1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Tintenkissen voll - Reperaturversuch

Tintenkissen voll - Reperaturversuch

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,
ich habe ein Tintenfressendes Multifunktionsgerät PX700W, bei dem die Tintenschwämme gemäß Meldung voll wurden. Den Zähler habe ich vorher mit Resetter.exe für den PX700W erfolgreich zurücksetzen können. Einen Orginalsatz der kompletten Schwämme habe ich von Geodat, dazu habe ich noch eine Beschreibung für den Einbau beim px700W von Marius Käpernick heruntergeladen.
Die Beschreibung ist offensichtlich von einer älteren Ausführung mein Gerät ist vom Januar 2011 und hat die Seriennummer KTN007431.
Nachdem ich beim Ausbau des Druckwerks gescheitert bin, habe ich alles fein säuberlich wieder zusammen geschraubt ohne Einbau der neuen Schwämme.
Jetzt funktioniert aber gar nichts mehr, beim Start blinken alle Lämpchen und es wird ein Druckerfehler gemeldet. Das ist auch so wenn ich die Druckerpatronen ziehe und nur den Scanner benutzen will. Hat mir vieleicht jemand einen Tipp, bevor das Gerät in die Tonne kommt, da ich es inzwischen mit Farbpatronen und Schwammersatzteilen schon mehr als zweimal bezahlt habe.
Gruß
Jürgen
von
das ist wohl so etwas schwierig mit einer Ferndiagnose, da können Verdrahtungsprobleme bestehen, Kabel, die nicht richtig eingesteckt sind, Leitungen von Sensoren etc.
von
Hallo,
Ausser den Masseanschlüssen hatte ich bisher noch keine Kabelanschlüsse entfernt. Die anderen Kabel die man ev. hätte lösen können, habe ich nicht getrennt, da die Verbindungen für mehrfaches an- und abstecken nicht vertrauenswürdig ausgesehen haben.
Gruß
Jürgen
von
Hallo,
nachdem ich bisher keinerlei Antworten erhalten habe, habe ich gestern den Drucker nocheinmal weitgehend demontiert. Dabei bin ich dann darauf gestoßen, daß keine Demontage wie in diversen Beschreibungen zu lesen ist, notwendig ist.
Des Rätsels Lösung, den Drucker einfach auf die Seite legen, man sieht dann auf der Unterseite einen verchromten Bereich, dies ist die Außenseite von einem Deckel der die komplette Tintenschwammeinheit enthält.Auf der rechten Seite ist ein Schnappriegel mit dem der Deckel geöffnet wird.
Die neue Tintenschwammeinheit ist auch komplett als Deckel ausgeführt, einschließlich der Chromabdeckung, es muß nur der Tintenschlauch am Tintensammelbehälter wieder angeschlossen werden und fertig ist die ganze "Mamutaktion". Der Drucker hat sich anschließend ohne Probleme wieder starten lassen und funktioniert wieder einwandfrei.
Der vorhergehende Blinkalarm mit Druckerfehlermeldung ist von Epson vermutlich wegen der vollen Tintenschwaemme aus Servicegründen so geplant.
Als Foto füge ich den ausgebauten Tintenschwammsatz mit der entsprechenden Öffnung auf der Unterseite des Druckers bei.
von
Hallo Remlad,
nun bei der Anzahl der Drucker die es auf dem Markt gibt ist es nicht immer gegeben, das User das gleiche Problem haben zumal die Sache mit dem vollen Resttintenschwamm, dieser Zustand wird von den meisten User nicht erreicht und der Drucker hat dann schon wegen andere Probleme meistens seinen Dienst eingestellt aber trotzdem Danke für deine Rückmeldung.

Gruß,
sep
von
Hallo Remlad,
habe den PX800FW
habe auch metallplatte entfernt dann die 1 Schraube gelöst und werde jetzt die Schwämme reinigen.
Leider fehlt mirnoch die resetter.exe .
Wo finde ich diese?
sonst super Anleitung Danke
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:29
22:28
22:22
22:21
21:52
18:59
17:04
12.11.
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 179,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 155,83 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 299,89 €1 Brother DCP-L3550CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 131,46 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 232,75 €1 Brother MFC-J985DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 195,48 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 342,73 €1 Kyocera Ecosys M5526cdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 151,89 €1 Canon Pixma TS8250

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 88,48 €1 Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen