Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce WF-2660DWF
  6. Wie testet man bei Epson den Kursiv-Bug?

Wie testet man bei Epson den Kursiv-Bug?

Bezüglich des Epson Workforce WF-2660DWF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo!

Wie testet man bei Epson den Kursiv-Bug? Hier wird oft davon geredet, aber eine Anleitung konnte ich nicht finden.

Ich habe bei meinem Epson 2660 gemerkt, dass der Entwurfsmodus total unnütz ist, da sie Ausdrucke unleserlich blass sind. Ist das Normal?

Merkt man eigentlich beim Epson 3620 ein Upgrade in der Druckqualität?

Grüße
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Der Entwurfmodus ist auch meiner Meinung nach bei Epson eher unbrauchbar.

Die Qualität ist bei den Modellen ähnlich aber wohl etwas besser beim 3620. Vor allem aber sind die Druckkosten geringer und auch die Reichweite und Druckgeschwindigkeit höher.

Zum Testen auf den Kursivbug kann man einen senkrechten schmalen Strich auf das Papier bringen. Das dann mal in Standardqualität und hoher Qualität (hier sollte das nicht auftauchen) drucken und sehen ob da im Normalmodus ein Versatz zu sehen ist. Wenn ja erstmal eine Druckkopfjustierung durchführen und den Test wiederholen.
Das Ergenis kannst du ja mal einscannen und einstellen (sollte mit 300 dpi gescannt werden, es reicht ein Teil wo der Versatz 2x auftritt). Der Versatz sollte alle etwa 30 bis 35 mm (zumindest beim 3620).
Wenn das extrem ist sollte das auch im Schriftbild zu sehen sein daher der Name Kursivbug
von
Hallo,

kannst du mal das folgende PDF im Normaldruck drucken und nur den Bereich scannen, damit man die Markierungen #1 - #3 sehen kann?

www.druckerchannel.de/... .pdf

Vorher ist es wichtig, dass du dein Drucker mind. 1x kalibrierst - falls du das noch nicth getan hast.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Die Testgrafik ist natürlich viel besser ;-)
von
@budze

Bei meinem 2660 tritt nach #1,#2,#3#4,#5 im Modus Standard je ein Versatz aus. (Also eine Stufe). Etwa immer im selben Abstand von 34mm.

Auf den Bildern sieht man die Einstellung high, standard, sowie ein Ausschnitt mit den Stufen.

Kalibiert habe ich den Drucker bereits kalibriert.

Würdet ihr mir raten ihn umzutauschen? Die Stufe sieht man auch per bloßem Augen... :-(
Beitrag wurde am 19.05.16, 21:35 vom Autor geändert.
von
Hallo,

bitte kalibriere den Drucker nochmals. Ein Versatz bei #1 #3 und #5 dürfte nicht auftreten.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Kannst du weiterhin mal prüfen, ob du im PDF-Programm auch "tatsächliche Größe" eingetragen hast?

Die Linien sollten dann die Länge 19,91 / 20,32 cm aufweisen.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Also die Länge stimmt, ich habe ein anderes PDF-Programm gewählt, neu ausgerichtet

Im Ergebnis kriege ich wieder bei jeder Position einen leichten Versatz.

Ich finde das Ausrichten auch extrem schwierig. Das hat Brother irgendwie besser gelöst. die Quadrate haben alle gleich viele Striche. Man soll das Bild mit den wenigsten Strichen wählen. Was für ein bescheuerter Sehtest...

In den (kleinen) roten Feldern sind weiße und rote (!) Striche, und in den schwarzen sind weiße und schwarze Striche... Das kann man eigentlich nur +/-1 schätzen... -.-
Beitrag wurde am 19.05.16, 22:58 vom Autor geändert.
von
Hallo,

grundsätzlich ist das mit der Kalibrierung bei Epson schon eher ein leidiges Thema.

In deinem Fall würde ich nicht meinen, dass dein Drucker vom "Kursivbug" betroffen ist. Dies wäre der Fall, wenn der Versatz mit jeder Position springt.

Für die Hinrichtung (ungerade Positionen) sorgt die interne Kalibrierung. Der Kursivbug tritt dann bei der Rückrichtung (gerade Positionen) auf.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Das mit der Hinrichtung klingt irgendwie erschreckend... :D
von
Wenn man bidirektionales Drucken deaktiviert über die Option

Druckeinstellungen
> Reiter Weitere Optionen
> Feld Zusätzliche Einstellungen
> Checkbox Schnell ohne Häckchen

Gibt es im Entwurfs und Standart Qualitätseinstellungen auch keine Merklichen Versatzmuster mehr. für die Druckgeschwindigkeit empfinde ich es auf dem ET4550, dem 3640 und dem 7110 nicht "schlimm", stören im Entwurfsmodus ist eher die Druckqualität.
Ich drucke grundsätzlich eh immer auf:

Druckmedium Normalpapier
Qualität Stark
als fest gespeicherte Voreinstellung, lediglich im Duplex gönnt sich der Drucker dann etwas mehr Trocknungszeit beim wenden.
Option Schnell ist natürlich aktiv im "stark" druck, da gibt es keinen Versatz.

Ist zwar nur ein Workaround, aber für mich kein Problem
gruß
Serhat
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:10
08:04
07:32
07:30
07:29
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,20 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,68 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen