1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Trocknen Tintendrucker noch ein?

Trocknen Tintendrucker noch ein?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Früher hatte ich immer das Problem, wenn ich meinen Tintendrucker eine Weile nicht benutzt hatte, dass die Tinte eingetrocknet war. Es war dann immer sehr Mühselig ihn wieder zum sauberen drucken zu bringen. Ist das heute auch noch so?
Die letzten Jahre hatte ich nur noch Laserdrucker i.M. einen HP M276n, da hatte ich das Problem nicht, aber der zickt jetzt mit dem Touchpanel rum.
Jetzt überlege ob ich mir wieder einen Tintendrucker zu zulegen, da ich des öfteren bessere Fotoausdrucke brauche. Mein Augenmerk ist auf den HP OfficeJet Pro X476dw oder den 576 gefallen.
Kann mir jemand zu dem Thema eintrocknende Tinte etwas sagen oder auch sonst im Allgemeinen zu diesem Drucker?
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo,

wie hoch ist denn dein Druckvolumen? Diese Pagewide-Drucker sind in erste Linie für Vieldrucker gedacht.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo Ronny
Ist im Moment so 2000 Seiten/Jahr.
Wenn ich mir aber die Druckkosten von beiden (M276n und X476dw) anschaue, könnte ich meine Druckkosten mehr als vierteln. Zudem werden es wohl mehr Ausdrucke wenn ich einen besseren Fotodruck habe. Zudem habe ich auch noch oft beidseitig bedruckte Manuskripte ein zu scannen.
Gruß Franjo
von
Hallo,

also bei dem Volumen halte ich Tinte generell für nicht wirklich Eintrocknungsgefährdet, erst recht nicht, wenn man bei Originaltinte bleibt. Ab und an mal eine Reinigung treibt die Kosten nun auch nicht extrem in die Höhe.

Die Pagewide-Geräte sind eben aufgrund der hohen Anzahl von Düsen schon wartungsintensiver. Es gibt hier nicht genügend Erfahrungen, ob das Volumen ausreichend ist. Eventuell ist man hier eine Stufe tiefer besser dran, aber das muss nicht der Fall sein. Das wären dann Geräte wie der Epson Workforce Pro WF-5620DWF oder HP Officejet Pro 8620. Wahnsinnig gute Fotodrucke sind mit Pigmentinte jedoch nicht erreichbar. Abgesehen vom Officejet Pro kann auch kein Gerät randlos.

Gruß,

Ronny Budzinske
wwww.druckerchannel.de
von
ich denke, dass die Fotoqualität mit 476/576 besser ist wie mit dem Laser m276.
Zudem spielt der Preis keine Rolle, da der Preis der gleiche ist. Ich kann mein defekten m276 zurück geben und bekomme den Neupreis wieder, der 476 würde mich nicht mehr kosten und ich hätte einige zusätzliche Features
von
Hallo,

dieses Pagewide Gebilde ist aus meiner Sicht schon eher Anfällig, dass da mal ne Düse ausfällt. Da sollte man bei der Wahl der Tinte schon besonders aufpassen.

Leider gibt es gerade für diese Serie keine kostenlose Erweiterung auf 3 Jahre Garantie. Aber u.U. sind ja mindestens 2 Jahre über den Händler abgedeckt.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Danke für deine Infos.
Ich habe mir jetzt mal den HP OfficeJet Pro X476dw bestellt. Hp hat zu Zeit eine Aktion Buy&Try, wenn man sich da registriert kann man das Gerät bei nicht gefallen nach 90 Tagen an HP zurückgeben und bekommt den Kaufpreis erstattet.

Was mir beim Studium der Tests allerdings komisch vor kam, war der Ausdruck des Druckerchannel-Testfoto beim HP Laserjet Pro 200 Color MFP M276n. Diese "schlechte" Qualität kann ich nicht nach vollziehen. Meiner jetziger HP Laserjet Pro 200 Color MFP M276n druck da wesentlich besser.
Daher bin ich mal gespannt ob die 75 Punkte beim Fotodruck des OfficeJet Pro X476dw tatsächlich besser sind wie die 60 Punkte im Test des Laserjet Pro 200 Color MFP M276n.
von
Das kann durchaus an unterschiedlichen Treibern liegen. Nach den Tests hat HP sicherlich die eine oder andere Version nachgeschoben haben, bei denen Verbesserungen in dem Bereich entstanden sind.
von
Kurzer Zwischenbericht
Ich habe jetzt den OfficeJet Pro X476dw seit ein paar Tagen und bin total gefrustet was die Druckqualität anbetrifft. Die Ausdrucke sind total blass und kontrastarm. Ich hänge hier zwei Bilder an die den Unterschied zwischen meinem Laser HP M276n und dem x476dw zeigen. Wobei der Ausdruck vom Laser sehr nahe an das Original heran kommt.
Ein weiterer Punkt kommt mir auch komisch vor. Die Bilddatei ist 4Mb groß, der x476dw nimmt sich um das Bild aus zu drucken 4 Minuten, der M276n gerade mal 20 Sekunden. Beide waren Druckbereit.
Ich habe schon alle Einstellungen durch probiert ohne irgendeine Verbesserung zu erreichen. Nach den Tests hier soll der x476dw im Fotodruck besser sein (75Punkte) wie der M276n (65 Punkte)
Ich habe bereits den HP Support kontaktiert, nachdem ich die Frage ob ich schon die neueste Firmware drauf habe mit Ja beantwortet habe, bot man mir sofort eine kostenlose Rücknahme an.
Hat HP z.Z. ein Qualitätsproblem? Vor kurzem hatte ich auch schon ein Problem mit einem neuen Server der den Bootvorgang mit dem Hinweis "Bios corrupted" abbrach. auch hier ein sofortiger Austausch.
Wie sind eure Erfahrungen derzeit mit HP. Kann mir jemand meine Druckergebnisse bestätigen oder einen Hinweis geben woran es liegt?
Beitrag wurde am 06.03.16, 16:22 vom Autor geändert.
von
Das ist wirklich sehr blass, schau die mal den Test an Test: HP Officejet Pro X576dw MFP (Update mit Serienmodell) da siehst du, das er das besser können müsste. Hast du mal einen Düsentest gemacht? Was für Papier/Einstellungen verwendest du?

HP hat mMn in den letzten Jahren sehr abgebaut in der Fertigungsqualität, ob das nur mein Empfinden ist oder das wirklich so ist kann ich aber nicht sagen.
von
Was verwendest du fuer Papier?

Kannst du bitte mal das Duesentestmuster ausdrucken und hier hochladen und eventuell auch die DC-Testgrafik mit den Farbbalken, die du hier finden kannst: DC-Testdokumente
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:51
22:06
Rote SeitenMiSch87
21:43
21:22
19:53
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,90 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 132,16 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,93 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen