1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Canon Pixma TS8051
  5. Canon TS8051 oder doch einen anderen?

Canon TS8051 oder doch einen anderen?

Bezüglich des Canon Pixma TS8051 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

von
Hallo Forum,
ich bin kurz davor, mir den TS8051 zu kaufen. Nachdem ich jetzt seit vielen Tagen mir alle möglichen Tests auf deutsch, englisch und sogar auf französisch durchgelesen habe, hätte ich da einige Fragen.
Ich besitze seit langer Zeit einen IP4200 und konnte mit dem sehr gut Elektronik-Layouts auf Avery Zweckform 2503 Transparentfolie ausdrucken - Leiterbahnen können schonmal 0,5mm dünn sein.
Der Druckkopf macht jetzt aber viele Probleme, trotz Reinigung ( druckt kein Magenta mehr und alle paar Zeilen sieht man einen Versatz).
Ich drucke sehr wenig, vielleicht 3 Dokumente in s/w oder Farbe im Monat + ab und zu eben ein Layout, in schwarz. Fotos eigentlich gar nicht.
Ich brauch also einen Drucker der perfect meine Layouts in schwarz druckt aber auch einigermaßen gute Farbdokumente. Da der TS8051 einen hinteren Einzel-Einzug hat, was ja sehr selten geworden ist, wäre der sehr gut geeignet dafür, auch wegen der super Auflösung von 9.600 x 2.400 dpi. Habe ihn im Laden mal angeschaut - ist echt ein billig gebautes wackliges Ding von Plastik, gerade die Front traut man sich gar nicht zu zu machen, geht sehr schwer wie ich finde. Aber in weiß mit weniger Spiegelung könnte ich mich schon damit zufrieden geben. 6 Tintenpatronen brauch ich aber eigentlich überhaupt nicht :(

So, nun meine Fragen:

Ein Tester schreibt hier:
www.pcadvisor.co.uk/...

"Oddly, though, text output using the printer’s standard quality setting was a little heavier than we’d expected, and lacked the near-laser-quality smoothness that you can now get from some inkjet printers. It’ll be fine for most routine documents, but if you really need top-quality text then you might want to switch to the slightly slower Fine setting."

oder hier:
www.techradar.com/...

"Text looks a little heavy when not on Fine’ setting"

oder hier:
www.stinkyinkshop.co.uk/...

"For normal document printing the text comes out a little 'heavy', and other home office printers will give you crisper text. If you need a printer predominantly for office work and photo prints are a side hobby then you may possibly need to look at other machines, especially if you work with smaller fonts"

und hier:
www.testr.at/...

"Textdrucke sind gestochen scharf, die Buchstaben haben eine leichte Umrandung und es sind keine Mängel festzustellene."

und hier sieht man dann endlich mal einen Text-Druck:
www.guide-gestion-des-couleurs.com/...

Also, was meinen die mit" heavy", also dick oder schwer im normal Druck aber im Fine Modus dann alles ok?? Oder eine "leichte Umrandung"?

Ich bin jetzt langsam wirklich am ENDE, ich mag und kann nicht mehr. So viel Recherche (eigentlich suche ich schon seit Jahren, immer mal wieder) und doch Fragen über Fragen. Zur Zeit gibt es bis 30. Juni, 35€ Cashback von Canon, nach kauf eines TS8050 Druckers+Multipack.

Wollte eigentlich keinen Canon mehr kaufen wegen der andauernden Druckkopf-Reinigungs-Orgien, gerade bei 3 Seiten im Monat geht mir die Hälfte der Tinte in den Schwamm. Fremdtinte traue ich mich nicht! Möchte auch keinen Laser wegen der Gesundheit und der Problematik Laser+Trasparentfolie --> schlechte Schwarztoner Deckung, Folie wellt sich. Also bitte keine Laser Empfehlung. Epson und HP verschwenden ja genauso viel Tinte, mehr oder vielleicht etwas weniger bei Office Teilen.
Der TS8060 soll ja laut einigen Amazon Rezensenten und auch in anderen Kommentaren, endlich mal sparsammer mit Reinigungsvorgängen sein und ziemlich flott nach dem Druckauftrag loslegen. Verbraucht der wirklich viel weniger? Möchte dann auch die XL Patronen verwenden.

Sollte ich nun den TS8051 kaufen oder doch einen anderen? Wichtig sind mir scharfe dünne Linen und guter Farbdokumenten Druck + Einzel-Einzug. Hab doch eigentlich schon alle Drucker durchgeschaut und nix passendes gefunden. Ich denke halt, daß Canon einen scharfen Text-Druck bietet? Die meisten anderen Marken haben ja eine schlechtere Auflösung. Der TS8051 hat ja 9.600 x 2.400 dpi. Oder kommt es darauf gar nich so an?

Sorry für den laaangen Text aber ihr seht, ich möchte euch genau erklären was Sache ist um mir möglichst gut zu helfen.

Ich hoffe nun auf viele erleuchtende Antworten :) Danke :)

Gruß
Stephan

PS: Vielleicht kann ich mir ja Probedrucke von einem User in München live anschauen, falls derjenige einen passenden Pisser..ähmm..Tintenstraldrucker hat..
Seite 1 von 3‹‹123››
von
Hallo,

auf die Auflösung kommt es gar nicht an, weil das gar nicht wirklich die Auflösung ist :-)

Für seine feine Linien war Canon schon immer gut. Ja, die Konstruktion ist schon alles recht dünn und wabbelig, aber das Gerät ist eben auch verdammt klein und bietet viel Funktionen.

Wenn du im Grunde eh kaum Farbe druckst, würde ich aber sogar nur zum Canon Pixma TS6050 (oder in weiß halt den Canon Pixma TS6051 raten). Das spart mit nur sehr wenig Einschränkungen nochmals Geld, was man dann lieber in Tinte investieren sollte.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Der TS6051 hat ja eine Auflösung von 4.800 x 1.200 dpi. Druckt der also 100% genauso scharf wie der 8051? Eine schlechtere Scannauflösung hat der 6051 ja auch. Was bedeutet dann die Auflösung in der realität?
von
Einen gewissen Tintennebel hat man bei Tintenstrahlern immer, bei Platinenlayout sind diese aber nicht so relevant wenn das nicht extrem ist. Die Auflösung ist wie Ronny schon schrieb nicht ganz so wichtig, zumal diese nicht in allen Druckmodi auch erreicht wird und nur mit durch Tricks auch so hoch wird. Wirkliche Auflösungen liegen bei Druckern etwa bei 300-1200dpi.
von
also bei soviel Antipathie würde ich nie einen Canon kaufen, der ist zwar ein wenig aktiv, aber nicht jede Bewegung intern verbraucht auch gleich Tinte, da wird viel geschrieben, aber nichts gemessen oder auch mal mit Druckern anderer Firmen verglichen. Mit welcher Papiereinstellung wird den jetzt auf dem IP4200 für die Leiterbahnen gedruckt ? Mit welcher Tinte - Papier-Pigment oder Dye Photoschwarz.?
Das mit den Auflösungen ist Marketing-blabla, Tintendrucker verwenden seit mehr als 15 Jahren eine geometrische Auflösung von 300/600 dpi bei Canon oder 360/720dpi bei Epson, neuerdings da auch 300/600 dpi mit den PrecisionCore Druckköpfen. Diese Druckpunkte verlaufen aber etwas, ink spread, sodaß effektiv da ca 300 bis 350 dpi netto max herauskommen, die dann sichtbar und unterscheidbar sind. Jeder solcher Bildpunkte hat eine Farbe, RGB 24 bit, die in diesem Bildpunkt gerastert werden müssen, die CMY großen und kleinen Tröpfchen werden innerhalb eines Bildpunktes mit bis zu 9600 oder 5760 oder... dpi gerastert. Die sind aber nicht über den Treiber ansprechbar, dann würde man Mikrofilm drucken können.
von
@Ede
ich weiß, daß nicht jede Bewegung gleich Reinigung bedeutet. Aber was ich weiß ist folgendes: wenn ich 20-30 s/w Dokumente im Jahr drucke und dann alle Patronen leer sind, dann ist wohl die meiste Tinte im Schwamm. Das ist doch eine bekannte absichtliche Masche der Hersteller und das ist Fakt. Darüber werde ich nicht diskutieren! Es geht ja eben darum, das es bei den TS Modellen hoffentlich etwas besser geworden ist, wie einige im Netzt schreiben.

Danke für die Erklärung mit der Auflösung, verstehe ich jetzt schon wesentlich besser.
von
Ahh..mit dem IP4200 drucke ich mit folgender Einstellung auf Transparentfolie:
Damit erziele ich perfekte, blickdichte Layouts, die dann zum belichten gehen.
von
ob das eine Masche ist oder technikbedingt, um die Druckbereitschaft zu erhalten, auch wenn nichts gedruckt wird, kann man lange diskutieren, und auch den Herstellern dies oder das unterstellen, nur wie sieht das bei anderen Firmen aus - auch mein Brother macht manchmal abends um 10.30 Uhr irgendetwas, auch wenn lange nicht kopiert wurde. Und man kann auch für 4 Wochen den Stecker ziehen.
Mit den Einstellungen auf Photopapier wird mit der dye-schwarz Tinte gedruckt, mehrere ganz kleine Tröpfchen innerhalb von 1/600 inch, auf maximale Schwarzdichte. Das ist wohl gut so, aber mehr geht auch nicht, mit anderen Modellen, oder Epson oder Brother, da gibt es keinen nennenswerten Unterschied in dieser Hinsicht. Die gängigen Canon-Modelle sollten das so alle können, bei Epson gibt es da noch einen feinen Unterschied, auch wenn die physikalische Rasterung - z.B. 720dpi gleich bleibt, gibt es Geräte mit 1 pl Tröpfchen oder auch 3.5 oder 4pl, was etwas die Randschärfe beeinflusst und die Körnigkeit bei hellen Farben, aber das ist hier nicht relevant. Und man muss auch berücksichtigen, daß die Folie, die Beschichtung, die Oberfläche etwas dazu beiträgt, ob und wie sich die Tintentröpfchen auf der Oberfläche verhalten und verbreitern. Wenn das mit der jetzigen Folie gut geht, ist das ja o.k., und man sollte nicht wechseln. Und auch Tinten verhalten sich da unterschiedlich, wenn man Refill macht, auch da nicht die Sorte/Lieferanten wechseln. Vielleicht gibt es auch noch Ersatzdruckköpfe für den IP4200 als Alternative.
von
Die Picoliter größe macht aber schon was aus, oder? Der TS8051 hat 1pl beim 6051 weiß ich es noch nicht. Wenn jetzt ein Epson 1,5pl hat, sind dann Buchstaben ausgefranster?

Ich lese gerade hier bei DC über den TS8051:

"Als Nachfolger vom MG7750 bekommt das neue Top-Modell (TS8050) auch die sechste Tintenpatrone mit grauer Tinte und kleineren 1-Pikoliter-TropfenDie neue Kartusche soll insbesondere im S/W-Bereich Vorteile bringen. Als weitere Verbesserung sind ab sofort auch Fotoschwarz-Düsen für die kleinste Tropfengröße verbaut. Bei den bisherigen Modellen wurde hier mit 5 Pikolitern gedruckt"
von
Hier mal die Technischen Daten der beiden im Vergleich: Technische Daten (2 Drucker im Vergleich)

Beim Fotoschwarz ist eine Düsenreihe hinzugekommen, 1pl
Dafür ist beim Grau eine Düsenreihe weggefallen, ?pl
von
ob 1pl oder 1.5pl, den Unterschied sieht man nicht. Die kleineren Tröpfchen sind hilfreich, feiner, mit weniger sichtbaren Tröpfchen Graustufen zu rastern, aber darum geht es hier gar nicht, sondern um sauberen dichten Schwarzdruck, den schon der IP4200 konnte, ohne Grautinten, einer weiteren feinen Düsenreihe für schwarz etc.
Seite 1 von 3‹‹123››
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:48
22:41
22:12
21:52
20:27
16.11.
16.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
01.09. Epson Workforce WF-​7210DW, WF-​7710DWF, WF-​7720DTWF: Facelift bei A3-​Workforce-​Modellen
01.09. Epson Ecotank ET-​2700er, ET-​3700er und ET-​4750: Epson wertet seine Flaschendrucker deutlich auf
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 209,97 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 230,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,49 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G1500

Drucker (Tinte)

ab 142,49 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 351,00 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M477fdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen