1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce WF-7610DWF
  6. Drucker nimmt andere Patronen plötzlich nicht mehr an

Drucker nimmt andere Patronen plötzlich nicht mehr an

Bezüglich des Epson Workforce WF-7610DWF - Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich habe hier grade echt ein Problem :D

Ich habe mir letztes Jahr den WF-7610 gekauft und dazu gleich nicht-originale Tintenpatronen, mit denen ich auch beim Vor-Drucker sehr gut gefahren bin.
Zuerst kamen natürlich die mitgelieferten Patronen rein und als die dann leer waren, die "unechten".
Bis heute lief alles wie geschmiert, inzwischen sind die alten Patronen leer und ich wollte neue reinmachen - aber der Drucker nimmt keine einzige mehr an! :/
Soweit ich weiß, habe ich automatische Updates unterbunden, ich frage mich also, wie das nun zustande kommt!

Bisher habe ich probiert: Natürlich mehrfach neu auswechseln, Drucker vom Strom getrennt, Drucker vom Netzwerk getrennt und den Drucker am PC neu hinzugefügt - bisher hat nichts geholfen. Lustigerweise will er die vorherigen Patronen jetzt auch nicht mehr haben :/

Ich will nicht die sauteuren Originalpatronen nehmen müssen - ich drucke echt viel und das wär mehr als blöd :(
Hat jemand ne Idee?

Liebe Grüße
Mel
von
Hallo,

bist Du sicher das Du Firmware Updates deaktiviert hat, den das er auch die vorherigen nicht erkennt ist etwas seltsam, ich Denke er müsste diese dann auch als leer anzeigen, auf der anderen Seite wenn die jetzt neuen auch nicht erkannt werden würde ich mich mal an den Händler wenden, den der sollte eigentlich dafür Garantieren das seine verkauften Patronen im Drucker auch gehen.

Nachtrag hier wohl das gleiche Problem
DC-Forum "Tintenpatronen bei Epson WF-3620 nicht erkannt"

sep
Beitrag wurde am 27.01.17, 14:17 vom Autor geändert.
von
Hallo sep,

der Drucker war jetzt einige Zeit ausgeschaltet und ich hab jetzt nochmal versucht die alten einzubauen - das funktioniert jetzt.
Ich hab jetzt mal einen Düsentest gemacht um die Firmware-Nr. rauszubekommen. Trotzdem kann ich so jetzt nicht drucken - die sind alle so gut wie leer und das Druckbild leidet auch schon arg.

Ich bin mir aber realtiv sicher, dass ich Updates ausgeschaltet habe - der Hersteller der anderen Patronen hat das ja als Extra-Hinweis zu den Patronen mitgeliefert.
Meine Vermutung ist, dass vielleicht irgendwo ganz versteckt noch irgendein Haken war, den ich übersehen habe o_o Das wär schon echt gemein von Epson...

Die Mail an den Händler ist raus, nur hatte ich hier im Forum ehrlichgesagt mehr Hoffnung, auf Profis zu treffen :D
Hast du eine Ahnung, ob und wo ich rausfinden kann, ob Updates installiert wurden?

LG
Mel
von
Hier sind nicht alle "Profis" mehrheitlich wird das hier wohl freiwillig von Usern gemacht aber auch ein Profi wird deinen Drucker nicht ans laufen bekommen wenn er die Tintenpatronen (Chip's) nicht erkennt.....;-)
von
Naja mit solchen Sprüchen muss man sich nicht wundern, wenn die Profis nicht antworten ;-)
Man kann natürlich eine ältere Firmware aufspielen, allerdings muss man dann das Flashprogramm anpassen, weil die in der Regel nur neuere Firmware als die vorhandene aufspielen. Dafür bräuchte man einen Programmierer der das leisten könnte, aber da bin ich ja kein Profi ;-)
Firmwareupdates bei Epson Workforce-Modellen kann man am einfachsten mit einen Admin-Passwort am Drucker verhindern. Denn dann muss man dieses eingeben bevor ein Update gemacht wird. Es reicht ein Rechner bei dem das Update ausgeführt wird, d.h. man muss alle Geräte die auf den Drucker zugreifen überprüfen
von
Och nö...böse war das auf keinen Fall gemeint! :o Eher im Gegenteil, ich denke, dass IHR HIER mir 100x besser helfen könnt, wie der Support des Händlers! Das mit den Profis war also nicht irgendwie sarkastisch oder so sondern absolut nett gemeint :(
Jetzt wo ichs nochmal lese, kann man das durchaus falsch verstehen...vor allem durch das "mehr" - ich sollte das ergänzen: "Die Mail an den Händler ist raus, nur hatte ich hier im Forum ehrlichgesagt mehr Hoffnung ALS BEIM HÄNDLER, auf Profis zu treffen :D"

Für mich ist einfach jeder Profi, der sich mehr auskennt als ich...also wahrscheinlich so gut wie alle in diesem Forum ;)

... Umschreiben kann ich das jetzt nicht mehr, ne...? :(


Zu deiner Hilfe:
Programmierer bin ich auch nicht, also fällt das wohl flach :/
Das mit dem Passwort merk ich mir aber mal, danke dafür. Falls das ganze doch noch irgendwann irgendwie funktioniert, mach ich das sofort rein!

Aber nochmal die Frage: Kann ich irgendwo rausfinden, OB etwas installiert wurde?

Liebe Grüße
Mel
Beitrag wurde am 27.01.17, 15:50 vom Autor geändert.
von
Wenn der Drucker über Netzwerk angeschlossen ist kannst du die Firmwareversion auf der Webseite des Gerätes feststellen dafür dann die IP-Adresse des Druckers im Browser eingeben. Dort dann auf der linken Seite auf Status --> Druckerstatus klicken ziemlich unten ist dann die installierte Firmwareversion abzulesen.

P.S. Ich nehm solche Sprüche selten ernst, aber das ist nicht bei jedem der Hilfe geben könnte der Fall. Viele Profis sind da etwas dünnhäutig wenn man die Leistung nicht anerkennt, auch in Hotlines ;-)
Beitrag wurde am 27.01.17, 16:19 vom Autor geändert.
von
Alles klar, hab ich gemacht :)

Und woher weiß ich jetzt, von wann die ist? ´:D
Die Version ist AD11G3 20.A5 - gibts da irgendwo ne Liste dazu oder so?
Hab grad mal ein wenig gegoogelt aber nichts sinnvolles gefunden :/

LG
Mel
von
Das scheint noch ne ältere Version zu sein so hab ich den Firmwareupdater AD21G7 mit Datum von Oktober 2016 gefunden. Die 20.A5 ist wohl die eigentliche Firmware Version.
von
Also meinst du, dass sich seit dem Kauf (=September 2016) nichts mehr an der Firmware geändert hat?

Und...Wo hast du denn da eigentlich nachgeschaut? :)
von
Wende dich einfach an den Händler
unterangabe der Treiber und Firmware version,
der die Patronen verkauft hat.
von
Hab ich ja schon gemacht.
Meine Firmware-Version-Info wurde geflissentlich ignoriert und mir wurde der Kauf eines anderen Patronensets empfohlen, dass auf die aktuellste Version abgestimmt ist - wie gut, dass ich noch 11 "Fehler"-Patronen hier rumliegen hab -_-
Laut meinen Schilderungen wäre es wahrscheinlich, dass ein Update durchgeführt wurde - wie gesagt, kein Wort zur Firmware-Version.
Auf Epson direkt kann man übrigens zu meinem Drucker momentan die Version AD15G4 herunterladen - kann ich davon ausgehen, dass das dann die aktuellste Version ist?

Morgen geh ich jetzt erstmal Original-Patronen kaufen, ich muss bis Sonntag noch einiges drucken...*seufz*
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:46
08:25
00:00
23:15
22:51
22:06
Rote Seiten MiSch87
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,48 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 189,29 €1 Brother DCP-J785DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 59,48 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 118,85 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen