1. DC
  2. Forum
  3. Weitere Geräte
  4. Faxgeräte
  5. Mono-Faxgerät für ca. 3000-4000 Seiten pro Monat gesucht

Mono-Faxgerät für ca. 3000-4000 Seiten pro Monat gesucht

von
Ich bin auf der Suche nach einem Fax/Kopierer mit ungefähr o.A. Volumen.

Angesichts der Übermacht der Angebotsvielfalt, würde ich mich sehr freuen über eine Beratung aus dem Forum.
Das Gerät wird ausschließlich zum faxen und kopieren genutzt, Seitenzahl ca. 1:1.
Netzwerkdruckfunktion wäre nice to have aber nicht nötig.

Farbdruck möchte ich eher vermeiden, sonst hat man schnell unnötig hohe Kosten, wenn Mitarbeiter grundlos oder aus Unwissen Farbdrucke und Kopien erstellen, was für den Betrieb absolut nicht nötig ist.

Wichtig ist eine gute Versorgung mit günstigen Patronen und eine lange wartungsfreie Standzeit, was auch heißt, dass ein Patronenwechsel so selten wie möglich erforderlich sein sollte.

Da es "heutzutage" offenbar leider keine "großen" Mono-Geräte mehr neu zu kaufen gibt und weil es günstiger ist: das empfohlene Gerät kann gerne auch gebraucht sein.
Ich habe schon oft sehr positive Erfahrungen mit dem Gebrauchtkauf hochwertiger Produkte gemacht.
Lieber ein Highendprodukt eine Leistungsklasse zu hoch gebraucht kaufen, als ein Billig- oder Midrangegerät unterdimensioniert neu... ;)

Anforderungen sind weiterhin:
= Duplexdruck erwünscht zwecks Papierersparnis
Beitrag wurde am 25.02.16, 12:02 vom Autor geändert.
Seite 2 von 3‹‹123››
von
Es gibt eben auch dedizierte Laser-Fax-Geräte. DAs ist sicherlich vom Komfort und auch Platzbedarf im Vorteil: www.brother.de/...
von
OMG, tut mir leid, ja da habe ich jetzt etwas auf dem Schlauch gestanden!
Es wird nur selten doppelseitig KOPIERT, aber oft doppelseitig GESCANNT.

Die doppelseitigen Scans landen allerdings auf dem Festplattenarchiv und sind nicht zum Druck gedacht.
von
Ok, also dieses Gerät muss fast nur einseitige Vorlagen verwenden.

Wir haben dieser Laser-Fax-Geräte nicht in der Datenbank. Aber ich würde halt mal prüfen, ob da ein Gerät gut passt.

Wenn überhaupt, dann wäre das ja wohl der www.brother.de/...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
@budze: Habe eben noch einmal Rücksprache gehalten.
Also es kommen sehr viele Faxe, von diesen sind mehr als 50% mindestens 2-seitig.
Duplexdruck also sehr sinnvoll.

@Trantor: Vielen Dank für die Erläuterung! Das ist ja tatsächlich eine gute und Sinnvolle Einrichtung bei Brother mit den Drums.


Allgemein, hier scheinen ja wirklich viele Fans von Brother zu sein.
Wo seht ihr denn nun eigentlich genau die Vorteile der vorgeschlagenen Brotherlösungen vs. den von mir in der Liste geführten Geräten.

Ich möchte ja nicht undankbar erscheinen, aber mal im Ernst, wenn man mal etwas genauer hin sieht:
Allgemein scheinen die bislang vorgeschlagenen Brothergeräte "leicht" unterdimensioniert zu sein für die monatliche Druckleistung?

So hat die Trommel für den 8520DN gerade mal eine Reichweite von 30`000 Seiten.
Sprich nach einem Jahr wäre bereits ein Wechsel nötig!!!
Kosten um die 150-200 Euro.

Das steht ja in keinem Kostenverhältnis z.B. zur Trommel von Kyocera, die bei den selben Kosten 10x so lange hält, wie Brother (300`000 Seiten)
Zugleich sind die Druckkosten bei Kyocera noch einmal deutlich geringer.
Beitrag wurde am 26.02.16, 10:14 vom Autor geändert.
von
Die Kosten der Drucker würden sich bei Benutzung der aktuell günstigsten Nachbaupatronen von ebay derzeit so verteilen:

Kyocera:
Toner 15.000 Seiten: 18 EURO = 0,12 Cent pro Seite
Trommel 300.000 Seiten: 200 Euro
Kosten 300k Seiten: 200+360=560

Lexmark
Toner 25.000 Seiten: 65 Euro = 0,26 Cent pro Seite
Trommel im Toner
Kosten 300k Seiten: 0 + 780 Euro

HP
Toner 13.000 Seiten: 23 Euro = 0,177 Cent pro Seite
Trommel im Toner
Kosten 300k Seiten: 0 + 530 Euro

Brother 8520DN
Toner 8000 Seiten: 15 Euro = 0,1875 Cent pro Seite
Trommel 30.000 Seiten: 150 Euro
Kosten 300k Seiten: 1500 Euro + 562,5 = 2062,5 Euro

Wie man sieht, die oberen 3 lösungen sind von den Kosten her etwa gleichwertig, der Brother erheblich teuerer!!!
Beitrag wurde am 26.02.16, 11:08 vom Autor geändert.
von
Die Frage ist nur, wie zuverlässig ein Gerät mit dem billigsten Nachfülltoner noch ist. Das gilt insbesondere für den Kyocera.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Beitrag wurde am 26.02.16, 13:44 vom Autor geändert.
von
@unlimited1980:


"bei Benutzung der aktuell günstigsten Nachbaupatronen von ebay"

fällt man im Gewerbebetrieb oft auf die Fre***

erst recht bei Kyo, aber auch bei Lexmark und HP! Aber auch bei den etwas anspruchsloseren Brotherdrucker kann es schlechte Ergebnisse hageln, wenn man glaubt ebay wäre eine Tonermarke.

Ich sprach daher bewußt nicht von Billigstkram, sondern von lokal beschafften Tonern, da ist der Händler greifbar und in der Regel VIEL qualitätsbewußter als ein Versender, der jeden Tag neue Doofe findet.

UND ich sprach von kompatiblen Trommeln zu je ca. 33€ und eben NICHT 150€!
von
@brief

entschuldigung, das mit den günstigen Trommeln für den Brother hatte ich komplett überlesen! Und auch selber keine gefunden auf die Schnelle.
Nach deinem Hinweis habe ich gerade bei ebay geschaut und bin tatsächlich fündig geworden, werde auch hier der Fairness wegen die billigsten Preise nehmen.

Dann sieht die Rechnung doch "etwas" anders aus.

Brother 8520DN
Toner 8000 Seiten: 15 Euro = 0,1875 Cent pro Seite
Trommel 30.000 Seiten: 20 Euro
Kosten 300k Seiten: 200 Euro + 562,5 = 762,5 Euro

Somit reiht sich der Brother gleichwertig in den Kostenreigen ein.
Erstaunlich, wie gut er mit halten kann.

Allerdings muss ich sagen, dass ich selber erstaunt bin, wie komplikationslos sich Billigtoner von ebay nutzen lassen.
Betreibe seit einigen Jahren HP Laser-Drucker, Brother Kopierer und diverse andere Laser-Geräte von Samsung, etc. mit Billigtoner und es wird wirklich ordentlich gedruckt.
Bestelle immer bei der selben Firma (Tito express).
Bislang gab es erst einmal Probleme, der Toner wird aber gerade anstandslos ausgetauscht.
von
nachbau material und laser passt nicht in eine tüte....
dann lieber ein gerät per leasinung und wartungsvertrag wo per "click" abgerechnet wird
von
Bei dem Druckvolumen und geschäftlicher Nutzung würde ich auch eine Lösung mit Wartungsvertrag bevorzugen. Da sind dann neben Toner und Trommel auch der Originaleinzug und andere Dinge abgedeckt, und die Kosten sind perfekt kalkulierbar.

Zum Thema Kyocera und Fremdtoner: ich habe mit einem Billignachbau bei unserem Arbeitstier, einem alten Drucker Kyocera FS-1030D abgeschossen. Die Ausdrucke mit Grauschleier waren nicht mehr zu gebrauchen. "Gerettet" hat mich eine gebrauchte Bildtrommel aus der Bucht mit 25.000 Seiten, ersteigert für 1 € (plus 6 Euro Versand). Jetzt gibt's nur noch Originaltoner, den kann man von Händlern z.B. als Kundenretoure recht günstig kaufen (und dann eben auch mit absetzbarer Ust.)

Grüße, Jörg
Seite 2 von 3‹‹123››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren und auch externe Links einfügen.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:02
23:00
22:35
21:37
19:14
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 138,03 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,94 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 423,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 204,72 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen