1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Multifunktionsdrucker im Privathaushalt - Tinte oder Laser?

Multifunktionsdrucker im Privathaushalt - Tinte oder Laser?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Wir haben seit Jahren einen Epson Stylus DX4000 im Haus. Damit drucken wir etwa bis 50 Seiten im Monat und haben schon immer das Problem, dass häufig Druckkopfreinigungen durchgeführt werden müssen und mir (ich vermute, auch wegen der Druckkopfreinigungen) die Kosten für den Tintenpatronennachschub unverhältnismäßig hoch erscheinen.

Da nun sowieso eine Neuanschaffung ins Haus steht, weil wir uns automatischen Dokumenteneinzug und WLAN-Konnektivität wünschen, stehen wir vor der Frage, wie man oben genannte Probleme bei einem neuen Drucker von vornherein vermeiden kann.

Da uns zwar Farbdruck aber kein Fotodruck wichtig ist, tendierte ich erst sehr zu einem Multifunktions-Farblasergerät, um die bisherigen Druckkosten zu senken und das Eintrocknen der Tinte / Düsen zu umgehen. Dann entdeckte ich jedoch die Geräte der WorkForce-Reihe von Epson, die für vergleichbare Ausstattung einen deutlich geringeren Anschaffungspreis ermöglichen und zudem geringere Druckkosten (!) versprechen.

Nun meine Frage: Sind die geringeren Druckkosten der WorkForce-Modelle (und vergleichbarer Geräte) mit unserem vergleichsweise geringen Druckaufkommen und somit relativ lang stehenden Druckpatronen und langen Pausen für die Druckköpfe zu halten oder rechnen sich dann doch wieder Farblasergeräte, die keine Eintrocknung zu fürchten brauchen und im Betrieb immerhin günstiger sind als unser derzeitiges Gerät? Oder übersehe ich noch ganz grundsätzliche Nachteile der Laserdrucker bei relativ geringer Benutzung?

Vielen Dank für das Druchhaltevermögen! ;-)
Beitrag wurde am 16.04.13, 22:32 vom Autor geändert.
von
Für den privaten Haushalt sind Lasergeräte meist zu teuer, wenn man Geräte möchte die einen einigermassen günstigen Seitenpreis haben. Daher sind hier oft Tintenstrahler die bessere Lösung. Multifunktionsgeräte wie der Officejet 8600 (plus) oder di Workforce Pro Serie sind da um einiges preiswerter im Druck und auch von der Druckqualität ausreichend, wenn sie keinen Fotodruck beherrschen müssen (da sind andere Geräte wesentlich besser). Natürlich werden diese Geräte auch eine Menge Tinte verreinigen, aber das bringen Lasergeräte mit Kalibrierungen auch zustande.
Schau dir mal diesen Testbericht an der zwar gegen einen nicht mehr erhältlichen Laser die Tintenstrahler vergleicht, aber ich finde den Test recht aufschlussreich Test: Büro-Tintenmultifunktionsgeräte gegen Laser-AIO
von
Vielen Dank für deine Einschätzung. Den empfohlenen Test hatte ich auch schon gelesen. Dieser Test, wie auch die Gegenüberstellungen auf Druckkosten.de basieren jedoch auf einer enorm höher Seitenzahl, als sie in einem typischen Privathaushalt erreicht wird. Eben deshalb wollte ich Erfahrungswerte oder fundierte Einschätzungen (wie die deine) einholen, die nur den typischen privaten Gebrauch betreffen und die negativen Effekte der geringen Nutzung auf die laufenden Kosten beider Drucktechnologien abwägen.

Wenn ein vervielfachter Tintenverbrauch vorhergesagt worden wäre, weil vor jedem Druckauftrag die Düsen gereinigt werden müssen und Laserdrucker geringere Nutzung besser tolerieren würden, hätte sich eventuell ein höherer Anschaffungspreis auch für diesen Anwendungsfall in gewissen Grenzen gerechnet.

Zur Zeit tendiere ich (wie auch von dir empfohlen) zu einem Tintenstrahler.
Beitrag wurde am 18.04.13, 11:14 vom Autor geändert.
von
Unter Druckkosten,de kannst du auch die Druckkosten an ein geringeres Druckaufkommen anpassen. Allerdings ohne Reinigungen, da diese nicht kalkulierbar sind. Es gibt aber auch kleinere Modelle wie den Officejet 6600 oder die 3xxx Workforceserie, die aber doch deutlich höhere Druckkosten haben. Die Mehrkosten die ein Lasergerät hat wirst du aber in einem privaten Haushalt kaum einsparen können, zumal die einfachen Geräte recht hohe Druckkosten haben. Hier mal zum Vergleich ein Laser Brother HL-3040CN der im Moment als Restposten recht günstg zu haben ist
von
Ich habe sehr gut erfahrung mit gebrauchten produktiv Farblasergeräten die im UVP ehemals 3.500 € und mehr gekostet haben. Solche system stehen bei großen Firmen im Druckerraum und drucken massiv an seiten aus, sei es für Interne Schulungszwecke (mal eben für 300 Azubis ein Sicherheitsschulungs-Konzept a 300 seiten) oder Broschüren für Tagungen oder ähnliches.
Das sind richtige arbeitstiere.

Allerdings kann ich FAST ALLEN Privaten Nutzten heute nicht mehr zu dem kauf eines Lasergerät raten wenn der Drucker nicht seinen eigenen Raum hat, zB Hauswirtschaftsraum oder "druckerecke" was auch immer, die Emisionen sind nicht nur unangehenen sonder auch nicht förderlich für gesundheit und wohlbefinden.

Ich installiere und berate private kunden aber auch kleinunternehmer und habe dann im auto immer 2-3 drucker dabei die ich ggf. vorführe.

Viele sind dan begeister von den Tintenstrahlgeräten, es es Brother, HP oder Epson.

Ich meine nicht solche Geräte die für 49€ über den Ladentisch gehen beim Blodiamarkt sonder eher die "großen" wie der
HP 8500 gebrauchte inkl druckkopf und resttinten ab 100
HP 8600 150€ neu
Epson WorkForce Pro Serie ab ca 200€ neu
Epson Stylus Office BX625FWD oder andere der Office Serie ca100€
Brother DCP serie
Brother MCP serie

alle aufgelisteten modell/serien lassen sich wunderbar mit 3rd patronen betreiben wenn man das wünscht und das problem mit druckkosten ist nirwanan
von
Vielen Dank, für eure wirklich hilfreichen Antworten!

Wenn es auch immer Vor- und Nachteile geben wird, so sind besonders eure geschilderten Erfahrungen, aber auch das Ergebnis meiner kleinen Online-Recherche mehr als eindeutig. So wird demnächst ein WorkForce Pro WP-4535DWF (wegen WLAN, DADF, zusätzlichem Papiereinzug und natürlich den zu erwartenden geringen Druckkosten) auf am Schreibtisch stehen.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
01:17
23:33
21:24
21:21
20:29
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 398,19 €1 Brother MFC-J5945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

Neu ab 472,54 €1 Brother MFC-J6945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 205,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 153,93 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 408,99 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 111,78 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen