1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MG8250
  6. LAN Drucker über WLAN ansprechen?

LAN Drucker über WLAN ansprechen?

Bezüglich des Canon Pixma MG8250 - Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo liebe Foren Gemeinde -
Leider konnte ich über die Such Funktion nichts passendes Finden...
Drum Frage ich mal in die RUNDE...

Folgende Situation.
Der MG8250 Drucker ist im Netzwerk per LAN erreichbar.
Alles klappt einwandfrei.
Drucken, Scannen etc.
Jeder PC der ebenfalls via LAN-Kabel im Netzwerk Verbunden ist kann über diesen Drucker Drucken.

Nun gibt es ein Notebook - dieses geht per WLAN ins Netz.
Nur leider findet weder die Suchfunktion von Win7 noch die Treiber Installation seitens Canon den Drucker im WLAN nicht.

Nichts geht.

Schließe ich jedoch ein LAN Kabel an das Notebook -Funktioniert es...
und man kann auch mit dem Notebook Drucken -doch das ist nicht die sache des Erfinders - ein Notebook ans Kabel zu hängen um Drucken zu können.

Unter der Option von Win7 "Drucker und Geräte" wähle ich neuen Netzwerk Drucker hinzufügen...
IM LAN findet er diesen - im WLAN nicht.

Installation des Canon Treibers (dort wird man gefragt wie der Drucker angeschloßen ist)
wähle ich LAN als Antwort.
Findet ihn jedoch nicht - opwohl das Symbol eindeutig hergibt...
DAS sowohl LAN als auch WLAN möglich sein sollten.
(Symbol bei auswahl wie der Drucker angeschloßen ist)

Somit ... wie bekomme ich es hin das Sowohl LAN PC's als auch das WLAN Notebook den Drucker erreichen können.

Den Drucker im WLAN Einzubinden fällt flach, da die Räumliche gegebenheit ein WLAN Betrieb des Druckers nicht zu lässt.
Seite 2 von 2‹‹12››
von
@ Ede-Lingen
Also der Canon Drucker hat eine Feste IP im LAN Netzwerk.
Genau wie alle anderen Geräte die Fest mit dem Netzwerk Verbunden sind, also per Kabel.
Und selbstverständlich sehen bzw sieht jeder PC der am LAN Kabel Angeschloßen ist auch den Drucker. Ja selbst das Notebook wenn es per Kabel angeschoßen ist.

Geht das Notebook per WLAN ins Netz - so hat der Drucker ja weiterhin die Selbe IP Adresse und ist auch weiterhin per KABEL am Netzwerk drin.
Nur sehen tut er ihn nicht.
Auch der Ping Befehl per CMD brachte nichts - da er ihn nicht findet.
Leider hab ich jetzt auch Festgestellt das er gar nichts Findet...
Also kein anderes Gerät !?!?!


@ hjk & Kong
Mac Filter hin oder her -
Das Wlan Netzwerk ist per WPA2 gesichert.
Auch das Passwort ist hier Ellen Lang was ein knacken zwar nicht unmöglich macht, aber schon sehr langwierig dauern würde.
Und damit es noch etwas länger dauert hab ich halt die MAC Filter.

Der Drucker , welcher ja per LAN also Kabel im Netzwerk ist -
Genau wie jedes andere Kabel Gebundene Gerät haben keine MAC Filter.
Dieses Feature gibt es ja nur bei WLAN fähigen Geräten.
UND hier ist alles drin was halt per WLAN sich mit dem Router Verbindet.
Wie z.b. Samartphone, Notebook, und andere Mobile Geräte...
Diese bekommen auch eine IP vom DHCP Router.
Sie sind nicht fester bestandteil des Netzwerks.

Der Drucker hingegen , den jeder PC erreichen kann.
Hat eine Feste IP.
Beitrag wurde am 31.05.14, 16:15 vom Autor geändert.
von
HAHAa
Problem gelöst...

Mein Gott bin ich Blöd-.

Danke für den Tip mit dem Ping Test
Das Notebook konnte nichts im Netzwerk Finden.
Es hatte nur zugriff auf's Internet.

Im LAN jedoch wie schon gesagt klappte alles.
Zuerst dachte ich das irgendwas mit der Domäne nicht stimmt...
Dann bin ich nochmals auf den Router drauf um hier nochmals alles zu Prüfen...
Und siehe da, unter den WLAN Einstellungen des Routers gibt es eine Option...
Diese Nennt sich "WLAN Isolation"
Und die war Aktiviert.
Dies Bewirkt das Geräte im WLAN Betrieb vom Heimnetzwerk Isoliert werden und nur zugriff nach draußen haben...
eine Art Gast zugriff.

Keine Ahnung warum das an war...
Aber nach dem ich es ausgeschaltet habe - siehe da die Test Seite konnte Gedruckt werden.

Und ich dachte schon.... ich bekomm das nie hin...



ICH Danke an allen die mir mit ihren Tipps auf den Richtigen Weg gebracht haben.
Der Ping Test war der Entscheidende .


Grüße..... Joe_West
von
na prima, das genaue Nachsuchen der Einstellungen hat geholfen. Und was den MAC Filter angeht, damit macht man sich selbst nur mehr Arbeit, und bringt keine Sicherheit mehr, da gibt es einfache Apps z.B. MAC Sniffer und MAC Spoofer, das wäre die kleinste Hürde, um in ein Netzwerk zu kommen, aber o.k., Problem gelöst.
von
@ EDE-Lingen

DAs mit den Spür Programmen ist schon Richtig...
Es ist aber wenigstens eine weitere Hürde die man nehmen muß.
Doch zuerst muß ja das WPA2 Paßwort gehackt werden.

Allein dafür kann man Monate Verbringen...
MAC Adresse Raus finden und die eigene damit Ersetzen mag zwar schneller gehen...
Aber auch damit muß man sich erst Beschäftigen.

Anyway... Sicher ist WLAN eigentlich Überhaupt nicht...
Wenn man wirklich Rein will kommt man Rein.

Sicher ist nur eins , und das ist ein Kabel Gebundenes Netzwerk.
Es sei den der Hacker ist mein Opa :D :D

Und noch Sicherer ist ein Rechner der gar nicht im Netzwerk Drin ist...

Naja... WLAN Isolation--- wer hat den Mist bloß erfunden ?!?
Beitrag wurde am 31.05.14, 18:28 vom Autor geändert.
von
MAC Adressen Filterung ist und bleibt kompletter Unsinn.
Und ein WLAN, wie ich es z.B. betreibe, mit WPA2 und kryptischem Schlüssel (Zeichensalat) in maximaler Länge (63 Zeichen) ist absolut NSA sicher. Wobei die Jungs ja sinnvollere Möglichkeiten haben, als sich vor mein Haus zu stellen.
Beitrag wurde am 01.06.14, 08:15 vom Autor geändert.
von
Ob ein WPA2 Schlüssel da sicher ist? Naja die Jungs müssen dann anreisen, aber die kommen auf anderen Weg in dein Netz. MAC-Adressenfilterung halte ich heutzutage auch nicht mehr als sinnvoll, aber wers möchte...allerdings sollte man sich vom Sicherheitsgedanken da verabschieden, da es Software gibt die jede beliebige MAC-Adresse zuweisen kann.
von
Eben. Dennoch ist WPA2 an sich ungeknackt. Und Brute Force Angriffe scheitern eben an der Schlüssellänge.
von
Der Drucker druckt --- auch per WLAN , das ist doch die Hauptsache.


UND was die MAC Adress Filterung betrifft...
Kurz und Knapp.

Folgende Situation.!
DAS Passwort für euren Router ist nicht bekannt.
Dafür aber das WLAN Passwort.

Ihr Verbietet eurem Sohn ins Netz zu gehen, als Straffe weil er mist gebaut hat... sagen wir 2Wochen.
Ihr seit aber nicht ständig zu Hause.

Den PC könnt ihr Absichern, in dem man das Zimmer zu macht.
Aber das Notebook ? Mit dem MAC Filter... bekommt er so
keinen Zugang.
Nach den 2Wochen wird es wieder in die Erlauben liste eingetragen
und jut ist.

Somit macht die MAC Filterung durch aus Sinn.

Zum Absichern eines WLAN Netzwerkes kann man sich Natürlich nicht auf die MAC Filterung verlassen...
Aber wie ich schon sagte ... gibt es auch hierzu ein gutes Password

Und mein Sohn arbeitet sicher nicht bei der NSA das er die MAC Filterung aushebeln kann.
Und seinen Freunden wird es auch nicht gelingen...
von
Du solltest Dich dringend mit Kindererziehung auseinander setzen, lol.
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:14
23:14
22:06
21:55
21:08
20:10
Sublimationdrucker David007
16:10
14:05
Advertorial
Online Shops
Artikel
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
31.08. Epson Ecotank ET-​2710: Fotodruck-​Ecotank mit Dye-​Tinten und Randlosdruck
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 401,73 €1 Brother MFC-J5945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu ab 585,22 €1 Brother MFC-J6947DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

ab 189,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,27 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 111,90 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 198,79 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen