1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Resttintentank ip100

Resttintentank ip100

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Wie stelle ich den Resttintenzähler eines ip100 zurück? Ich bekomme es leider nicht hin
von
soweit ich mich noch erinnere(Bj. 2004?), war das eines der wenigen Geräte, welche zum dauerhaften Reset das erste Tool "V1.18" benötigte;schreib mir dazu eine PN = meinen Namen mit links anklicken usw.
Gruß, uu4y
Beitrag wurde am 26.10.13, 16:39 vom Autor geändert.
von
Nein, es wird kein Tool benötigt, das Gerät stammt aus der CLI8-Zeit.
Ich habe bei meinem IP100 den Waste Ink Counter so zurückgesetzt:

Rein ins Servicemenu: Resume Taste halten, und Power gleichzeitig drücken. Nach 10 Sekunden die Resume-Taste los lassen, dann kurz 2x hintereinander die Resume-Taste antippen, dann die Power-Taste loslassen.
Nun 4x kurz die Resume-Taste antippen, gefolgt von 2x Power, das war es, der Drucker bedruckt eine Seite mit dem aktuellen Füllstand als Quittung für den Reset. (D=000,0)
Es ist die gleiche Prozedur wie beispielsweise beim IP 4300, IP 5300, IP 4500.

PS ich habe den Füllstand eben noch einmal geprüft, der Reset war dauerhaft.
Beitrag wurde am 26.10.13, 19:11 vom Autor geändert.
von
jou, da haste natürlich recht, der IP100(hab selbst einen, aua, aua) ist ein Nachfolger des IP90, ich habe ihn mit dem uralt IP1500 verwechselt;
Gruß Gert

Sorry Steffe, war wohl nix... andererseits kannste die Tools vielleicht doch noch mal brauchen...
von
Mein IP100 hatte einen üblen Muff-Geruch von den Resttintenschwämmen ausgehend. Der Füllstand war erst bei 25%, doch die Schwämme waren zu ca. 50% der Fläche eingefärbt, und sie stanken. Der Seitenzähler meldet 2200 Seiten. (Fast nichts)
Lag das an der Mülltinte des es keimte, oder ist das ein Einzelfall?
Ich musste das Druckerwerk, das Gehäuse und die Schwämme nach dem auswaschen gründlich desinfizieren.
Beim Zerlegen des IP100 bitte sehr vorsichtig an Werk gehen, es gibt eine versteckte Schraube zwischen dem Power und Resume Knopf, dazu muss dir Blende zu Vorderseite hin ein Stück verschoben werden, dann kann sie nach oben abgenommen werden.
Der Deckel des Batteriefachs muss los geschraubt werden, die Klappe vor den Akkukontakten muss abgenommen werden.
Nun die Seitenverkleidungen abnehmen.
Hinter der linken Seitenabdeckung befinden sich 2 Clipse, die genau wie die 3 an der Rückseite leicht eingedrückt werden müssen, um das Gehäuseoberteil abnehmen zu können. Natürlich müssen vorher 7 Schrauben raus: 2x Hinten die oberen, 1x zwischen den Knöpfen, und 3x unter der Patronenwechselklappe., sowie der Batteriedeckel.
Um das Druckwerk auszubauen zu können, müssen 5 Schrauben - 4 an den Ecken, 1 hinter der Akkukontaktplatte entfernt werden. Der Halter der Batterie muss nach oben frei hängen, dann das Druckwerk vorn leicht anheben, und das Druckwerk ein kleines Stück nach vorn ziehen, damit die Platine am Halter des Gehäusebodens der Batterie vorbei kommen kann.

Viel Spass, und viel Erfolg!
von
Hallo,

danke für die Tipps. Ich muss erstmal schauen, ob ich da überhaupt noch Ersatzteile (Tintenschwämme) für diesen Drucker bekomme.
von
Zur Not kann man den Schwamm auch selber nochmal Reinigen mit Wasser ist wohl etwas Sauerei, es soll auch User geben die schmeißen die in die Waschmaschine......
Ich würde zuerst mal den Reset Versuchen eh Du den Schwamm wechselst.

Sep
von
Solche Schwämme muss es doch in Universalgröße zum selbst zuschneiden geben, oder? Das kann ja nichts Aufwändiges sein.
von
"Ich muss erstmal schauen, ob ich da überhaupt noch Ersatzteile (Tintenschwämme) für diesen Drucker bekomme"
Der IP100 ist meines Wissens immer noch der neueste Portabledrucker von Canon; deshalb muss es sicher Filzsätze dafür geben...
von
Doch wozu?
kalt Auswaschen, nass auf die Heizung mit viel Küchenpapier darunter legen, und gut. (Nicht ausdrücken, der Schwamm verliert dabei an Höhe)
Was grade so gut geht, ist das Ausschleudern in einer Waschmaschine, nur sollte die im Anschluss einen Leerwaschgang einlegen.
Böse ist, der Schwamm welcher fest am Druckwerk hängt, kann nur entfernt werden, wenn das große weiße Kunststoffteil in dem der Schwamm steckt, angehoben wird, und der Schwamm heruntergedrückt wird. Am besten mit einem Schraubendreher, oder einen Löffelstiel.
Das große Kunststoffteil ist auf dem Boden des Druckwerks aufgeklebt, und in der nähe der Reinigungseinheit mit einer Schraube gesichert. Ich habe es ganz entfernt, um zu sehen, wieso der Schwamm da nicht raus will. In diesem Kunststoffteil sind 2 Harken, die in die Aussparungen des Schwamms eingreifen. Sinn des Teils, abgepumpte Tinte soll nur in diesen Schwamm gehen, und dieser überträgt es auf den riesen Filz im Druckerboden.
Ich bin echt überrascht, fast der gesamte Boden wird als Resttintenspeicher genutzt.
Alle Achtung!
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:55
22:29
20:59
20:54
20:51
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 215,90 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 417,11 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen