1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Suche Business Drucker für ~15.000-20.000 Seiten/Monat

Suche Business Drucker für ~15.000-20.000 Seiten/Monat

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Guten Tag liebe Forengemeinde,

derzeit bin ich in der Firma beauftragt, einen neuen A4 Farblaser-/ oder Tintenstrahldrucker für den Rechnungsdruck zu suchen.
Derzeit verwenden wir einen Nadeldrucker mit 3-fach Endlospapier (Rechnung, Lieferschein und Duplikat)
Momentan drucken wir ca. 200-300 Rechnungen am Tag. Das ganze mal drei entspricht 600-900 Blätter pro Tag, mal 20 Arbeitstage gleich 12.000 bis 18.000 Seiten im Monat.

Derzeit erhalten wir mit Logo, Firmendaten etc. vorgedrucktes Endlospapier auf welches nur Textbasiert die Rechnungsdaten mit dem Nadeldrucker gedruckt wird. Dies wollen wir in Zukunft umstellen und ausschließlich Blankopapier verwenden. Die Rechnungen werden dann vom System als PDF erstellt und in Farbe inkl. Logo und aller Daten ausgedruckt.

Welche Drucker würdet Ihr für solch einen Fall empfehlen? Ich hatte bereits an einen Druckerpool gedacht, jedoch wird dies für unsere Mitarbeiter im Versand zu einem durcheinander führen, wenn die Rechnungen, welche chronologisch verpackt werden sollen, aus verschiedenen Druckern gedruckt werden.

Das Budget sollte bei um die 5.000€ liegen. Wobei es gerne etwas mehr sein darf, wenn dadurch die Druckkosten pro Seite geringer werden.

Vielen Dank im Voraus.
von
Hier würde zwei Geräte empfehlen, falls eines ausfällt kann man auf den jeweils anderen zugreifen.
Bei der Beschaffung würde ich mich direkt an den Hersteller bzw. einen Partner wenden, und dann einen Preis je Seite incl. Wartung und VBM vereinbaren. Das macht meist mehr Sinn als das Ding selbst zu unterhalten.
von
Moin.

Da ich in meinem "alten" Unternehmen in etwa das doppelte Volumen an Rechnungen hatte (ursprünglich 2-fach Durchschlag), erlaube ich mir mal eine Meinung.

Ganz klar:
Tut Euch den gefallen und bleibt bei vorgedrucktem Papier und einem großen s/w-Laser. Es ist preislich auf die Menge unschlagbar günstig - egal welchen Farblaser ihr dagegen stellt.

Wir hatten damals den Rechnungsdruck von unserem guten IBM (Lexmark) 6408 Hammerbank-Drucker (bis heute mit Abstand das robusteste und ausdauernste Gerät mit dem ich je gearbeitet habe) auf IBM Infoprint 1352 (Lexmark Optra T632) mit Großraumkassette umgestellt.
Das war ein solides s/w Gerät und relativ zuverlässig, welches alle 30k einen toner bekam und alle 300k einen Wartungskit. Hat bei uns über 1 Mio Seiten gemacht, bevor er in eine andere Abteilung kam. Diese Leistungsklasse wäre auch für Euch empfehlenswert. Wichtig - auf entsprechende Vor-Ort-Garantie achten.
Heutzutage wäre das ein Drucker aus der Lexmark MS81x-Serie. Oder ein Kyocera P3060 bzw. HP Laserjet Enterprise M600er Serie.

Ein Fullservice-Vertrag bei einem Dienstleister in Eurer Nähe wäre vielleicht auch interessant.
-> Auf jeden Fall ein Alternativgerät in der Firma haben. Denn Service und Ersatzteilbesorgung dauert lt. Murphy's Law immer länger wenn es besonders ungünstig ist.
Beitrag wurde am 18.10.17, 17:55 vom Autor geändert.
von
Ganz klarer Fall: Epson Workforce Enterprise C20590.

Druckt 100S pro minute und hat SW Tinte für 100000 Seiten dabei. Das Ding ist nagelneu und sensationell!
von
Wenn er das Budget spontan verfünffachen kann, sicherlich;) In der Klasse gibt es jedoch den Pagewide von HP.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Ich stimme VenomSt zu 100% zu; deine Anwendung schreit geradezu danach, mit einer Workforce Enterprise C20590 umgesetzt zu werden.

Und es spricht nichts dagegen, zwar die Maschine zu kaufen, ansonsten aber auf ein Click-Preis System (EPP) zu setzen - bei diesem würde die maschine ihren tintenbedarf direkt an Epson melden, ihr bekämt die Tinte auch direkt von Epson - aber die Rechnung für die gedruckten Seiten bekämet ihr von eurem Händler-Partner.
von
Ich widerspreche Venom eigentlich nur ungerne - aber hier schon.

Denn ich glaube nicht das der Epson - den es ja nur als Miet- bzw. Leasingmodell gibt - nicht billiger sein als wird als einer der von mir genannten s/w-Laser. Das Tempo ist bei dem Druckvolumen bei dem genannten Volumen und Art der Ausdrucke nicht wirklich entscheidend. Ob 50, 60 oder 100 Seiten/Minute - da ist das Ausdruckhandling dahinter in der Regel eher die Bremse.
Der Epson ist in diesem Falle einfach noch eine Nummer zu groß.
von
Vielen Dank für eure bisherigen Antworten.

Die Idee, mit vorgedrucktem Papier weiter zu arbeiten, hatte ich auch schon... jedoch fehlen dann auf den PDFs, welche im System abgespeichert werden, einige Daten. Da ich jedoch ein wenig in die Zukunft denke, wo evtl. eine papierlose Duplikatverwaltung ausschließlich über das ERP erfolgen "könnte", wäre dies wohl keine optimale Lösung.

So wie es sich für mich anhört, ist der Epson Workforce Enterprise dann doch "noch" etwas überdimensioniert. ;)
Ich denke, die von Trantor genannten Lexmark, Kyocera oder HP Geräte, wären eine Alternative, wenn es diese auch als Farbvariante gibt. Hier schau ich einmal.
Zusätzlich klingt ein Klick-Charge System natürlich auch nicht unbedingt schlecht. Hier lasse ich mir einmal Angebote von unserem Partner Vor-Ort zukommen und werde dann einfach ein wenig durchrechnen müssen, welche Option in Sachen Preis-Leistung am idealsten sind.

Nochmals danke, für die erste grobe Entscheidungsrichtung. :)
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
15:04
14:42
14:20
14:12
13:40
12:51
23:24
9.12.
7.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.12. HP Laserjet Ultra: HP-​Laser mit Toner "für zwei Jahre"
06.12. HP Laserjet Pro M118dw und Laserjet Pro MFP M148dw/fdw: Alte Bekannte mit kleineren Tonern
03.12. Epson Ecotank ET-​4700: Einfach-​Tintentankdrucker mit ADF
28.11. Brother Jubiläum: Brother feiert 110. Geburtstag
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-4700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   HP Laserjet Ultra M206dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu ab 180,82 €1 HP Laserjet Pro MFP M148fdw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 120,73 €1 HP Laserjet Pro M118dw

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 199,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 329,90 €1 Epson Ecotank ET-3700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 156,84 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 381,51 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 189,89 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen