen Farben ist das Spülen auch nur nötig, wenn man sicher sein will, dass es keine Farbtonabweichungen über längere Zeit gibt.
Ich glaube auch nicht, dass man zu wenig einfüllen kann, da die Patronen ja dieses Prisma zum ermitteln des Tintenstandes haben. Wenn in der Kammer nichts mehr ist, dann wird doch das Wechseln angezeigt.
von
bei der erwähnten normalerweise nicht Refill-Workshop: Canon-Patronen PGI-520/525 und CLI-521/CLI-526
bei den heutigen Patronen kann man ja leider nicht mehr so sehen wie viel Tinte schon nachgefühlt ist, da muss man sich an den Angeben der Füllmenge Orientieren.

Mit den Fill-In-Patronen gab es vor einige Zeit mal Probleme was z.B. die Passgenauigkeit anging laut User Rückmeldungen.......DC-Forum "Refill Patronen Octopus"
von
Schau dir auch mal die HSTT Refill-FAQ an. Dort ist alles erklaert und du kannst dort auch ein PDF-Dokument runterladen, das die Durchstich-Methode ausfuehrblich beschreibt.

Ja, das Prisma war wirklich eine tolle Erfindung, aber funktioniert mit den modernen Patronen leider nicht mehr zuverlaessig. Du kannst es ja mal ausprobieren:

Setze den Chip einer leeren Patrone zurueck und fuelle keine Tinte ein. Der Drucker wird diese Patrone dann trotzdem als voll erkennen, obwohl keine Tinte in der Tintenkammer vorhanden ist und er das eigentlich sehen kann ;-)
von
@sep
Ich habe diesen Drucker und kann absolut bestätigen, dass die Patronen durchsichtig sind. Das sieht man auch auf allen Videos im Internet. Das kann Lepok wohl auch bestätigen.
Die Durchstichmethode hat nur einen Nachteil. Man sollte aufpassen, dass man möglichst immer den gleichen Kanal beim Durchstechen des Schaums erwischt. Ich mache es von oben und habe damit kein Problem.
von
Ja jetzt wo Du es sagst habe ich mal nachgesehen, haben die da wohl wieder was geändert.
ja da hatten wir auch hier endlose Diskussionen was besser ist, aber muss ja jeder selber für sich entscheiden....wird von oben nicht richtig abgedichtet kann sie langsam auslaufen...
von
Moinsen, ich noch einmal... wie macht ihr das beim Befüllen der org. Patronen... wie hier aufm Foto zu erkennen, wird so ein Universal-Clip benutzt... reicht da auch klassisches Küchenzewa oder oder oder?!
von
Nachtrag.... oder befüllt ihr die Tanks direkt im Drucker, macht das Sinn und geht das technisch überhaupt mit dem Chip, wenn man eine korrekte Füllstandsanzeige behalten möchte?!
von
Bei den Fill-In-Patronen muss man die Patrone raus nehmen damit der Chip wieder auf Voll zeigt, da gab es auch Patronen (Chips) die setzen sich wieder auf Voll wenn der Drucker Stromlos gemacht wurde war nicht so gut weil man dann immer Kontrollieren musste damit nicht ohne genügen Tinte gedruckt wurde.

Nachfüllen im Drucker geht nicht beim Befüllen von Oben, dann muss der Tintenauslass ja verschlossen werden, wenn die Kammer geöffnet ist zum nachfüllen, sonst würde dir die Tinte ja in den Drucker laufen deshalb muss man auch darauf achten das das Loch dicht verschlossen wird, auch zum Chip Reset muss man ja die Patronen Entfernen.
Beitrag wurde am 12.07.18, 12:22 vom Autor geändert.
von
habt ihr dieses Loch von dem "Ball" oben aufgebohrt, oder ein neues... ich habe einfach vorne (siehe roten Kreis) ein neues gebohrt... wollte es mit hochwertigen Klebeband, oder einen 4mm Stopfen abdichten... sollte doch ok sein, oder doch lieber den "Ball" entfernen?
Seite 2 von 3‹‹123››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren und auch externe Links einfügen.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:32
14:29
14:24
14:19
14:16
11:54
16.11.
15.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 198,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,84 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 107,81 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 135,90 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 58,49 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 195,48 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 131,46 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 297,49 €1 Brother MFC-J6930DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen