1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. Kyocera Ecosys P2235dn
  6. Auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Bezüglich des Kyocera Ecosys P2235dn - S/W-Drucker (Laser/LED)

von
Hallo

ich habe eine Problem mit meinem neuen Kyocera Ecosys P2235dn.

Über über das Command Center RX habe ich Idiot den DHCP-Server deaktiviert und die Automatische IP-Vergabe deaktiviert. Dafür habe ich eine feste IP Adresse eingegeben...ich dachte ich könnte das Command Center RX dann mit fester IP ansteuern....konnte nicht funktionieren...danach ist man immer klüger....

Jetzt komme ich über Netzwerk nicht mehr in das Command Center Rx rein....und somit kann ich das Gerät auch nicht mehr konfigurieren ...

Daher meine Frage an die Community: Lässt sich das Gerät auf Werkseinstellungen zurücksetzen. In der Bedienungsanleitung steht, man müsse den "Leise-Druck-Button" und den "Abbruch-Button" 15 sekunden lang gleichzeitig drücken und danach ausschalten und wieder anschalten...somit würden die Netzwerkeinstellungen des Geräts zurückgesetzt. Leider funktioniert das bei mir nicht !!! (hab ich mehrmals probiert)

Jetzt habe ich gelesen, man könne das Gerät mit einem Prescribe-Befehl auf Werkseinstellungen zurücksetzen:

!R! FRPO INIT; STAT; EXIT;

Jedoch habe ich davon keine blassen Schimmer. Kann mir jemand erklären wie ich diesen Befehl vom Mac oder Windows an den Drucker senden kann? Oder gibt es eine einfacher Methode das Gerät auf Werkseinstellungen zurückzusetzen?

Vielen Dank für eure Hilfe vorab

Rainer
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Versuchs einfach damit den Drucker per USB zu konfigurieren.
von
Auf die Geräteeinstellungen über das Command Center RX hat man nur per Netzwerk Zugriff. Das geht nicht über USB.
von
Soweit mir bekannt ist kann man das auch mit anderen Tools erreichen.
Mit der festen IP-Adresse sollte aber das Commandcenter RX auch funktionieren, welche IP-Adresse hast du den eingestellt und welche hat dein Rechner?
von
Das mit dem Netzwerk klappt nicht. Hab da nur einenIP eingegben ..jedoch kein Gateway und keine Subnetzmaske. Funktioniert weder zuhause (DHCP-Server aktiviert) noch in der Firma (feste IP Adressen)... ich hätte da gar nicht erst rumfummeln sollen.

Am einfachsten wäre das Teil komplett auf Factory-Settings zurückzustellen...danach wäre es in meinem DHCP-Server aktivierten Netzwerk sofort wieder sichtbar und konfigurierbar.

Da muss es doch eine Tasten-Kombi geben....das ist doch bei jedem modernem Elektrogerät möglich....

Ansonsten: Wie funktioniert das mit dem Prescribe-Befehl? Muss man da ein Text-Dokument erstellen welches man mit dem Drucker ausdruckt....oder geht das über die Kommandozeile??
von
Naja die Tastenkombi hast du ja schon probiert.
Das mit dem Prescribe-Befehl könnte über eine USB-Verbindung funktionieren dazu muss man einen bestimmten Treiber (KX oder KPDL) installieren und das dann zum Drucker senden. Soll dazu bei Kyocera ein Beschreibung in Englisch geben. Hab ich aber noch nie benötigt, daher kann ich dazu wenig sagen.
von
Wie sieht es denn mit der Netzwerkkarte des Druckers aus?

Hatt diese eventuell einen Resett-Button (früher schwarzer Plastikstift oder ähnlich).

Leider haben die Karten der displaylosen Drucker (FS 1000 - FS 1030) die ich von Kyo kenne ihre Einstellungen auch nach Ausbau behalten.

Ich habe sie dann immer mittels eines Notebooks, Crossover-Kabel und dem alten Kyo-Konfigurationstool hergerichtet.
von
Hallo fishrain,

1.
Der P2235dn hat ja nur noch eine Netzwerkbuchse und keine sichtbare und ausbaubare Netzwerkkarte mehr. Diese konnte man über den genannten kleinen schwarzen Taster oder teilweise auch durch
- Karte ausbauen,
- einen Jumper umsetzen,
- einbauen,
- starten
- nochmals ausbauen,
- Jumper auf Ursprungsstellung setzen,
- erneut einbauen
- starten
zurücksetzen

2. Möglichkeit
Ein anderer Ansatz war den Drucker an USB anzuschliessen und die entsprechende USB-Schnittstelle herauszusuchen.
Dann in einer Eingabeaufforderung (evtl. als Administrator) folgenden Befehl eingeben (wobei USBXXX für die zuvor herausgefunden Schnittstelle steht):

echo !R! FRPO INIT; STAT; EXIT; >USBXXX

Wenn das nicht klappt, bringt eine G***le-Suche nach kyocera prescribe handbuch einige Treffer.

3. Möglichkeit
vielleicht hilft Dir das hier weiter:
Bei der Suche nach der E-Mail-Adresse bin ich dann auf folgendes gestossen:
Grüße

Jokke
von
Hallo Jokke,

danke für die Mühe und die Tipps!

Möglichkeit 1 fällt ja aus
Möglichkeit 2 ist nach Angaben des Kyocera Supports auch nicht zielführend - ich hab da heute mal angerufen - immerhin ist das Gerät funkelnagelneu und Garantie drauf:

Der Support Desk Agent meint, das Zurücksetzen des Geräts mit dem Prescribe-Befehl bewirke "nur" das Zurücksetzen der Konfiguration im Command Center RX....die Netzwerkeinstellungen seien angeblich davon nicht betroffen....würde also nix bringen... (wobei meines Erachtens die DHCP-Einstellungen ja auch im Command Center RX festgeschrieben sind....)

Gutgläubig wie ich bin hab ich das mit dem Prescribe-Befehel-Reset gleich mal abgeschrieben.

Er riet mir erneut die Tastenkombi (15 sek lang) danach Power off und on durchzuführen....hab ich mittlerweile 5 x gemacht...z.T auch 30 sek lang gedrückt gehalten ...hilft alles nix..- die danach ausgedruckte Statusseite steht immer wieder drin "DHCP disabled"....

Und jetzt kommt das Beste: Der Support Desk Agent meinte, wenn das nicht funktioniere (Tastenkombi) dann helfe nur noch der Techniker...der müsse die Netzwerkkarte austauschen....frage ich: aber auf Garantie!? sagt der Agent: keinesfalls - ich hätte ja einen "Anwendungsfehler" begangen und durch meine Veränderungen das Gerät "geschrottet"....

Ich will mich aber noch nicht geschlagen geben. In der Status-Seite steht, dass die IPv6-Einstellungen alle noch auf Werkseinstellungen sind: Also "DHCP enabled".

Frage: Könnte ich nicht versuchen via IPv6 auf das Command Center RX zuzugreifen? Bloss wie stell ich das an?

Grüße Rainer
von
Naja du kannst auch versuchen direkt ein Netzwerkkabel zum Kyocera vom PC versuchen (u.U. ein Crossoverkabel notwendig) Dann die Netzwerkkarte des PC passend zum Drucker manuell konfigurieren (Subnetzmaske im Zweifel auf 255.0.0.0 setzen Gateway nicht notwendig) und dann es nochmal mit dem Comand Center versuchen. Ansonsten sind noch einige Tools auf der CD vorhanden.
von
Da in der Statusseite des Druckers keine feste IP zugewiesen wurde (obwohl ich das eigentlich bezweckt hatte) wüsste ich nicht, wie ich den PC passend zum Drucker konfigurieren sollte.

Daher würde ich eher folgendes versuchen:

Am Drucker ist IPv6 und DHCP aktiviert
Im PC werde ich IPv6 aktivieren
Beides schliesse ich per LAN-Kabel an die Fritzbox an (hie muss auch noch IPv6 aktiviert werden).

In diesem Mini-Netzwerk müsste ich dann theoretisch Zugriff auf das Command Center RX bekommen !?
Seite 1 von 2‹‹12››
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.

Die Angabe Ihrer Emailadresse sowie Ihres vollständiger Vor- und Zuname sind Pflicht. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind für andere Leser nicht sichtbar.

Gültige Email

Vor- & Zuname

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
02:29
23:31
22:35
22:09
20:54
Advertorial
Online Shops
Artikel
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 290,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 366,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5790DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 186,70 €1 Epson Workforce Pro WF-C5210DW

Drucker (Pigmenttinte)

Neu ab 282,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5290DW

Drucker (Pigmenttinte)

ab 234,90 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 138,85 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 158,58 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,79 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 234,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen