1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Hilfe zur Reinigung eines Kyocera FS-C 5025N

Hilfe zur Reinigung eines Kyocera FS-C 5025N

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hi Forum,
ich habe einen Kyocera FS-C5025N, der mit Duplexeinheit und drei weiteren Papierschächten seinen Dienst schiebt.
Allerdings werden die Ausdrucke immer schwächer.
Alle Versuche mit Reinigung Developer, Trommel habe ich gemacht.
Die Tonerkartuschen geschüttelt... Es hilft nichts...

Im Forum fand ich einen Hinweis, das ich die LED Leisten reinigen soll. Aber nicht mit den "grünen" Schiebern, sondern nach Zerlegung des
Gerätes. Den Versuch unternehm ich gerne... (die Kosten für eines Techniker werden kaum günstiger sein, als der Neukauf eines Gerätes...wenn das Gerät dabei "stirbt") aber ich wäre begeistert, wenn ich nicht völlig im Blindflug die Demontage starte...
Also, jeder Rat zur Demontage (am besten bebildert) ist mir willkommen!

Beste Grüße und Dank im voraus!!!

Twix
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Das kann mehrere Ursachen haben.

Zunächst eine Testseite drucken, um festzustellen, ob es alle Farben oder nur eine bestimmte betrifft:

Menu - Others - Service - Print Test Page

Versuchen Sie dann eine "Trommelauffrischung":

Menu - Others - Service - Drum

Dann den "Lens-Cleaner" benutzen. Das ist der kleine, grüne Hebel (im Bild mit Nr. 20 markiert). Die Nr. 19 säubert nur den Coronadraht.
von
Dann gäbe es noch die Möglichkeit, den Toner-Sensor zu reinigen. Dazu musst du zunächst alle vier Tonerkartuschen ausbauen. Dann die vier Entwicklereinheiten. Darunter kommen die vier BIldtrommeln zum Vorschein - die müssen auch raus. Darunter wirst du das Transferband finden - auch raus. Wenn du jetzt in den quasi leeren Drucker schaust, siehst du vorne zwei kleine LEDs (siehe Bild) - die reinigst du. Dann wieder alles zusammenbauen.

Vorsicht: Der Ausbau von Entwicklern, Bildtrommeln und Transferband ist nicht ganz einfach!
von
Danke für die Rückmeldungen,

Toner und Entwicklereinheiten sind vorsichtig demontiert...
aber wie gehen die Bildtrommeln 'raus.
Auf der linken Seite sind hell graue Kunsstoffkappen, die die Bildtrommeln festhalten und die Kabelverbindungen abdecken...
Auf der rechten seite sind an den Bildtrommeln Schiebehaken, die sich entriegeln lassen. Mir machen die hellgrauen Kunststoffabdeckungen und die Flachbandkabel ... sorgen...

Jede Hilfe ist herzlich willkommen!

Twix
von
ich mache ein paar Fotos....dauert kurz...
von
1. nachdem du die Tonerkartuschen und die Entwickler herausgenommen hast, müssen links die grauen Plastikabdeckungen weg. Dazu hinten mit dem Finger feste eindrücken und wegklappen (siehe Bild 1). Zur Not einen kleinen Flach-Schraubendreher verwenden.

2. Unter der grauen Plastikabdeckung findest du drei Stecker - alle herausziehen (Bild 2).

3. Links und rechts findest du jeweils einen kleinen grauen Hebel - die nach vorne drücken (Bild 2 und 3).

4. Nun kannst du die Bildtrommel vorsichtig nach oben aus dem Drucker ziehen (Bild 4).
von
super Bilder,
Danke, bin schon am demontieren...

...

alle Bildtrommeln demontiert und viel Toner im Drucker...

ich mach auch mal ein Foto...


danach muß ich mir erst einmal einen Tonerstaubsauger besorgen.
Aber in Deinem sieht es ja (auch ;-) ) nicht besser aus.

Soweit so gut...

Und wie reinigt man die LED Leisten?
Und ... gibt es Hoffnung, dass sich die ganze Arbeit überhaupt lohnt?

Danke für Deine Hilfe!!!

Twix
von
Hi,

LED-Leisten reinigen ist bei mir schon lange her, erkläre ich dir aber gerne.

Trommel-Einheit ausbauen (s.o.)

Auf Bild 3 vom Post von Heise siehst du die schwarze Abdeckung über die komplette Seite überhalb des Aufklebers DK511.

Die ist an einer Seite in einer Art Scharnier fest, auf der anderen Seite 2-3x geclipt (1x unterhalb des Zeigefingers).

Diese Clips lösen, Deckel wegklappen, Vorsicht mit den Flachbandkabeln, Fotografieren oder gut merken, wie die geknickt waren.

Pass auf die Federn auf, die verliert man leicht.

Dann kannst du vorsichtig die LED-Leiste ausbauen und trocken reinigen. Ich empfehle Spritus oder Alkohol nur, wenn es nicht anders geht. Dann ordentlich trocknen.

Das bei jeder Trommel durchführen, Rückbau in umgekehrter Reihenfolge.

Bedenke bitte, dass die Trommel an sich lichtempfindlich ist.

Schönen Gruß.
von
Hi Pingo,
ganz herzlichen Dank. Die Prozeduren sind abgeschlossen alles soweit gut gelaufen...
Aber das Ergenbis irgendwie völlig unbefriedigend...

Direkt nach der Reinigung haben ich einen Testseite und und die Statusseite ausgedruckt und danach einmal den Devel. Cleaner per Menue gestartet und die Drum reinigen lassen. Danach die beiden Seiten erneut ausgruckt....

Die Farben werden deutlich sichtbar wieder schlechter - woran kann da liegen?

Gibt es Erklärungen oder muß ich mir einen neuen Drucker kaufen?

Danke für hilfreiche Rückmeldungen
von
Sind das original Kyo Toner oder Rebuilt/Refill?
von
Ich wollte die Bilder ja noch beifügen ... ich hoffe, man kann die Verschlechterung sehen...

Bin völlig ratlos ...
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:53
22:22
21:57
21:19
20:55
13:24
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 150,46 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,69 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,52 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,71 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 294,89 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 232,75 €1 Brother MFC-J985DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen