1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. HP
  5. HP Officejet Pro 8500A Plus A910g
  6. Nur noch weiße Blätter.

Nur noch weiße Blätter.

Bezüglich des HP Officejet Pro 8500A Plus A910g - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo, unser zweijähriger HP Officejet Pro 8500A Plus druckt urplötzlich nur noch fast weiße Blätter. Es wurden bislang laut Druckerinfo insges. 2618 Seiten gedruckt.
Ich habe eine JPG-Datei rangehangen. Jetzt ist der Ausdruck dieser Seite komplett weiß - sprich, es ist ein Komplettausfall aller 4 Farben zu verzeichnen.
Der Austausch aller Original-Patronen (wir nutzen nur Originale und keine Nachbauten) brachte keinen Erfolg. Eine Druckkopfausrichtung wird vom Drucker abgebrochen. Die Druckkopfreinigung in allen drei Modis bringt auch keinen Erfolg. Der Defekt trat bei einem vierseitigen Dokument ab Seite 3 auf, wobei Seite 1-2 noch absolut fehlerfrei waren.
Der Drucker ist ständig eingeschaltet. Ausschalten und vom Stromnetz trennen brachten leider auch keine Besserung.
Ich hoffe, ich konnte die Fehlerbeschreibung gut erklären.
Hat von euch jemand einen Tipp? Der Drucker ist bei HP registriert und es besteht noch eine rund einjährige Restgarantie bis April 2015. Bevor ich aber den Drucker einschicke, wollte ich hier um Rat fragen.

ciao Ronny24
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Hallo Steven,

das ist nett. Ich habe heute noch bei beiden Druckköpfen eine manuelle Reinigung mit destilliertem Wasser und etwas Isoprophylalkohol
gemacht - ohne natürlich an den Kontakten ran zu kommen. Es bleibt dabei.
Rot und gelb habe ich einigermaßen streifenfrei wieder aktivieren können. Schwarz wird nur ein Hauch gedruckt, blau gar nicht. Gebe ich Druckaufträge in nur blau, werden die generell rot gedruckt. Schwarze Texte sind so gut wie nicht zu erkennen. Wenn beide Druckköpfe defekt wären, wundert es mich, dass beide
Köpfe zur gleichen Zeit kaputt gegangen sind. Was für ein Zufall?!
Ein eventueller Neukauf der Köpfe für rund 100 Euro ist ja so eine Sache. Nachher ist was anderes Schuld (Platine etc. pp.) und ich habe hier einen Satz neuer Köpfe. Und wenn die Elektronik z.B. die Köpfe zerstört hat, wer sagt nicht, dass das nach dem Einbau der neuen nicht gleich wieder passiert?!
Oder nimmt HP diese Druckköpfe dann zurück (Garantiefall)?

ciao Ronny24
von
Hp nimmt die DK nicht zurück, weil verschleißmaterialien sind vor allem wenn man dran rumgedoktort hat.. Ich hatte bisher kein glück
von
Hier noch 2 Bilder von der letzten Druckkopfausrichtung. Gelb und rot gehen jetzt wieder. Blau ist total weg und schwarz sieht man auch. Trotz fehlendem Blau wurde die Ausrichtung abgeschlossen. Druckt man aber später einen blauen Text, wird der rot ausgedruckt. Und schwarz ist so gut wie nicht zu erkennen, obwohl die Ausrichtungstestseiten schwarz zeigen.

@ Serhat-abaci: Rumdoktern ist eine Sache die man nicht machen sollte.
Aber Druckköpfe mit der nötigen Vorsicht in eine Reinigungsflüssigkeit setzen - ohne das Kontakte oder anderes elektr. Beiwerk feucht wird - ist wieder eine andere Sache. Am Tintenauslass können sich durchaus Tintenverkrustungen befinden, die
dadurch entfernt werden. Kaputt ist kaputt, ich habe die Köpfe dadurch nicht noch kaputter gemacht. Diesen Tipp gab mir sogar mal der Support eines anderen Druckerherstellers und es klappte, jedenfalls damals. Ich habe ja nicht die Köpfe filetiert oder geschreddert und danach wieder zusammen gepfriemelt.

ciao Ronny24
von
So, ich komme zum Abschluß: Tintendrucker von HP sind für uns ab heute passe'. Nach nur 2668 Blättern und erst dem 2. Tintensatz sind scheinbar beide Druckköpfe (gelb/schwarz und rot/blau) gleichzeitig defekt?! Stückpreis je € 50.
Der dritte Tintensatz wurde, obwohl noch etwas Resttinte im zweiten Satz waren, auch schon zur Hälfte für Reinigungs-/Kalibrierungstätigkeiten des Druckers verbraten. Ich rechne mal zusammen was mich in 25 Monaten dieser Drucker gekostet hat: € 204,- Neupreis plus 2x € 75,- Tintenpatronen im 4 Stück Vorteilspack, mach zusammen € 354,-. Würde ich nach dieser kurzen Laufzeit noch beide Druckköpfe erneuern, würden nochmals € 100,- hinzu kommen (sofern das überhaupt daran liegt). Gesamtpreis um ihn nach 25 Monaten evtl. lauffähig zu bekommen = € 454,-. Und die viel gepriesenen teuren Originaltinten kann man sich auch sparen, wenn schon beim 2. Tintensatz der Drucker (Köpfe?!) kaputt gehen.

Vielen Dank Serhat_abaci und Steven für die Tipps und Unterstützung.

ciao Ronny24
von
Noch eine Frage: Was kann man für so ein Gerät noch verlangen?
Dokumenteinzug, Scanner etc. ist ja alles noch okay.
Hat jemand aus dem Raum Berlin Interesse an dem AIO?

ciao Ronn24
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:27
21:00
20:34
18:02
14:20
14:11
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,00 €1 Epson Workforce WF-3620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen