1. DC
  2. Forum
  3. Weitere Geräte
  4. Faxgeräte
  5. Mono-Faxgerät für ca. 3000-4000 Seiten pro Monat gesucht

Mono-Faxgerät für ca. 3000-4000 Seiten pro Monat gesucht

von
Ich bin auf der Suche nach einem Fax/Kopierer mit ungefähr o.A. Volumen.

Angesichts der Übermacht der Angebotsvielfalt, würde ich mich sehr freuen über eine Beratung aus dem Forum.
Das Gerät wird ausschließlich zum faxen und kopieren genutzt, Seitenzahl ca. 1:1.
Netzwerkdruckfunktion wäre nice to have aber nicht nötig.

Farbdruck möchte ich eher vermeiden, sonst hat man schnell unnötig hohe Kosten, wenn Mitarbeiter grundlos oder aus Unwissen Farbdrucke und Kopien erstellen, was für den Betrieb absolut nicht nötig ist.

Wichtig ist eine gute Versorgung mit günstigen Patronen und eine lange wartungsfreie Standzeit, was auch heißt, dass ein Patronenwechsel so selten wie möglich erforderlich sein sollte.

Da es "heutzutage" offenbar leider keine "großen" Mono-Geräte mehr neu zu kaufen gibt und weil es günstiger ist: das empfohlene Gerät kann gerne auch gebraucht sein.
Ich habe schon oft sehr positive Erfahrungen mit dem Gebrauchtkauf hochwertiger Produkte gemacht.
Lieber ein Highendprodukt eine Leistungsklasse zu hoch gebraucht kaufen, als ein Billig- oder Midrangegerät unterdimensioniert neu... ;)

Anforderungen sind weiterhin:
= Duplexdruck erwünscht zwecks Papierersparnis
Beitrag wurde am 25.02.16, 12:02 vom Autor geändert.
Seite 3 von 3‹‹123››
von
Ergänzung: den von Dir erwähnten, neu nicht mehr erhältlichen Kyocera FS-3640MFP gibt es vom seriösen Händler gebraucht mit vertretbarer Seitenleistung (10.000...30.000) für brutto etwa 350...400 Euro. Neue Originaltoner kosten etwa 60...70 Euro. Das ist in meine Augen ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Für die gesparten Anschaffungskosten kann man 'ne Menge Seiten bedrucken...

Alternativ könnte (als Neugerät) der Kyocera Ecosys M3540dn passen.
Beitrag wurde am 28.03.16, 16:55 vom Autor geändert.
von
Leute, vielen Dank für eure Ratschläge.
Am Ende ist es der Lexmark X656 geworden und ich muss sagen, die Wahl war überragend gut!

Funktioniert einfach und ausdauernd.
Massiv gebaut, quasi für die sprichwörtliche Ewigkeit.

Es gibt eine absolut riesige Patrone, in der Variante mit dem Rollfuß auch viele große Papierfächer und somit ist er insgesamt sehr sehr wartungsarm. Sogar mit dem Papier nachfüllen kann man sich jetzt lange Zeit lassen.

Wartungsvertrag???
Bei allem Respekt, aber dass ich nicht lache... machst du hier Schleichwerbung??
So einen Schmarrn überlasse ich lieber den Unfähigen, die nicht mal eine Patrone selbständig gewechselt bekommen, oder keine verlässlichen Quellen für günstige Nachbautoner finden können.. oder denen die zu viel Geld haben...
:D

Ausschlaggebend war schlussendlich, die Verfügbarkeit:
Bei eBay gibt es gerade viele dieser Geräte mit gerade mal paar 10.000 Druckseiten für 300-400 Euro.

Dagegen könnt ihr jedes Neugerät, was es für das selbe Geld gibt, in die Tonne treten...
Beitrag wurde am 23.09.16, 22:01 vom Autor geändert.
von
Wartungsverträge machen durchaus Sinn, gerade im gewerblichen Bereich, wenn man dauerhaften zuverlässige Geräte braucht. Zuden gibt es Verträge die das Verbrauchsmaterial enthalten. Die Lexmarkgeräte sind allerdings schon gute zuverlässige Drucker.
von
Ich kann zu dem erworbenen Lexmark X656 nur meine allerallerwärmste Empfehlung aussprechen!!!
Für knapp 300 Euro bei ebay gebraucht gekauft (inkl. Versand auf einer Europalette) verrichtet er unfassbar zuverlässig und extrem wartungsarm seine Arbeit!

Entgegen der hier um Forum geäußerten Bedenken funktioniert das Gerät auch wunderbar mit den Refillpatronen (25k Seiten) für knapp 60 Euro bei ebay.

Also ich kann als Fazit nur jedem zu der Anschaffung dieser sehr hochwertigen und sehr günstig verfügbaren Geräte raten.

Klar, Brother belegt unter den NEUGERÄTEN bei den Verbrauchskosten evtl den besten Platz unter 1000 Euro.

Aber derzeit gibt es einfach zu unschlagbaren Konditionen wenig genutzte viel hochwertigerere Gebrauchtgeräte bei ebay und diese schlagen jedes Neugerät jeder Marke in der selben Preiskategorie um Kilometer.

Vom Haltbarkeitsaspekt her wird das Lexmark X656 (erworben mit gerade mal 20'000 gedruckten Seiten für 300 Euro) jedes Brotherneugerät in dem selben Preisbereich um Längen schlagen.
Kein Wunder bei einem Neupreis der knapp 10x so hoch war kann man schon mit "etwas" höherer Qualität der Bauteile rechnen.

Wer keine Ahnung von nichts hat nimmt halt einen Wartungsvertrag.
Bzw. der lässt sich einen solchen aufschwatzen.

Okay, aber jedem der genug Ahnung hat, sich in dieses Forum zu verirren, der wird auch eine Refillpatrone selber bestellen und wechseln können und dem rate ich ganz allgemein dazu unbedingt mal die gebrauchten Boliden von ebay anzuschauen.

Egal ob HP, Lexmark oder Kyocera: alles was früher mal über 2000 Euro gekostet hat und unter 50000 Druckseiten hat ist absolut qualitativ ein Kauf zu den Preisen, die meist unter 300 Euro liegen.

Toooop!

Also ich bin schwer begeistert, hatte in den 1,5 Jahren bisherigen Betriebs gerade mal Kosten von 366 Euro (ex Papier)!!
Davon 300 Euro für die Anschaffung und 66 Euro für die Refillpatrone.
Da er gebraucht war, kam er btw auch mit einer randvollen Originaldruckpatrone an.

Ich denke mal solche geringen Kosten hätte man mit keiner anderen hier vorgeschlagenen Lösung erreichen können!
V.A. bin ich sicher, ein Wartungsvertrag wäre die teuerste Lösung gewesen.
Finger weg von Wartungsverträgen, ich bin sicher, das sind die reinsten Kostenfallen... lieber sich 5min Gedanken machen, sich schlau machen und am besten gebraucht kaufen.

Sehr selten kommt es mal vor, dass man die BESTE Lösung fürs wenigste Geld bekommt.
Bei den S/W- Laserdruckern ist das derzeit eindeutig der Fall...
Echt verrückt, die groß der Kostenvorteil ist, wenn man sich einfach mal etwas Zeit nimmt, sich mit dem Thema zu befassen.

Ich hoffe auch sehr, dass viele andere noch diesen Thread lesen werden und davon profitieren können.
;)
Man spart sehrsehr viel bares Geld und bekommt qualitativ sehr hochwertige Technik.
Klar, so ein Bolide benötigt Platz, den muss man schon haben!
Beitrag wurde am 11.09.17, 09:44 vom Autor geändert.
von
Gekauft hatte ich den Drucker übrigends bei folgendem Anbieter, den ich auch empfehlen kann:

www.ebay.de/...

Da hier im Forum ja von diversen Postern Bedenken zu den Versendern von Refillpatronen geäußert wurden, die nach deren Behauptung den Drucker schädigen könnten: Den Versender der Druckpatronen werde ich hier später verlinken, muss erst die Rechnung heraussuchen...
;)

Die Patronen von diesem Versender funktionieren offenbar gut! Diese Erfahrung gebe ich dann auch gerne weiter.

Diese Patrone hatte ich gekauft:

www.ebay.de/...

Der Versender war:
stores.ebay.de/...
Beitrag wurde am 11.09.17, 09:58 vom Autor geändert.
Seite 3 von 3‹‹123››
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
15:47
14:07
13:58
13:55
12:28
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück bei für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
01.09. Epson Workforce WF-​7210DW, WF-​7710DWF, WF-​7720DTWF: Facelift bei A3-​Workforce-​Modellen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 205,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 120,71 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,49 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 230,99 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 324,61 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M477fdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 227,98 €1 Brother MFC-J985DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 264,68 €1 Brother DCP-9022CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen