1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Multifunktionsgerät - Laser oder Tintenstrahl sinnvoll ?

Multifunktionsgerät - Laser oder Tintenstrahl sinnvoll ?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen...

Nachdem unser Canon Pixma MX925 nach etwas über einem Jahr das Zeitliche gesegnet hat (scheinbar war der Druckkopf im Eimer), sind wir auf der Suche nach einem neuen Multifunktionsgerät. Wichtig ist uns:

- drucken
- scannen
- kopieren
- faxen
- Netzwerkfähig sein (LAN reicht aus, muss nicht zwingend WLAN sein)

Wir drucken um ehrlich zu sein nicht sonderlich viel. Es gibt Monate da drucken wir vielleicht, wenn es hoch kommt, ca. 100 Seiten, in einigen Monaten vielleicht nur 5 - 10 Seiten. Zu 99% werden nur Texte gedruckt. Evtl. ist auf dem Textdokument mal eine Bilddatei mit drauf, wir wollen aber eine reinen Bilder oder Fotos ausdrucken.

Mal unabhängig vom Kostenfaktor, was macht bei unserem Druckverhalten mehr Sinn ? Wieder einen Tintenstrahldrucker oder ein Laserdrucker ?
Und welchen könnte man bedenkenlos empfehlen ? Bei Laser Multifunktionsgeräten lese ich immer wieder was von Samsung und Brother. Habe jetzt aber auch einen von Canon, den Canon i-SENSYS MF216n gesichtet.

Oder ist ein Lasergerät die vollkommen falsche Wahl ?


Wir würden uns sehr über hilfreiche Antworten freuen :-)
Beitrag wurde am 15.01.16, 02:59 vom Autor geändert.
Seite 3 von 4‹‹1234››
von
Sehe ich ja genauso...

Also nochmal kurz zusammengefasst, Laserdrucker sind gut, aber weniger für's Wohnzimmer geeignet.

Canon Tintenstrahldrucker sollte man meiden (?)

Wie sieht es mit den Multifunktionsgeräten von brother aus? Anständiges Druckbild oder eher Murks?

Bezüglich der Feinstaub Sache, ich habe gerade gesehen das es wohl extra solche Filter gibt (z.B. von tesa) die man auf bzw. vor den Lüfter des Druckers klebt. Soll wohl den gefährlichen Feinstaub um ein vielfaches reduzieren.

Ist da was dran oder treten trotz Filter die gleichen Schadstoffe aus? Denn dann wäre es evtl doch möglich sich einen Laserdrucker ins Wohnzimmer zu stellen oder?

Danke nochmals
von
Bei Brother gibt es manchmal Probleme bei Fotos mit der Streifenbildung. Ansonsten sind sie ok und zuverlässig. Bei Canon sollte man nur Geräte mit Einzelpatronen meiden, die anderen Modelle sind ok, wenn auch nicht überragend. Bei der Maxify-Serie muss man noch abwarten wie die sich im Laufe der Jahre verhalten.
Zu den Filtern, die sind zwar in Ordnung aber leider filtern sie nur den Staub der durch die Lüftungsöffnung kommen, also nur einen Teil. Es gibt aber andere Wege wo der auch Feinstaub ebenfalls entweicht. Zudem können sie die Wärmeabfuhr des Gerätes beeinträchtigen.
Ich denke man sollte sich über die Probleme mit dem Feinstaub, aber auch mit den Ausdünstungen im Klaren sein, Panikmache soll das aber nicht werden.
Vermutlich würde ein S/W-Laser im Wohnzimmer kaum Probleme verursachen, wenn man einiges beachtet. Im ausgeschalteten Zustand sollte er keine Probleme machen. BEi Benutzung sollte man gut lüften (sollte man aber sowieso ;-) ) Alternativtoner von Billiganbietern sollte man meiden, da man nie weiss was darin ist.
von
Na gut...also da wir im Haushalt ein 10 Monate altes, mittlerweile sehr Krabbelaktives Baby haben, und das Baby auch im Wohnzimmer spielt, werde ich aus gesundheitlichen Gründen von einem Laserdrucker absehen. Zumindest bis ich ein eigenes Büro / Raum dafür habe.

Zum Thema Einzelpatronen. Gibt es denn von Canon Multifunktionsgeräte die unsere Anforderungen erfüllen, aber eben keine Einzelpatronen benutzen ? Also Druck, Kopie, Scannen, Fax und Netzwerkfähig ?

Dann wäre es bestimmt eine Überlegung wert...

EDIT: So wie es aussieht erfüllt der Canon PIXMA MX535 wohl die Anforderungen. Allerdings hat Canon bei dem Modell wohl was gegen günstige Fremdtinte :-D
Beitrag wurde am 16.01.16, 00:23 vom Autor geändert.
von
Ja den gibt es Canon Pixma MG3650 , diese Druckerhaben zwar Kombipatronen aber dafür verreinigen sie wesentlich weniger Tinte (muss man eher manuelle anwerfen). Hat allerdings kein Fax. Mit Fax dann der Canon Pixma MX495 oder der von dir erwähnte Canon Pixma MX535
Fremdpatronen gibt es bei den Geräten nicht, das sind aus Lizenzgründen wiederbefüllte Originalpatronen. Aber wenn du so wenig druckst, sind Originaltinten eh die bessere Wahl weil sie in der Regel bessere Langzeiteigenschaften haben.
Alternativ dann eben auch ein Epson Workforce WF-3620DWF der bis auf Fotos auch gut druckt und das mir Pigmenttinten auch in Farbe (wisch und markerfest)
von
Ok, also der Epson Workforce WF-3620DWF wird ja scheinbar öfter genannt. Der nutzt aber auch Einzelpatronen wie zb. der MX925 oder ? Oder bestehen diese Einzelpatronenprobleme hauptsächlich bei den Canon Geräten ?
von
Hast Du den MX 925 bereits entsorgt? Du schreibst "scheinbar war der Druckkopf im Eimer". Falls Du das Gerät noch hast, wird eine Fehlermeldung angezeigt? Oder geht gar nichts mehr, wie hat sich der Defekt dargestellt?
von
Das mit den Druckköpfen ist eigentlich nur bei Canon zu finden. Epson hat eine andere Technik, die wohl etwas robuster ist.
von
@Powdi, wir haben den MX925 bereits weiterverkauft. Natürlich unter Angabe das der Druck nicht mehr richtig funktioniert.

Der Fehler hat sich so geäußert, das alle Farben, bis auf Schwarz gedruckt wurden. Es fing damit an, dass das schwarze Druckbild immer schlechter wurde. Im Schwarzen waren immer mehr weiße Streifen (horizontale) zu sehen...Neue Patronen, Reinigung usw usw usw hat keine Besserung gebracht. Also als defekt für 50,00 Euro verkauft.

Also folgende Multifunktionsgeräte habe ich mir jetzt nochmal angeguckt. Welcher von denen hat erfahrungsgemäß ein sauberes Druckbild (insbesondere für Textdruck) ? Fotodruck ist wie gesagt fast gar nicht wichtig.

- Epson WF-3640DTWF (klar, wie der 3620 nur doppelte Papiermenge und etwas größeres Display)
- Brother MFC-J4625DW

- Brother MFC-J5625DW

- Brother MFC-J6520DW


Also ich denke mal das jetzt der Epson empfohlen wird :-D Aber wie gesagt, ob das Druckbild bei Fotodruck bei Brother nicht sonderlich gut ist, ist nicht wirklich wichtig. Wichtig ist ein sauberes, scharfes Schriftbild.

Vielen Dank :-)
von
Wahrscheinlich hätte man den Druckkopf noch retten können, z.B. durch eine manuelle Druckkopfreinigung. Da wurde doch sicher Billigtinte verwendet, oder? Sei ehrlich.
Aber der Zug ist ja jetzt abgefahren. Dass Du jedoch noch 50€ herausgeschlagen hast, spricht dafür, dass Du ein guter Geschäftsmann bist. ;-)
von
Eine manuelle Druckkopfreinigung habe ich ja durchgeführt. Danach war das Druckbild noch schlechter :-D Vermutlich habe ich den Druckkopf danach nicht lange genug trocknen lassen.

Wie schon geschrieben, die ersten 2 Patronen Set's waren original Canon, danach nur noch kompatible von INK SWISS (Druckerzubehör).

Gibt es denn hier einige Erfahrungswerte in Bezug auf die von mir genannten Brother Geräte ? Amazon Bewertungen sind ja immer schön und gut, aber da sitzt der Fehler oft vor den Geräten. :-)
Seite 3 von 4‹‹1234››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
17:19
FarbversatzGast_50422
17:18
16:18
13:57
12:22
Advertorial
Online Shops
Artikel
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
31.08. Epson Ecotank ET-​2710: Fotodruck-​Ecotank mit Dye-​Tinten und Randlosdruck
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 404,65 €1 Brother MFC-J5945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu ab 344,64 €1 Brother HL-J6000DW

Drucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

ab 189,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,26 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 111,94 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 198,79 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 409,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen