Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce WF-2660DWF
  6. Tinten-Empfehlung für Epson WF-2660DWF

Tinten-Empfehlung für Epson WF-2660DWF

Bezüglich des Epson Workforce WF-2660DWF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,

ich habe mir vor 11 Monaten den WF-2660 angeschafft.
Seit ein paar Tagen versuche ich mich intensiver mit dem Thema Tinte zu beschäftigen, da die Preise der Original-Patronen mir den Magen umdrehen. Meine Frau würde gerne sehr viel mehr drucken, wenn die Preise nicht so utopisch wären.
Mir fehlt wirklich mal der Fingerzeig auf gute, aber bezahlbare Fremd-Patronen und auch gerne Refillsysteme, mit denen man nichts falsch macht. Ich blicke bei der Vielzahl an vermeintlichen Schnäppchen echt nicht mehr durch.
Ich würde mich daher sehr freuen, wenn ihr mir da etwas mit eurer Erfahrung helfen könntet.

Viele Grüße,
Ulrich
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Ich habe mit meinem Ciss diesen Drucker zerstört. Es gibt kein Ciss mit dem man nichts falsch machen kann. Außerdem nervt das Refillen irgendwie. (Angenommen du möchtest vor der Arbeit noch was drucken und das Ciss ist leer. Da ist eine fertige Patrone praktischer.) Mit kompatiblen hatte ich davor keine Probleme und die Farben waren bei Fotos auch okay.

www.amazon.de/...

Epson nutzt übrigens wasserfeste Pigmenttinte. Für Ciss-Systeme gibt es ebenfalls wasserfeste Tinte. Wenn dir das wichtig ist, dann würde ich dir zu nem Ciss raten.

Generell würde ich Fotos allerdings lieber bei DM oder so drucken. Die sind idR farblich besser, verblassen nicht so schnell und kosten in etwa gleich viel, da gute Tinte und gutes Fotopapier auch nicht billig sind. Aber das ist nur meine Meinung...
von
Ja, Fotos drucken wir generell bei DM. Ab und zu wird mal mal ein lustiger Schnappschuss für die Pinnwand ausgedruckt. Ist in erster Linie wirklich ein Office-/Uni-Gerät.
von
Hallo,

@Wiedehopf:

wenn ich es richtig im Kopf habe, hattest Du kein vom Hersteller installiertes CISS, sondern entweder eine Lösung mit FillIn-Patronen (auch schon mal als MiniCISS bezeichnet) oder mit einem nachträglich eingebauten CISS.
Du kannst mich da natürlich gerne korrigieren, wenn ich es falsch im Kopf habe.
Bei diesen beiden System ist schon etwas mehr zu beachten, als bei einem Hersteller-CISS, z.B. evtl. primen (Unterdruck schaffen) bei einigen FillIn-Patronen.

Bei den EcoTank-Modellen braucht man (fast) nur die Tinte aus der Flasche in den Behälter kippen, da gibt es auch keine Chips oder so.
Diese Systeme werden schon noch etwas besser an den Drucker angepasst sein, da sie ja darin eingebaut sind.

Grüße

Jokke
von
Hallo Jokke!

Du hast recht. Ich hatte ein miniCiss und beim 2660 damit schlechte Erfahrungen gemacht. Mit D&C Tinte lief der Drucker mehrere Monate und >2000 Seiten problemlos. Als ich das miniCiss eingesetzt habe, war plötzlich schluss, obwohl ich mich für namhafte Pigmenttinte entschieden habe. Ich kann daher ein Ciss für den 2660 nicht empfehlen.

Der Themenersteller sucht eine Lösung für seinen 2660. Der Ecotank ist ihm zu teuer (und hat keinen Duplex...). Ich kann die Tinte von D&C empfehlen. Auf meinem 2660 lief sie gut und die Qualität ist für die Uni ausreichend. Auch Bilder waren schick. Mein Canon mx925 mag die D&C Patronen auch. :-)

Der Händler bei dem ich gekauft habe, ist im Urlaub. Allerdings sollte der Händler auf Amazon auch D&C versenden. Ansonsten einfach mal ne Mail schreiben.

Bei dem Händler hatte ich die Patronen bezogen:
www.ebay.de/...

Grüße
von
Epsondruckköpfe fressen fast jeden Dreck, wenn sie nur oft genug genutzt werden. Über die Qualität der Tinten sagt das erstmal gar nichts aus. Womit sie allerdings Probleme haben ist Luft im System, das kann bei mangelhaften Patronen schon mal passieren.
Wenn wenig gedruckt wird sind häufig auch die Tinten ein Problem.
von
Wenn ich es richtig verstanden habe, kann die Pigmenttinte zum Problem werden, wenn ich die pigmente mit Papierstaub am Druckkopfrand ablagert. So unkaputtbar sind die wohl doch nicht, sonst gäbe es nicht so viele "Druckkopf trotz originaler Tinte defekt"-Bewertungen bei Amazon. Aber das mti der Luft stimmt natürlich.
von
Es gibt tolle wischfeste 16xl Patronen hier in MG beim besen Tinenhändler am ort, 1 Satz für 14€ und das sind XL!!!!!

KMP ist so krank, dass die miiterweile fast leere Patronen Typ 16 anbieten wie Epson selber.
Gleichzeitig sind die blöd genug den UVP wieder an den OEM UVP -30% zu koppeln. Nur sieht da keiner, dass sich der onlinepreis für diese jämmerlich gefüllten Pröbchen auch schon bei 30% unter Liste eingeüendelt hat.

www.google.de/...

Aber seid versichert. entgegen der seit Jahren nicht aktualisierten Meinung des einen oder anderen Mods VIELE KOMPATIBLE PATRONEN sind heute mir markerfester Pigmenttinte versehen und die ewige Litanei von den supertollen EPSON Originaltinten ist wirklich Quatsch.
von
Hallo,

mag ja sein, dass es Fremdtinten gibt, die eine ähnlich gute Markerfestigkeit wie die Originaltinten bieten. Das macht die Originaltinten aber nicht schlecht.

Es ist natürlich ärgerlich wenn Fremdanbieter auch die Mini-Patronen von Epson mit entsprechend geringer Reichweite nachbauen. Offenbar gibt es aber eben genug Kunden die das dann kaufen...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:33
21:05
17:30
MG8150Gast_49885
16:57
15:47
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 150,46 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,69 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,52 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,71 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 294,89 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 232,75 €1 Brother MFC-J985DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen