1. DC
  2. Forum
  3. Weitere Geräte
  4. andere Geräte
  5. Philips MFD 6050 mit wlan verbinden - brauche Hilfe

Philips MFD 6050 mit wlan verbinden - brauche Hilfe

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hi,

Ich habe einen Philips MFD6050 mit wlan Kit gekauft. Das Gerät gibt es ähnlich auch als 602o oder 6080 und ist baugleich mit sagem MFD 6050.

Laut Anleitung soll im Wlan Betrieb an sich entweder eine Ad Hoc Verbindung mit wep Sicherheit oder eine Infrastrukturverbindung mit wpa / wpa2 unterstützt werden.

Ich will den Drucker per wpa/Wpa2 im Infrastrukturmodus mit einem tp link Router verbinden. Das klappt aber nicht - der philips zeigt im Netzwerkassistent gar keine wlan Netze an, obwohl es hier im Gebäude davon mindestens 10 gibt, wenn ich manuell ssid etc eingebe klappt die Verbindung auch nicht.

Von der pc Softwareseite gibt es dann auch noch ein Problem: die dem wlan Kit beiliegende cd Rom mit einer wlan Version der Director Software installiert sich fehlerhaft unter Win 7 32 bit, obwohl auf der cd Rom auch win7 als unterstütztes Betriebssystem angegeben ist.
Komischerweise sind jedoch die Filedaten der Programme auf der wlan cd Rom deutlich älter als die Filedaten der Software der USB-only Version, die auf einer anderen cd Rom zum Drucker enthalten sind...

An sich war der Drucker mit 59€ ein Schnäppchen, aber offenbar nicht ohne Grund... Kann natürlich den Router austauschen gegen einen mit wlan print server Funktionalität aber wäre besser wenn ich den wlan Kit zum laufen bekomme, da dann auch scannen über wlan ginge,
Angeblich soll es laut einem Käuferbericht bei Amazon über wep im ad hoc Modus gehen. Aber ich denke ich kann unter windows wahrscheinlich nicht gleichzeitig über Infrastrukturmodus mit wpa Sicherheit im Internet surfen und per wep im ad hoc Modus mit dem Drucker verbunden sein....

Hat jemand einen philips mfd erfolgreich im wlan?
von
Hier muss man etwas aufpassen, Window7 ist nicht gleich Windows7, 32 Bit Treiber funktionieren nicht auf 64 Bit-Systemen und umgekehrt genauso. Die Software aber meist schon. Normalerweise sollte der Treiber das aber anmaulen.
Jetzt zum WLAN-Problem. Hast du den Stick am Gerät eingerichtet? (also dem Gerät bekannt gemacht?) ohne dem wird das sonst nicht funktionieren. u.U. ist danach ein Neustart des Gerätes notwendig ( Ein- Ausschalten).
Die AdHoc Verbindung ist eigentlich ein Spezialfall und in der Regel nicht die richtige Installation in einem Netzwerk, daher werden wir das hier jetzt nicht berücksichtigen (wäre nur für eine Direktverbindung zwischen zwei Geräten wichtig, andere Geräte können dann nicht drucken). Die genaue Vorgehensweise für die WLAN-Verbindung kann man den Handbuch übernehmen download.p4c.philips.com/... .pdf (Seite 54)
Wichtig ist das der Router auch WPA unterstützt, WPA2 alleine reicht dann nicht. Manche Router können beide Modi gleichzeitig ansonsten muss man alle clients auf WPA umstellen. Ausserdem wird oft eine MAC-Adressen-Filterung vorgenommen.
Ob jetzt am Aufstellungsort WLAN überhaupt zur Verfügung steht kann man z.B. mit einem Notebook und z.B. dem Programm InSSid feststellen, allerdings sind in Sticks verbaute Antennen häufig recht empfangsschwach, für einen Drucker sollte das WLAN doch recht empfangsstark sein, ansonsten kann es da zu Problemen kommen.
Bei der SSiD und Passwörtern muss man Groß-und Kleinschreibung beachten und dass das Passwort sollte min. 8 Zeichen betragen sollte.
Zum Schluss sollte man am Ende nochmal das Gerät neustarten, sonst kann es sein das nicht alle Einstellungen sauber übernommen werden.
von
Hi,
Hast Recht Lösung war Umstellung des Routers auf wpa mit dem "alten" Verschlüsselungsverfahren tkip. Erst dann könnte der Assistent im 6050-Menü den Router sehen und sich mit ihm verbinden.
Hoffe mit langer Passwortlänge ist auch wpa/tkip noch sicher genug.

Bei der Software hat es dann ein Download der aktuellsten PCs Software von philips für das 6050w Modell gebracht, die Version auf der cd Rom zum wlan Kit war offenbar zu alt oder fehlerhaft.

Jetzt läuft alles.

Danke!
MfG,
Carsten
von
Prima, danke für deine Rückmeldung. Über sie Software hab ich gar nichts geschrieben, da mir hier kein Download angeboten wurde. Die auf CD sind oft veraltet. Oft werden diese einmal gepresst und dann auch noch lange Zeit später neuen Geräten beigelegt und in der Regel sollte man als erstes schauen, ob auf der Homepage, diese in neueren Versionen zur Verfügung steht. Drucker im Netzwerk sind immer noch (oder auch wieder ;-) ) Sicherheitslücken. Leider bieten viele Hersteller Netzwerkfunktionalitäten an ohne sich wirklich um Sicherheit im Netzwerk zu kümmern.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
15:37
15:16
14:52
14:04
13:55
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen