1. DC
  2. Forum
  3. Refill
  4. Canon Pixma MG5350
  5. Leerpatronen mit Auto resett chip. Probleme Füllstandsanzeige

Leerpatronen mit Auto resett chip. Probleme Füllstandsanzeige

Bezüglich des Canon Pixma MG5350 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Guten Abend,
Ich habe mir für meinen MG5350 die Leerpatronen mit entsprechender Tintenalarm Tinte zugelegt.

Diese besitzen die Auto Reset Chips.
Problem ist, das die Füllstandsanzeige nie mit dem wirklichen Füllstand übereinstimmt.

Teilweise wird halb voll angezeigt, obwohl die Patronen schon fast trocken sind.

Problem ist, das ich den Tintenstand erst zurückstellen kann, wenn der Füllstand ganz leer anzeigt.

Auch ein Herausnehmen der Patronen oder den Drucker vom Netz zu nehmen hilft nicht.
So bringen die AR Chips nicht wirklich einen Nutzen.
Ich muss nachfüllen, kann aber nicht resetten...

Gibt es eine Möglichkeit die Patronen anders zu resetten ?

Oder gibt es mitlerweile Leerpatronen, die generell beim herausnehmen aus dem Drucker sich resetten ?
Würde mich über Hilfe freuen.
LG
Jürgen
von
haben die Patronen einen Schwamm ? Beim Refill sollte auch der Schwamm mit gesättigt werden, der nimmt auch einiges an Tinte auf, vielleicht passt es dann besser mit der Anzeige, wenn der Tintenstand langsamer sinkt. Und dabei sollte man berücksichtigen, daß der Tintenstand in der Kammer nicht direkt auch die Tintensättigung im Schwamm mit anzeigt. ...'wenn die Patronen schon fast trocken sind '.... gibt es da beim Drucken schon Streifen wegen fehlender Tinte ?
von
Hallo Jürgen,
kann es sein das der Drucker schon mal Stromlos ist oder das Du ihn ganz vom Netz nimmst.

Sep
von
Wenn die Vorratskammer leer ist, ist die Patrone noch lange nicht leer.
Es steckt noch einiges an Tinte im Schwamm.
Der Drucker sollte allerdings die Leere Vorratskammer erkennen, und die Patrone mit dem Ausrufungszeichen auf gelben Feld markieren.
Möglicherweise stimmt mit dem Prismas der Fill in Patronen etwas nicht, und der Drucker erkennt deswegen die leere Vorratskammer nicht.
von
Hallo,
Danke für die schnelle Rückmeldung.

Ich schalte den Drucker nie stromlos aufgrund der von Sep beschriebenen Gründe.
Dies habe ich nur mal zum Test durchgeführt.
Streifen gibt es keine, im Schwamm ist genügend Tinte scheinbar vorhanden.
Doch trotzdem zeigt der Stand noch 3/4 voll an.

Nun muss ich nachfüllen, kann den Stand aber aufgrund der Fehlanzeige nicht resetten.
Beim Vorgänger MP610 mit der Durchstechmethode und dem Resetter funktionierte die Anzeige einwandfrei.

Bekannt ist das laut Hersteller die Anzeigen nicht so genau sind als bei den Originalpatronen. aber so macht der Chip keinen Sinn.
Füllmenge bei komplett gefüllten Kammern ca 10ml.
Das muss passen.
Ist alles kein Beinbruch, da die Patronen durchsichtig sind, aber schöner wäre es mit funktionierender Anzeige.

VG
von
Laut meinen Infos wird der Tintenstand bei den PGI-525 CLI-526 Patronen der Füllstand ausschließlich über die Druckanzahl berechnet, oder bin ich da falsch informiert ?
von
Was verstehst Du unter Druckanzahl, wenn Du meinst anhand der Druckaufträge geht ja nicht den es wird ja immer unterschiedlich viel Tinte Verbraucht, normalerweise wird das über den Chip Berechnet sowohl was gedruckt wird und auch die Reinigungen die gemacht werden.
von
und was passiert, wenn man solange weiterdruckt, bis der Chip leer anzeigt, gibt es dann schon Streifen, oder gar keine Tinte mehr auf dem Papier ?
von
Guten Morgen,
Ja das meinte ich das es über den Chip berechnet wird, also über Druckumfang, Reinigungen usw.

Werde das mal vorsichtig antesten, bis es zur Streifenbildung kommt und schauen was die Anzeige macht.
So weit bin ich aus Sicherheitsgründen bislang nicht gegangen.

Beim MP610 mit den Originalpatronen befand sich immer eine kleine Restmenge in den Patronen, bei "Leeranzeige".
Beitrag wurde am 29.11.13, 05:13 vom Autor geändert.
von
Bitte die Leerdruckversuche in hoher Auflösung machen, denn da ist die thermische Belastung des Druckkopfes niedriger, und somit ist das Beschädigungsrisiko bei Druck ohne Tinte niedriger.
Auch ein Dokument mit relativ wenig Farbdeckung ist bei einem solchen Versuch sehr hilfreich, um zu verhindern, dass Düsen ausbrennen oder der Düsenblock sich verzieht.
Irgendwie kling es, als ob die ARC für andere Füllmengen konzipiert sind, wie sie die Patrone bietet. In dem Fall würde ich den Anbieter nach einer Problemlösung und oder einer Nachbesserung befragen.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
01:13
21:43
21:17
18:05
15:11
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
31.08. Epson Ecotank ET-​2710: Fotodruck-​Ecotank mit Dye-​Tinten und Randlosdruck
31.08. Epson Expression Premium XP-​6100, XP-​6105 und XP-​7100: Sanfte Modellpflege mit gestrichenem Fax
27.08. Brother MFC-​J491DW, MFC-​J497DW und Brother DCP-​J572DW: Neue Tintenbrüder
22.08. Canon Zoemini: HP-​Sprocket-​ähnlicher Drucker nun auch von Canon
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 345,09 €1 Brother HL-J6000DW

Drucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

Neu ab 406,11 €1 Brother HL-J6100DW

Drucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 189,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,27 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 483,37 €1 Brother MFC-L3770CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 136,10 €1 Brother MFC-L2710DN

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 112,04 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen