1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. HP Officejet Pro 276dw
  5. HP Officejet Pro 276DW für geringes Druckvolumen geeignet?

HP Officejet Pro 276DW für geringes Druckvolumen geeignet?

Interesse am HP Officejet Pro 276dw: Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte) mit Kopie, Scan, Fax, Farbe, 20,0 ipm, 15,0 ipm (Farbe), PCL/PS, Randlosdruck, Ethernet, Wlan, Duplexdruck, Duplex-ADF (50 Blatt), Touch-Display (10,9 cm), kompatibel mit 950, 950XL, 951XL, 2013er Modell

Passend dazu HP 950XL/951XL 4er-Multipack (für 1.500 Seiten) ab 118,27 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich möchte mir ein Multifunktionsgerät zulegen. Von den Features entspricht der HP Officejet Pro 276DW genau meinen Anforderungen.
Allerdings gibt es einen Punkt in der Artikelbeschreibung der mich vom Kauf abhält, HP spezifiziert das "Empfohlene monatliche Druckvolumen" mit "250 bis 1500 Seiten".
Woher kommt die Mindestanzahl bei Druckvolumen? ich drucke erheblich weniger! Es kommt bei mir auch mal vor, dass der Drucker 2 Monate ungenutzt im Standby steht, aber dann soll er auch sofort funktionieren.
Ich habe diesbezüglich sehr schlechte Erfahrungen mit einem älteren Canon gemacht, bei dem die Tinte in den Tanks ausgetrocknet ist. Danach habe ich sehr gute Erfahrungen mit meinem HP5550 (leider ist dieser nun defekt) gemacht, bei dem der Druckkopf luftdicht mit den Tintenpatrone verbunden war.
Hat jemand Erfahrung zum Tintenverbrauch des Officejet Pro 276DW (bzw. Officjet 86xx) im Standby? Sowohl bezüglich austrocknen als auch bezüglich des Verbrauchs der Selbstreinigung. Ausserdem würde mich interessieren ob die Düsen des Druckkopfs nach längerem Stillstand verstopfen - ein neuer Druckkopf wäre ja ein Totalschaden bei diesem Modell.

Viele Grüße
Jörg
Beitrag wurde am 01.09.15, 09:49 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo,

Vorab: Der HP Officejet Pro 276dw ist im Grunde die Businessversion vom HP Officejet Pro 8500A A910a - erweitert um Postscript-Funktionalität. Ich gehe mal stark davon aus, dass du diese gar nicht benötigst, oder doch? Aufgrund der anderen Einordnung gibt HP auch ein höheres Druckvolumen an.

Hier würde es also auch der neuere HP Officejet Pro 8610 oder HP Officejet Pro 8620 tun - zu einem niedrigeren Preis.

Es sind halt alles Gerät mit separatem Druckkopf. Man kann nicht unbedingt davon ausgehen, dass der Drucker sofort bereit ist, wenn man eine längere Pause hatte. Insbesondere Canon reinigt halt recht ordentlich, wenn das Gerät zuvor lange nicht benutzt worden ist. Dein alter HP Color Laserjet 5550DN hatte Kombipatronen. Da ist das Problemlos.

Das Gerät ist aber generell für Wenigdrucker recht überdimensioniert, finde ich. Wie viel wird denn gedruckt? Welche Funktionen werden denn benötigt?

Ähnlich zum Deskjet 5550 wäre heute der Canon Pixma MG3650 oder MG3660 - jedoch mit höherer Druckqualität und niedrigeren Kosten. Das Gerät ist recht gut geeignet, wenn man nur sehr sporadisch druckt.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo budze,

ich suche einen Postscriptdruker mit Duplexoption der auch Duplex kopieren kann, sowie ohne einschalten eines Rechners in einen Netzwerkordner scannen kann. Auf WLAN und Fax könnte ich dagegen verzichten. Einen Laserdrucker hätte ich wegen dem Feinstaub eher ungern.
Ein solches Gerät mit Kombipatronen habe ich nicht gefunden, deshalb würden mich praktische Erfahrungen mit längeren Standzeiten bei diesem Gerät interessieren.

Viele Grüße
Jörg
von
Rein unabhängig von der Herstellerempfehlung würde ich sagen die Modellreihe 8600/8610/8620 und auch der 276DW arbeitet auch bei "weniger" seiten Problemlos weil die Patronen direkt im Druckkopfschlitten sitzen
von
Tintendrucker mit der Funktion sind ja ohnehin nur recht eingeschränkt verfügbar. Wenn PS und DADF gesetzt ist, bleiben alternativ noch zwei deutlich teurere Epsons und die Zeilen-Köpfe von HP - die für Wenigdrucker aber ziemlich sicher keine gute Wahl sind.

Alternativen gibts dann als S/W-Laser. Ist denn Farbe relevant?

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Postscript ist "unbedingt" erforderlich? Die meisten System arbeiten meist eh nur mit einer Emulation.
von
Hallo,

Danke für die Tips! Die Alternative ist für mich, weiterhin einen eigenen CUPS Postscriptserver auf meinem NAS zu betreiben und ein USB-Multifunktionsgerät anzuschliessen. Das funktionierte mit dem HP Deskjet 5550 und den HPLIP Linuxtreibern ziemlich gut, nur war der Aufwand bis es denn fehlerfrei funktionierte ziemlich groß. Den Einrichtungsaufwand wollte ich mir eigentlich mit dem neuen Drucker sparen. Insbesondere, da dies mit dem Multifunktionsgerät sicher noch mal komplizierter wird.

Vielleicht meldet sich ja doch noch jemand, der praktische Erfahrung mit längeren Standzeiten bei dieser Gerätefamilie hat?

Gruß Jörg
von
Hallo zusammen,

ich habe in Eurem Vergleich gesehen, dass sich der 276 dw sich doch schon etwas von dem 8620 abhebt - z.B.in der scanauflösung (1200dpi vom 8620 stehen dem 4800dpi vom 276 dw gegenüber).
Ist der 276 dw, obwohl 1 Jahr alter, also das besser ausgestattete Produkt?
Mir ist nämlich schon der zweite 276 dw in 2 Jahren kaputt gegangen (Hardware bei wenig verwendung) und finde leider keine Alternative.....
Jörg: wie hast Du Dich entschieden?

Oder sollte ich doch wieder zum 276 DW greifen? Suche einen sehr gut ausgestatteten Multifunktionsdrucker.
von
Hallo D3nn15_78,

noch habe ich mich nicht entschieden. Ich denke mal, dass der 8620 nicht die Rechenleistung und den Arbeitsspeicher hat um diese Auflösung zu verarbeiten.

Es hört sich ja nicht gut an, dass Du bei wenig Verwendung 2 Drucker binnen zwei Jahren kaputt gehen. Hattest Du die kostenlose Garantierverlängerung abgeschlossen?

Was ist denn genau an den Geräten kaputt gegangen?

Und da Du jemand bist, der Erfahrung mit dem 276dw bei wenig Verwendung hat, möchte ich auch Dir noch einmal meine Eingangsfrage stellen: Wie ist der Tintenverbrauch im Standby und trocknen die Düsen ein, wenn der Drucker längre Zeit steht?

Viele Grüße
Jörg
von
Hallo Jörg,

nein hatte die Garantieverlängerung nicht abgeschlossen. Jedoch über Amazon gekauft, und daher zwei jahre gewährleistung. Bei dem ersten gerät, ist nach wenigen Wochen gleich die scan Einheit ausgefallen. Bei dem zweiten gerät hatte ich plötzlich nach einem Update, keinerlei Zugriff mehr auf die einstellungen. Es lag oder vielmehr liegt ein Software-Fehler vor.. Auch das Rücksetzen über die verstecken Menüs mit HP Support, haben nicht geholfen.

Ich kann dir versichern, dass auch nach wochenlangem stillstand, keinerlei Patronen eingetrocknet sind. Und da ich den Drucker nur selten verwende, fällt das Standby natürlich aus. Bezüglich des Verbrauchs, kann ich dir mitteilen, das nach etwas über einem jahr, die ersten Meldungen über fast leere Tintenpatronen gekommen sind. Das liegt mit Sicherheit natürlich daran, dass der Drucker jedesmal eine Reinigung durchführt, wenn er so lange nicht in Betrieb war. Gedruckt wurde meist in schwarz. Von daher würde ich mir also keinerlei Sorgen über die Patronen machen.

Da ist einfach keine vernünftigen Alternativen bis auf den 8620 gibt, werde ich mir diesen heute wohl bestellen. Bei weiteren fragen, schreib mich gerne an.

Viele Grüße Dennis
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:41
10:10
09:13
21:13
21:05
16.10.
16.10.
14.10.
Advertorials
Artikel
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
25.08. IDC Marktzahlen Q2/2021: Druckermarkt knapp über Vor-​Pandemie-​Niveau
24.08. Canon Pixma TR4650 und TR4651: Einfache Fax-​Multis mit Duplexdruck
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 214,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,99 €1 Brother HL-L2310D

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 357,97 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 441,70 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 585,45 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 378,14 €1 Epson Ecotank ET-5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 290,20 €1 HP Officejet Pro 9022e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 459,73 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 393,90 €1 HP Smart Tank 7305

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen