1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Entscheidungshilfe

Entscheidungshilfe

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Brauche eure Hilfe.
Ich habe mir zwei MF.rausgesucht die beide sehr gut meinen Anforderungen entsprechen,1.Epson Wf 3640 und Brother mfc j4610.Nun zu meinen Problem welcher dieser beiden ist bei Folgekosten langlebiger und qualitativ einfach besser.Danke für eure Bemühungen.
Seite 2 von 5‹‹1234››
von
@ Ede-Lingen,
kaum einer Deiner Beiträge in der letzten Zeit, ist ohne canonkritische Aussagen gestaltet, welche ja auch meist begründet und sachlich richtig sind.
Aber jetzt auch schon in einem Thread wie diesem, wo Canon gar kein Thema ist.
Ich habe großen Respekt vor Deiner fachlichen Kompetenz, jedoch vermittelst Du allen Besitzern von Canon Druckern stets den Eindruck, einen Fehlkauf auf dem Schreibtisch stehen zu haben.
m. E. sind viele Druckkopfausfälle bei Canon auch hausgemacht. Weiterdrucken bei Anzeige, Patrone leer, Einsatz von Billigsttinten, Druckversuche bei eingetrockneter Tinte.
Auch bei Epson ist nicht alles Gold was glänzt, was man ja gut an den aktuellen Beiträgen von "coolsman" verfolgen kann.
Vor Jahren hatte ich mal einen Epson Stylus D88 oder so. Beim Kauf eines kompletten Satzes original Patronen, lag da immer ein Probepäckchen Epson Fotoglanzpapier bei. Nach einem Fotodruck kam dann immer ein grausames Ergebnis zu Tage, der schöne Glanz war weggedruckt, was für ein Armutszeugnis von Epson. Mein erstes Canon Hochglanzfoto hat mich so überzeugt, dass ich das Risiko eines B200 gerne eingehe, welches aber bei etwas Pflege weit in die Zukunft verschoben werden kann.

@ Erisda, entschuldige bitte, dass ich Deinen Thread ein wenig
entfremdet habe.

Gruß Powdi
von
Es ist einfach ein Technischer Unterschied:
mit Bubblejet zu drucken ODER mit Piezo Druckköpfen.

Brother arbeitet auch mit Piezo, aber eigentlich ALLE Brother System arbeiten intern mit einem Schlauchsystem was die Quasi Fehler quelle Nr1 ist. Auch die Epson PX Serie leidet dadrunter, sodass Epson mit der Einführung der 6-Farb Serie Expression Photo die Patronen wieder direkt auf den Druckkopfgesetzt hat (bzw Druckkopfschlitten)

Canon hat gerade ja die MAXIFY Serie vorgestellt mal sehen wie sich hier die Druckköpfe verhalten und was da so passiert ggf. wurde ja alles Optimiert.

Wieso haben den so weniger Anwender die Anspruchsvoll Fotos drucken und in entsprechendem Format fast immer einen Epson Stylus Photo oder gar einen Epson Pro?

Gerade für langlebige Drucke ist pigmentdruck im bereich FineArt druck selbstverständlich geworden das schaft erst der Canon Pixma Pro 10 der bei rund 580€ taxiert derzeit
und das ist das Problem.

Aber Canon Fanboy oder Epson Jünger.. das ist sowieso eine schwierige sache, das Portfolie was Epson aber bietet ist schon sehr sehr manigfaltig.

Ich hab einen DIN A2 Epson Pro 3800 PhotoDrucker
einen Epson Workforce WF-3640DTWF Büro A4 drucker, wird auch für digitalisierung zweckentfremdet, den mein alter Fujitsu SnapScan Dokumentenscanner will nicht mehr so
Einen Epson Stylus Photo P50 6 Farb Dye Drucker für mobile Einsätze und Vor Ort Drucke (früher hatte ich davon 6!)
Epson Perfection V500 Photo DIN A4 Scanner mit Durchlichteinheit zum digitalisieren div. Sachen.
Epson Expression 10000XL DIN A3 Scanner (nur auflicht) für Repro und auftragsarbeiten
ein alten Epson XGA 1024 x 768 projektor mit 3 x LCD uralt aber läuft nun schon mit der vierten (gebastelten Lampe) bald kommt ersatz versprochen :)
und ich spiele mit dem gedanken ein Ettikettendrucker zu kaufen und in meinen Workflow einzubauen: Adress etiketten, Briefmarken, DHL Etiketten, Inventur QR Codes, Label für Tintenflaschen etc. alles in einem würde zB mit dem TM-c3500 gehen kenne sonst kein vergleichbares Produkt, wieder ein Epson.

Naja meine DSLR und Mirrorless Kamera sind Canon :) und auf die schwör ich
EOS M und EOS 100d mit div. Objektiven
von
jeder macht so seine Erfahrungen, auch unterschiedliche und gegensätzliche, wenn ich 60000 Seiten auf einem 60€ Brother Gerät drucke, dann habe ich sicher kein Problem mit dem Schlauchsystem, auch z.B. nicht mit einem Epson L300 mit Schlauchsystem. Seit den Canon Anfängen mit dem BJC6000 und vielen seiner Nachfolger habe ich alles das durchgemacht, was viele andere Forenteilnehmer auch berichten, und was ich auch heute noch aus dem Bekanntenkreis kenne. Und es hatte mal von Canon USA von selbst vor urlanger Zeit ein Beschreibung gegeben, was da im Druckkopf vor sich geht. In den einzelnen Düsenkanälen sitzen Widerstandselemente, Metallschicht, die durch Erhitzung die Bubbles erzeugen, und dazu liegt für kurze Zeit eine erhebliche Spannund an, so 25+ Volt Treiberspannung für den DK, und durch diese Spannung zusammen mit dem Tinten/Flüssigkeitskontakt entsteht ein elektrochemisches Potenzial, daß zur elektrolytischen Abtragung führt, und dann wird es weniger mit der Widerstandsschicht, und die Funktion der Bubbleerzeugung beeinträchtigt, was ganz so wie eine Verstopfung aussieht, nur da hilft Reinigen nichts. Und da sollte man bedenken, daß jemand mit Refill oder Fremdtinten eher zu einem höheren Druckvolumen neigt als jemand, der sich ab und zu mal die Originalpatronen 'leisten' kann, und so kommt man eher an den Punkt, daß der DK abgenutzt ist. Die Canon Geräte sind sehr gute Dyetintenfotodrucker, und wenn man ab und zu mal mit einem neuen Druckkopf rechnet, sind das nahezu perfekte Geräte in dieser Modellklasse. Ein D88 mit Durabrite Pigmenttinten ist weniger geeignet für Fotodruck, und wenn man noch Pech hat, daß eine Sorte Fotopapier für Pigmenttinten ungeeignet ist, ist man tatsächlich enttäuscht, das ist nachvollziehbar. Mit solchen Geräten hatte ich etwas getestet, auch mit Refill, Pigment und Dye, aber deren sägende Lautstärke vom Papiertransport war so nervig, daß ich einen Bogen um die gemacht hatte, mal abgesehen von der langsamen Druckgeschwindigkeit, da waren wenig Düsen, und zu der Zeit waren Canon Drucker besser und flotter dabei.
von
Das Problem am Schlauchsystem ist m.M.n. folgendes:
Wenn eine längere Zeit nicht gedruckt wird und der Drucker nur rum steht, dann kann, wie auch immer die Tinte eintrocken und somit einen Drucker unbenutzbar machen.

Ich weiß zwar nicht, wie schnell die Schläuche porös werden und dann irgendwann Luft ziehen, etc., aber das wäre auch noch ein Nachteil vom Schlauchsystem.
von
Um zur allgemeinen verwirrung beizutragen habe ich mit diversen "Experten" gesprochen die meinten das die neuen Druckköpfe von Epson eigentlich noch nicht richtig getestet sein könnten und ich sollte eher auf bewährte von Brother ,Epson ,oder vielleicht Hp zurückgreifen .Zum Thema Schlauchsystem meinten sie das die heute verwendeten Schläuche sicher sehr langlebrig sind und sie emfahlen mit eigentlich den DCP-j752 von Brother oder einen HP Photosmart 7520, epson premium 810 denn da gibt es sehr gute Nachbautinte von Emstar,Peach,usw .Andere meinten ich soll lieber zur neueren Serie von brother greifen und empfahlen mir den MFC-j4610 der zwei papierladen hat ,tja und jezt bin ich erst recht unsicher.
Beitrag wurde am 08.09.14, 10:43 vom Autor geändert.
von
der PrecisioCore Druckkopf wird ja schon "länger" in Epson Produkten eingesetzt die eher in Richtig Industrie Produkte gehen

SurePress L-6034VW Digital Rollen Druckmaschine (digipresS) Druckt 15meter pro Minute bei 34cm Druckbreite
SureColor SC-F7100 64" Sublimationsdrucker bis zu 58 m2/Stunde

Das sind Systeme die quasi Werktags Nonstop arbeiten, um eine hohe Produktivität zu leisten.

Nun ist der Precision Core Druckkopf auch im Home & Office Bereich angelangt, ich hab jetzt schon über 450ml OCP Tinte durch meinen Epson Workforce WF-3640DTWF gejagt ohne Probleme,
der Drucker kam "nie" mit Epson original Tinte in berührung, die mitgelieferten "Setup" Patronen sind noch eingeschweißt
von
@serhat_abaci

Nur verkaufen kannst Du die Setup Patronen leider auch nicht, oder? Was macht Du da mit der Tinte? Ziehst Du die raus und verwendest sie dann in Deinen Refill Patronen, wenn so etwas überhaupt geht?
von
@coolsman
die kann man auch verkaufen, ~für 7-10€, ich behalte Sie hier und schick die dinger mit wenn es zu nem Garantiefall kommt :)
Das Setup Flag ist ja noch nicht gesetzt soweit ich weiß weil der Drucker NIE mit setup patronen ausgerüstet wurde. Nur wird jetzt ja ein "Fremdpatronne" Flag gesetzt wenn man Fill In Patronen einsetzt und muss am Touchscreen bestätigt werden
von
Hmm, verstehe (glaube ich).
Danke für die Antwort.

Wäre dennoch irgendwie interessant ob mein Gedanke überhaupt möglich ist, weil ich noch die alten "Setup" Patronen hier liegen habe. (nein, der neue Drucker ist noch nicht da ;) )
von
Mein Setup-Flat ist 2 Tage zu früh, da hatte ich den Drucker noch gar nicht, weil ich Idiot, ohne nachzusehen das Datum eingegeben habe.
Natürlich war dieses falsch...

@coolsman
Kommt der Drucker heute noch? --> bzw. kommt der mit DHL?
Seite 2 von 5‹‹1234››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:09
22:09
21:50
21:25
20:03
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Expression Photo HD XP-15000

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 610,51 €1 Ricoh SP C262SFNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 214,53 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 122,89 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 133,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 139,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,00 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen