1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MX925
  6. MX925 merkwürdiges Fehlerbild doppelte Buchstaben / wellenförmige Linien auch im Düsentest

MX925 merkwürdiges Fehlerbild doppelte Buchstaben / wellenförmige Linien auch im Düsentest

Bezüglich des Canon Pixma MX925 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

habe hier ein sehr merkwürdiges Fehlerbild bei einem wenige Monate alten MX925.

Er Druckt Buchstaben bzw. Linien teilweise doppelt waagerecht versetzt bzw. leicht wellenförmig.

Im Düsentestmuster Sieht man es an den senkrechten Linien im Gitter sehr deutlich.

Leider ist der Drucker an einem anderen Ort im Einsatz als ich, daher konnte ich ihn noch nicht persönlich angucken.

Druckkopfausrichtung automatisch und manuell bringt keine Verbesserung, so weit sie manuell überhaupt noch möglich ist.

Andere Patronen zum testen sind dort gerade leider nicht zur Hand.

Ich frage mich eigentlich im Moment einfach wie dieses Fehlerbild entstehen könnte, da ich es so noch nie gesehen habe... ?

Viele Grüße
Sebastian

Edit: Scan des ersten Blattes der manuellen Druckkopfausrichtung hinzugefügt.
Beitrag wurde am 29.04.14, 16:16 vom Autor geändert.
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Mit deinem Drucker ist soweit alles in Ordnung.
Wir hatten hier einen MX855 und der zeigte gegen Ende das gleiche Problem, egal ob ich Octopus Texttinte oder Inktec verwendet habe.
Bitte keine gutgemeinten Ratschläge an dieser Stelle, ich fülle seit Jahren Tinte selber nach.
Setz wieder eine Original Canon Textschwarz Patrone ein und der Fehler ist weg.
Bei den Farben tritt der Effekt nicht auf, nur bei der Text Schwarzen.
Also Original Textschwarz von Canon besorgen, Einsetzen und du wirst sehen der Fehler ist wieder weg.

OT/
Ich hab hier jetzt noch aktuell den IP 4950 und der MX855 wurde aktuell durch einen HP 8600+ ersetzt. Danke an das Forum für die Testberichte und Erfahrungen über den HP 8600+, das und die zigfache Reichweite der Patronen gegenüber Canon haben mich zu HP wechseln lassen.
/OT
von
einfach mal die Textschwarze 2 -3 mal mit Dyeschwarz füllen und damit drucken, sollten es Ab- bzw. Anlagerungen an den Düsen sein, könnte das diese wieder "freiputzen";
von KMP Textschwarzpigmenttinte rate ich 100%ig ab, da hatte ich immer wieder Probleme bei relativ kurzen Druckpausen(2-3 Tage);
ich hatte dann die halbleeren Patronen mit Dyetinte aufgefüllt, ein gute Mischung mit ordentlichem Druckbild...
imho hat KMP da etwas zuviel Pigmente drin...

""Danke an das Forum für die Testberichte und Erfahrungen über den HP 8600+, das und die zigfache Reichweite der Patronen gegenüber Canon haben mich zu HP wechseln lassen.""
Wenns denn kein Fotodruck sein muß = immer eines bessere Wahl...
Beitrag wurde am 01.05.14, 11:38 vom Autor geändert.
von
Hallo,

auf dem Düsentest steht ja sogar wie viele Seiten er drauf hat... 751-800 sind es dann wohl. ;-)

Bisher war ich mit der KMP Tinte zufrieden, allerdings in den letzten Jahren in älteren Canon Druckern.
Eintrocknen tut sie auch in den beiden anderen aktuellen Druckern, die sogar eher weniger genutzt werden, bisher auch nicht. Obwohl es gerade bei denen schon mal vorkommt, dass ein paar Tage nicht gedruckt wird.

Bei den alten Druckern waren gegen Ende der Lebenszeit schon mal Düsen dicht, die hatten aber auch schon viele Jahre und Seiten hinter sich und ihr soll erfüllt.
Nur so ein "doppeltes" Druckbild bei Vorhandensein aller Gitterlinien auf dem Düsentest habe ich noch nie gehabt bzw. gesehen.
Sah das bei dir auch so aus?

Ich werde auf jeden Fall mal mit einer originalen Text-Patrone testen.

Kann man die Dye-Tinte bedenkenlos mit pigmentierter mischen?!
Dye-Tinte pur in die Textpatrone ist auch kein Problem für den Druckkopf?
Habe mit so etwas bisher nicht experimentiert...

Viele Grüße
Sebastian
von
ich habe auch schon oft nur reine Dytinte nachgefüllt(Pigment- war alle), das ist technisch für diese Düsen null Problem, nur das Tiefschwarze und die wie gestochene Randschärfe fehlen etwas...
imho für Normalzwecke völlig ausreichend;
der Grund für einen Druckkopftod ist/sind immer nur aggressive Tinte oder/und überhitzte Farbdüsen;
der absolut regelmäßige Ausfall von Textschwarzdüsen ist auf einen verbrauchten Chip im DK zurückzuführen und kein Risiko für die HP;
ein unregelmäßiger Ausfall von Textschwarzdüsen deutet entweder auf verstopfte oder/und verbrauchte Düsen hin und ist ebenfalls kein Risiko für die HP...
--soweit meine praktischen Erfahrungen mit den Textschwarzdüsen--
bei Dyetinte und sehr hohem "nur Text"-Druckaufkommen kann es vorkommen, daß die Geschwindigkeit ab und zu herabgesetzt wird -dann spricht der Überhitzungsschutz an...
von
Hallo,

danke für die Weitergabe deiner Erfahrungen mit der Dye-Tinte.

Die Kollegen haben heute eine originale Schwarz-Patrone eingesetzt, gereinigt, intensiv gereinigt und ein paar Seiten gedruckt, leider keine Veränderung der doppelt wellenförmig gedruckten Linien im mittleren Bereich der Text-Düsen.
Erstaunlich war nur, dass mit originaler Patrone das Gitter schlechter aussah als mit der Refill-Patrone.
Am eigentlichen Fehler im Druckbild hat sich aber überhaupt nichts verändert.

Also wird der Drucker wohl demnächst hier bei mir landen, werde ihn dann noch mal in Augenschein nehmen und wohl beim Händler reklamieren, wenn ich nichts finde.

Überlege noch, dann mal aus dem einen in den anderen Drucker den Druckkopf zu wechseln... (Habe ja dann 2 MX925 hier)

Frage dazu an jemanden, der den Kopf schon mal ausgebaut hat:
Der Druckkopf beim MX925 wird ja nicht mehr per grauem Hebel-Arm gelöst, sondern per schwarzem Rahmen, der nach vorne gezogen wird. Links lässt er sich jedoch nicht wirklich lösen, ist der Rahmen dort zusätzlich mit der dort sichtbaren Schraube gesichert?

Viele Grüße
Sebastian
von
Hallo,

nochmal kurze Rückmeldung:

Mittlerweile habe ich den Drucker persönlich begutachten können, Reinigung des Kopfes brachte auch mit Original-Tinte keine Änderung.

Kopf dann mal vom defekten in den funktionierenden gesteckt - gleiches fehlerhaftes Druckbild.
Es ist also definitiv der Kopf hin...

Drucker ist beim Händler abgeliefert und wurde eingeschickt, mal gespannt.

Viele Grüße
Sebastian
von
Wollt nur mal hier reinschreiben, dass ich mit einem neuen MX725 gleiches Druckbild der Pigmetschwarz erhalten habe und dieses tatsächlich mit der Original Canon nach 6 Intensivreinigungen wegging... Thread hier im Forum dazu falls wer sucht:
DC-Forum "Problem mit Arici/druckerpatronentankstellen.de Tinte für Canon PGI-550PGBK Serie"


Wie ist es denn ausgegangen?
von
Hallo,

nach langem noch mal Meldung:

@sonny
Dein Druckbild ist nicht das gleiche, ähnliches, mit leicht versetzten Linien hatte ich auch schon, ging durch Druckkopfausrichtung weg.

In diesem Fall hier, hat Textschwarz einen doppelten Druck mit leichtem Versatz produziert.
Das Bild der Testseite ist jedoch irgendwie nicht mehr im alten Beitrag enthalten???
(Im unten verlinkten Beitrag auch nicht mehr - warum?)

Da hatte ich ein ähnliches, wenn auch nicht so stark vorhandenes Fehlerbild hochgeladen: (Beitrag Nr 6)
DC-Forum "Unterschiedliche Auto Reset Chips PGI-550/CLI-551 von Octopus - Probleme / Erfahrungen?"

Damals wurde der Drucker vom Canon Service instandgesetzt, wie ist mir nicht bekannt, ob also der Kopf getauscht wurde...

Inzwischen macht der Drucker wieder das gleiche Fehlerbild - Super.
Ein anderer MX925 funktioniert nach wie vor mit der gleichen Tinte, in einem IP7250 auch das gleiche Fehlerbild (der in dem verlinkten Beitrag).

Ich vermute einfach mal, dass es ein Problem mit der KMP Tinte sein wird, obwohl ich diese nach dem ersten auftreten mit ca. 50% Dye OCP "verdünnt" habe.

Viele Grüße
Sebastian
von
Hallo nochmal,

habe den im verlinkten Beitrag behandelten ip7250 Kopf mal ein wenig genauer betrachtet/zerstört... ;-)

Nachdem ich die Düsenbasis gelöst hatte und mit einer Kanüle Reiniger direkt von hinten in die Düsen mit Gewalt und viel Druck gedrückt habe, kamen noch einige schwarze Krümelchen heraus, welche selbst mehrtägiges Reinigerbad nicht gelöst zu haben scheint.

Die Düsen wurden dabei durch "zu viel Gewalt" ;-) nun zwar definitiv zerstört, jedoch kann ich nicht ausschließen, dass doch harte Tintenpartikel die Düsen verbogen haben. Die Frage ist, mit welchem Reiniger man derart harte Rückstände lösen kann und ob die Düsen reversibel oder für immer und ewig verzogen bleiben, wenn Partikel sie verformen...
(Habe ja noch einen Druckkopf, der das gleiche Bild zeigt)

Hatte den Kopf mit Wasser/Alokohl und diesem Reiniger,
www.octopus-office.de/...

danach mit diesem:
www.octopus-office.de/...

gereinigt...

Ist ein ammoniakhaltiger Reiniger effektiver? Wie da beschrieben:
www.octopus-office.de/...

Viele Grüße
Sebastian
Beitrag wurde am 20.11.15, 20:54 vom Autor geändert.
von
Hallo,

Es kann scannen / photographie Düsentest?

Gruß
Lukasz
von
Hi,

hier ein vergrößerter Ausschnitt des Textschwarz Gitters.
Die runden Doppellinien wurden mit der Zeit noch deutlich stärker, also der Abstand horizontal, wie auch die Höhe des betroffenen Bereiches.
Dieses Bild ist aus dem anderen Thread, da ich gerade keine Möglichkeit habe ein neues zu erstellen. (anderer Drucker mit defektem Kopf ist 200km weit entfernt... Könnte nur mal wühlen, ob ich noch einen alten Ausdruck finde, den ich nicht weggeworfen habe)

Der Fehler zeigt sich im Ausdruck von Text sehr deutlich, es sind immer ein paar Zeilen als Doppelbild/Fett und einige Zeilen normal gedruckt. Senkrechte Linien sehen wellenförmig aus.

Mittlerweile habe ich insgesamt bei 3 Köpfen dieses Fehlerbild gehabt, 1x Garantie, 1x wie gestern beschrieben zerstört und 1x noch vorhanden in diesem Zustand... :-(

Ich weiß eben nicht, ob sich noch mal ein Versuch mit einem Ammoniak-Reiniger lohnt...
Druckkopf für den MX925 kostet halt gleich so um die 80€.

Viele Grüße
Sebastian

PS: Garantie auf den MX925 sind nur 12 Monate, oder 24? Ist nämlich 23 Monate alt.
Beitrag wurde am 21.11.15, 21:34 vom Autor geändert.
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
17:17
16:27
14:14
12:12
11:27
Advertorial
Online Shops
Artikel
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Expression Photo HD XP-15000

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 610,51 €1 Ricoh SP C262SFNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 214,53 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 122,89 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 133,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 139,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,00 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen