1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. Oki B430d
  6. PDFs brauchen ewig

PDFs brauchen ewig

Bezüglich des Oki B430d - S/W-Drucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen!

Ich bin mit meinem Drucker (Oki B430d) eigentlich sehr zufrieden, allerdings gibt es ein Problem: Bei PDFs dauert es ewig, bis der Drucker anfängt zu drucken. Da steht dann stundenlang "processing" auf dem Display und nichts passiert. Bei mehrseitigen Dokumenten werden erst ein oder zwei Seiten gedruckt, dann passiert wieder lange nichts. Mir ist es sogar schon passiert, dass ich abends etwas ausdrucken wollte und weil es so lange gedauert hat, bin ich schonmal ins Bett. Am nächsten Morgen war das Dokument (rund 50 Seiten) dann immer noch nicht fertig gedruckt.

Ich habe schon ein wenig gegoogelt und meistens scheint zu wenig Druckerspeicher das Problem zu sein. Mein Drucker soll aber 64MB Arbeitsspeicher haben, das müsste doch eigentlich reichen, oder?!

Für mein System (Xubuntu 12.10) habe ich leider keinen passenden Treiber gefunden, aber eine PPD-Datei, mit der es ja im Prinzip auch funktioniert. Könnte hier vielleicht das Problem liegen?

Würde mich über ein paar Tipps freuen!

Liebe Grüße, Max
von
Ich glaube einfach das die Prozessverarbeitungvon dem "einstiegs" Laser B430d einfach sehr langsam ist.

Ram gibts es passend sehr günstig wie ich finde hier zB
www.speichermarkt.de/...

Ich würde den Drucker entweder mit PCL5e oder Postscript ansprechen
und ggf. mal über einen Windows System ein Test machen bevor du die Investion des RAM einplanst.

Ich kenne ähnliche Situationen beim Druck aus Adobe Acrobat über Windows das es quälend lange dauert. Ich nutzte für pdfs sehr häufig FinePrint was meinen Workflow gut beschleunigt hat.

Druck doch mal bitte in Windwos eine Word datei mehrseitig aus und berichte

gruß
von
Schau erstmal nach deinem PDF wie groß die Druckdatei ist und passe u.U. die Druckauflösung mal an. Oft werden PDF mit hochauflösenden Bildern gedankenlos bestückt, die oft absolut keinen inhaltlichen Nutzen haben. Ein geeigneter PCL5 oder Postscripttreiber sollte auch funktionieren. Ob es jetzt am Treiber liegt oder an beidem muss man testen.
von
Vielen Dank schonmal für die Antworten!

Einen Windowsrechner habe ich leider nicht und in meinem Bekanntenkreis gibt es auch nur Linux und Mac.

Libreoffice-Dokumente oder z.B. Webseiten lassen sich problemlos drucken, nur PDF-Dateien nicht.

Wenn ich die Druckauflösung auf 600dpi verringere, wird immer noch langsam gedruckt. Ob es schneller geht als mit 1200dpi kann ich jetzt nicht sagen, müsste mal einen direkten Vergleich machen.

Wo bekomme ich denn einen geeigneten PCL5 oder Postscripttreiber her?
von
Druckauflösung auf 300dpi sollte sogar reichen....

ich habe ehrlich gesagt 0 erfahrung mit drucker unter linux oder unix

aber ich denke er wird per Postscript angesteuert mithilfe des PDD Datei.

Sonst les dich doch mal in Thema gutenprint ein

es musste irgendwelche universaltreiber geben linux imo fast immer gebastel :D
von
Hallo.
Mit Drucken unter Linux kenne ich mich auch nicht sehr gut aus, ich kann aber bestätigen, dass PPD-Dateien das Verhalten eines Postscript-Druckertreiber steuern können. Diese war früher teilweise unter Windows ein Problem, wenn aus Anwendungen wie QuarkExpress oder Adobe Pagemaker gedruckt werden sollte. Diese Anwendungen ignorierten manchmal die Einstellungen der Windows-Treiber komplett und konnten nur via PPD-Dateien zum gewünschten Verhalten gebracht werden.

Zum Testen der PCL-Funktionalität sollte man testweise einen HP-Druckertreiber, zum Beispiel den des HP-Laserjet 5, installieren können. Wenn die Schnittstelle zum Drucker korrekt eingerichtet ist, sollte dies, zumindest von Grundfunktionen her gesehen, ohne weiteres klappen.
von
Oder eine Virtuelle Maschine unter Linux mit windoof XP und den drucker so ansprechen :D klappt bestimmt super, das hab ich mal mit einem Scanner gemacht der unter windoof 7 nicht mehr wollte aber keine problemem mit windows xp gemacht hat
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
13:37
13:01
12:35
10:10
03:29
19.5.
Advertorial
Online Shops
Artikel
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
04.04. HP Laserjet Pro M15-​Serie und M28-​Serie: Kleinste S/W-​Laser von HP
03.04. Canon i-​Sensys LBP210-​, MF420-​ und MF520-​Serien: Neue Canon-​S/W-​Laser ab April
03.04. FESPA Global Print Expo 2018: Druckerhersteller bei der FESPA Expo 2018
15.03. HP Smart Tank Wireless 455: Tintenflaschen-​Drucker von HP erreichen Deutschland
01.03. Epson Expression Home XP-​5100 und Workforce WF-​2860DWF: Einstiegsdrucker mit horrenden Folgekosten
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 99,99 €1 Epson Expression Home XP-452

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Brother P-touch Color VC-500W

Spezialdrucker

Neu ab 79,99 €1 Epson Expression Home XP-255

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu ab 769,99 €1 Ricoh SP C360SNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 118,00 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 261,90 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 156,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 87,10 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 192,74 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen