Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP3000
  6. CD-Druck nur mit der mitgelieferten Software!?

CD-Druck nur mit der mitgelieferten Software!?

Bezüglich des Canon Pixma iP3000 - Drucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hi

Also wenn dem so ist, dass man cds nur mit der miserablen mitgeliefertne software Easy-PhotoPrint drucken kann, fühle ich mich ja ein bisschen verars***.

Damit kann man ja nichtmal frei irgendwelche Objekte auf der CD plazieren sondern muss die vorgefertigten Positionen nehmen...

Wollte mir diesen Drucker eigentlich kaufen hab aber vorher mal die Software installiert und das gesehen, nun wollte ich fragen ob das wirklich so ist, dann würde ich mir den nämlich nicht bestellen.

gruß

marius
von
Du kannst mit jeder beliebigen Software CDs bedrucken, nur musst du dann eben die Druckposition herausfinden.

Und auch mit der Software geht's komfortabel:
Einfach Label in einem x-beliebigen Programm entwerfen und dann als JPG in das CD-Druck-Programm von Canon einfügen und drucken.
von
Hallo frank...

meinst du mit "CD-Druck-Programm von Canon" das Easy-PhotoPrint? Damit kann ich nur aus einer handvoll vorgefertigten Positionen wählen.

Hab hier z.b. ein Label für eine CD (von einer original eingescannt). Wenn ich das jetzt da einfüge, dann wird das irgendwo (bei allen Layouts) auf dem aussenring gequetscht.


gruß
von
Ich versteh dein Problem jetzt nicht ganz.
Das Tool zum CDs bedrucken von Canon heißt CD-LabelPrint.

Wenn du dein Label fertig designed hast und dann als JPG-File einfügst, kannst du es ohne Probleme auf eine CD drucken.
von
Hallo

Das wusste ich nicht, ich hab bei Canon schon mal die Software runtergeladen und da war halt nur dieses Easyprint bei.

Wenn man mit diesem CD-LabelPrint "richtig" Labels designen kann ist ja gut. Mit dem komischen PhotoEasyprint konnte man die Cds nicht wirklich selbst entwerfen
von
Vielleicht meinen wir ja doch das gleiche. Das CD-LabelPrint ist ein Teil der Canon-Software.

Labels kann man da nicht richtig designen, ja, aber man kann die Labels ja in einem x-beliebigen Programm designen, dann dort einfügen und ausdrucken, das Programm also nur zum Platzieren der fertigen Grafik-Datei auf der CD nehmen.
von
Ich meine das hier:

www.media-folders.de/...

Und damit kann man wirklich nur hundsmiserabel irgendwelche Labels machen.
von
Nee, das ist nur das Programm zum Ausdrucken von Fotos, für den CD-Druck gibt's noch ein Extraprogramm.

Viel machen kann man damit auch nicht, aber man kann gut seine fertigen Labels schnell und einfach auf die CD bringen.
von
Mit dem Tool habe ich noch nie CDs/DVDs bedruckt.

Einfach das Label in z. B. Adobe Photoshop kreieren und dann beim CD-Labelprint einfügen und ausdrucken. Viel selber kannste mit dem CD-Label nämlich auch nicht machen, aber es ist ja auch dafür nicht ausgelegt für professionellen Einsatz.
von
mir reichts schon wenn ich die labels in ps oder sonstwo kredenzen kann und dann wenigstens das label frei positionierne kann und nicht wie in dem oben angegebenen beispiel nur ein paar handvoll vordefinierte positionen auswählen kann.


danke für eure antworte, hab mir soeben bei amazon für 115 eur inkl den ip3000 bestellt.


gruß
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:41
19:39
18:49
18:24
16:07
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,90 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 132,16 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,93 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen