1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Lexmark CS720de
  6. Lexmark CS720de - Bilderfarbausdruck

Lexmark CS720de - Bilderfarbausdruck

Bezüglich des Lexmark CS720de - Drucker (Laser/LED)

von
Hi,

da ich mir so eine Qualität nicht im Geringsten vorgestellt habe, werde ich hier mal mein gescanntes Bild verlinken. Leider gibt mein alter Scanner nicht die Farbbrillanz wieder, wie es der Drucker im Original hat, so dass man nur die Feinheit des Druckes (Rasterung bei Lasern) kontrollieren kann.

Beim Scanvorgang habe ich alle Werte auf Neutral stehen lassen (im Normalfall hätte ich wohl den Kontrast etwas hochgezogen). Ich denke mal, dass ein fehlendes gutes ICC-Profil beim Scanner diesen Grauschleier bewirkt. Nun ja, bin kein Fotospezie, und dafür wurde der Drucker ja auch nicht angeschafft.

Gedruckt wurde mit dem voreingestellten 4600 Pixel-Gedöns (bestimmt eine Interpolation). Real macht der Drucker aber nur max. 1200dpi. Gescannt wurde mit 600dpi, was eine Bildgröße von 4800x6959 (irgendwas mit 5MB) entspricht.

www.jeepzone.de/... (ist viel blasser als in der Realität)

-volker-
Beitrag wurde am 11.08.17, 15:57 vom Autor geändert.
von
Die Lexmarkgeräte erreichen schon eine für Laserdrucker sehr gute Druckqualität. Bei Fotodruck ist die übliche Rasterung schon zu sehen, aber trotzdem für diese Technologie noch sehr gut.
von
Hallo rubber-duck

Es scheint als hättest du deinen Drucker nun erhalten und du zufrieden bist.
Wie wurde der Drucker denn angeliefert? Paket oder kleine Palette?


Freundliche Grüsse
von
Hi Rückruf,

das war eine normale Europalette, welche die DB-Spedition aber freundlicherweise wieder mitgenommen hat. Montag bestellt - Mittwoch war er da. Merkwürdigerweise verschwindet der 99,-€ Anbieter von Zeit zu Zeit bei Amazon.

...auch wird die Anzahl der Drucker, die er noch auf dem Lager hat nicht mehr angezeigt. Vorige Woche Freitag waren es noch 11, als ich am Montag bestellt hatte waren es noch 8 - jetzt steht nur noch 'auf Lager' dort als Info.

-volker-
von
Das Druckwerk hat im Vergleich zum Alten Modell ( X / C 54x) schon einen ordentlichen Satz nach vorn gemacht.
Jetzt nimm mal, wenn noch nicht geschehen, ein ordentliches 120 oder 160 Gramm Mondi Color Copy oder was vergleichbares statt dem 08/15 Kopierpapier.
Dann gehen dir nochmal die Augen auf.

MfG Rene
von
Hi chandeen,

mich hat das schon umgehauen, was er da bei dem normalen Papier raushaut. Obwohl er ja nicht für den Fotodruck angeschafft wurde, habe ich diesen Test gewagt - da alles Andere (Diagrammfarben und Text) für einen Laser eh trivial ist.

Das er auf besserem Papier nochmal zulegt, dass glaube ich Dir aufs Wort.

Nochwas: Evtl. gibt es einen Lichtblick am Horizont der kompatiblen Tonerkartuschen. Anscheinend haben die Chinesen den Chip der 720/725 Lexis geknackt -> www.alibaba.com/...

Bin gespannt ob sich da bezüglich Toner etwas tut.

-volker-
von
Nachtrag:

Ich habe jetzt mal allgemein das Druckermodel bei Alibaba eingegeben. Sehe ich das richtig, dass es im Großhandel/in der Fertigung schon alternative Produkte für den CS720/725 in China gibt?

Link -> www.alibaba.com/...

-volker-
Beitrag wurde am 13.08.17, 14:34 vom Autor geändert.
von
Naja Farblaser mit Alternativtoner zu betreiben ist immer ein Risiko, moderne Toner sind doch komplex aufgebaut. Und man weiss nicht welche Ausdünstungen die mit sich bringen.
von
Hallo Volker,

ich will dir den Spaß mit den kompatiblen Toner nicht verderben, ABER:

a)bei den Preisen lohnt es nicht. Ich bin nicht alle Angebote durch, aber bei $40 für einen 1500 oder 3000 Seiten Toner oder $80 für 7000 Seiten rechnet sich das nicht. Das sind $160 bzw. $320 + Versand und Zoll. Den ganzen Drucker bekommst du für 99 Euro mit 3000 Seiten, x2 zahlst du 198 Euro und hast Toner für 6000 Seiten ;) Du verstehst meine Rechnung? Gleichzeitig hast du immer ein neues Gerät, Garantie und Gewährleistung. Oder du schlachtest den Drucker aus und verkaufst Teile wie Bildtrommel, Fixiereinheit und Transferband einzeln bei ebay.

b) wer weiß was das für ein Toner ist. Grob gesagt, gibt es zwei Techniken wie das Innenleben eines Farblasers aussieht. Variante 1: Toner, Bildtrommel und Entwicklereinheit sind eine Einheit. Liefert der Fremdtoner da schlechte Ergebnisse, Einheit raus, austauschen und alles ist gut. Variante 2 (so arbeitet dein CS720): da sind sind Toner, Bildtrommel und Entwicklereinheit getrennt. Der Toner wird aus der Kartusche zum Entwickler und weiter zur Bildtrommel transportiert, heißt, er verteilt sich im gesamten Innenleben. Passt der Toner nicht, ist aber alles damit zugekleistert und es ist ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Gruß
Andreas

Nachtrag: auch die Chips für $8 lohnen nicht. Seitenleistung von nur 3000 Seiten, x4 sind das auch $32 + Versand und Zoll und dann hast du noch immer keinen Toner...
Beitrag wurde am 13.08.17, 15:18 vom Autor geändert.
von
Hi,

ja, ich verstehe Deinen Einwand. Ist bei mir ja auch noch lange hin, bis irgendetwas leer wird. Diese noName-Ersatztoner wäre mir eh zu teuer gewesen - ich war nur überascht, dass es evtl einen Hoffnungsschimmer gibt. Hier in der westlichen Welt ist nämlich von Ersatztonern (auch wenn sie noch unwirtschaftlich gegenüber den Originaltonern sind) noch gar nichts im Angebot.

Ich bekomme halt arge Bauchschmerzen, wenn ich irgendwann das Teil wegen eines leeren Toners entsorgen muss. So 40,-€ für ne schwarze Kartusche hätte ich an seinem wirtschaftlichen Lebensende vielleicht noch einmal investiert. Aber bis dahin vergeht ja noch eine lange Zeit.

Auch wenn ich ihn damit wirklich in den Dutt fahren würde. Dann wäre er wenigstens richtig im Eimer.

PS: Und mir einen 2.ten Lexi hier hinzustellen lohnt sich für mich nicht. Ich drucke viel zu wenig (vielleicht 20 Seiten im Monat). Rein theoretisch würde ich mit der ideellen angegebenen Seitenzahl (ich nehme mal jetzt nur 3000 Seiten) über 12 Jahre damit drucken können. Bis dato fällt irgendwas anderes aus - die Abstreiflippen beispielsweise und der Ersatzdrucker hätte dann auch schon 12 Jahre hier rumgestanden.

Im Prinzip ist das schon irgendwie Wahnsinn was ich hier mache. Aber ich war von den neuen Tintenpissern irgendwie angewiedert. Spülen sich einen Wolf (Canon) und an die Köpfe von Epson und Brother kommt man nicht mehr gescheit ran.

...so sammel ich auch mal Erfahrung mit der anderen Technik und schau mal wie lange so ein ausgewachsener Mittelklasselaser (UVP > 700,-€ ) hier so rumstehen kann, bis da was ausfällt.

-volker-
Beitrag wurde am 13.08.17, 16:21 vom Autor geändert.
von
Ich wollte es einfach nur mal in den Raum werfen ;)

Bei Farblasern hat vor einigen Jahren, genau wie bei den Tintendruckern, ein dermaßen extremer Preiskampf eingesetzt, dass man Geräte bis zu einer Preisklasse von ca. 2000 Euro (UVP, als Angebote gehen die deutlich günstiger über den Ladentisch) eigentlich nur noch leerdurcken und dann austauschen kann.

Bleiben wir bei deinem CS720. Auch wenn es auf den Seitenpreis gerechnet keinen Sinn macht, gehen wir von den 3000 Seiten Kartuschen aus. Die kosten gut 100 Euro Stück. Das sind 400 Euro für Toner der im Lieferumfang für 99 Euro enthalten ist. Lexmark verbaut bei dem Gerät relativ langlebige Bildtrommeln, bei vielen anderen Modellen liegt die Leistung zwischen 25.000 und 50.000. Spätestens wenn dann der Austausch der Bildtrommel ansteht, sollte man dann besser gleich das ganze Gerät tauschen. Das ist ein Phänomen das bei sehr vielen Modellen auftritt.

Ich hatte mal einen Konica Minolta magicolor Drucker, Bildtrommeln 30.000 Seiten, Toner 16.000 Seiten, der hat nach den mitgelieferten Startertoner 1-2 Refill gesehen und dann wurde das Gerät getauscht. Die Bildtrommeln hätten 600 gekostet, der Drucker war für 250-300 zu haben... So unvernünftig wie es ist, der Drucker wurde 1-2 im Jahr getauscht.
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:45
08:40
22:12
21:52
20:27
16.11.
16.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
01.09. Epson Workforce WF-​7210DW, WF-​7710DWF, WF-​7720DTWF: Facelift bei A3-​Workforce-​Modellen
01.09. Epson Ecotank ET-​2700er, ET-​3700er und ET-​4750: Epson wertet seine Flaschendrucker deutlich auf
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 209,97 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 230,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,49 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G1500

Drucker (Tinte)

ab 142,49 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 351,00 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M477fdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen