1. DC
  2. Forum
  3. DC-Artikel
  4. Vergleichstest: 8 Farblaser-Multifunktionsgeräte fürs Büro

Vergleichstest: 8 Farblaser-Multifunktionsgeräte fürs Büro

von
In diesem Druckerchannel-Vergleichstest müssen acht Farblaser-Alleskönner zeigen, was sie können. Druckerchannel hat solche Geräte ausgewählt, die auch für größere Druckjobs ausgelegt sind.

Vergleichstest: 8 Farblaser-Multifunktionsgeräte fürs Büro von Florian Heise
Seite 2 von 3‹‹123››
von
Ich habe diesen Drucker jetzt seit etwas über einem halben Jahr. Gekauft habe ich ihn mir unter anderem aufgrund der guten Kritiken auf druckerchannel.de. Nach einem 80 EUR Billig-Tintenspritzer wollte ich ein qualitativ hochwertiges „Arbeitstier“ haben in der Hoffnung das es die nächsten 10 Jahre überlebt und nicht schon wie viele Billigheimer nach 2-3 Jahren kaputt geht. Meine Erwartungen wurden aber eher enttäuscht.

Der Drucker für sich alleine genommen ist jetzt gar nicht mal so schlecht. Das Bild liefert Texte und Geschäftsgrafiken die für meine Augen „sehr gut“ sind. Nichts zu meckern soweit. Aber das war es auch schon. Also Multifunktionsgerät kriege ich eher das Schaudern. Vor allem was die Mechanik angeht.

Das Erste dass mir aufgefallenen ist, ist das Bilder/Fotos verhältnismäßig dunkel rauskommen. Dass ein Laserdrucker mehr Farbabweichung hat als ein Tintenstrahler war mir auch klar. Aber teilweise finde ich die Farbunterschiede schon extrem. Orange kommt eher als rot daher. Rot hingegen als eher orange/braun. Also im Gegensatz zu meinem alten Tintendrucker fällt das erheblich auf.
Auch die Geräuschkulisse ist beachtlich. Nicht das mich jetzt eine höhere Lautstärke bei einem Drucker stören würde, aber auffallend sind diverse „Quietschgeräusche“ von vermutlich irgendwelchen Gummirollen. Auch das ständige piepsen bei jeder Gelegenheit kann anfangen zu nerven. Ich habe oft das Gefühl dass da ein LKW den Rückwärtsgang eingelegt hat. So ähnlich hört sich das an.

Der ECO-Druck:
Was ich hingegen erst mal Klasse fand, war die Möglichkeit, Druckeinstellungen als Favoriten zu speichern. Aber das auch nur anfänglich. Denn eines Tages meldete der Druckertreiber bei ALLEN Favoriten „Der derzeit angeschlossene Drucker unterstützt diese Funktion nicht.“
WTF??? Also eine Meldung an Samsung. Da kam sinngemäß ein „Installieren Sie die Treiber neu“ zurück. Durch einen Zufall konnte ich das Ganze dann aber reproduzieren: Der Grund waren die ECO Einstellungen.

Mein Plan war eigentlich den Drucker dazu zu bewegen per Default alles in Graustufen zu drucken. Eine solche Funktion habe ich nicht gefunden. Einzige Möglichkeit: Über die ECO Einstellungen. Das Problem ist jetzt aber das man jetzt nur noch auswählen kann zwischen ECO-Druck mit festgelegten ECO-Einstellungen oder einem Normaldruck. Wenn man ECO Druck aktiviert hat kommt vor dem Druck ein Dialogfeld das einen darauf hinweist und man kann besagte Auswahl treffen.

Genau dabei, bei aktivierten ECO Funktionen, funktionieren sämtliche Favoriten nicht mehr (!) und es tritt besagter „Fehler“ auf. Wobei es schlicht gelogen ist das der Drucker die Funktionen nicht unterstützt. Der Drucker tut das durchaus. Nur die ECO Funktion lässt es nicht mehr zu.
Legt man in den ECO Einstellungen z. B. fest, dass BEIDSEITIG gedruckt werden soll, dann kann man auch in so einem Fall nach wie vor nur zwischen ECO-Druck und Normaldruck auswählen.

Man muss also im ECO Modus neue Druckprofile/Favoriten anlegen! Was fehlt ein ein einfaches, simples Kästchen bei dem man sagen kann: „mach alles wie gewohnt – nur in Graustufen“
Eine einfache Funktion „per Default in Graustufen drucken“ fehlt schlicht und einfach.
Stattdessen hat man das Rumgefummel mit dem ECO Modus. Nette Idee - Ich hab’s wegen zu hohem Nerv-Faktor dann wieder abgeschalten.

Die Organisation der Favoriten ist dann auch wieder so ein Thema für sich. So kann man zum Beispiel Profile nicht mit dem gleichen Namen überschreiben. Man muss also erst den alten Favorit löschen, dann den neuen speichern. Und speichern kann man einen Favorit auch nur dann, wenn man in den Einstellungen irgendeine Abweichende Funktion zur vorherigen ausgewählt hat. Lange, beschreibende Namen kann man vergessen. Zudem MUSS man dann noch zwanghaft ein „Symbol“ auswählen. Schöne Idee aber unbrauchbar im Handling.
Handbuch:
Das Handbuch (als PDF auf der CD) ist für mehrere Modelle gemacht. Mich hat es oft geärgert, das man einen Text liest und dann feststellt: „Oh – Das ist ja gar nicht der Text für mein Modell, sondern für ein anderes.“ Teilweise find ich die Informationen eher erbärmlich. Obwohl das Handbuch insgesamt mehrere hundert Seiten „dick“ ist sind an manchen Stellen die Informationen eher dürftig.

Web-Interface (Sync-True):
In dem Webinterface selbst hat es praktisch GAR KEINE Beschreibungen und Hilfstexte. So habe ich teilweise Schalter über die ich rätsle was die eigentlich genau machen. Gerade bei den Papierfacheinstellungen. Ich weiß bis heute nicht was die Funktionen „Papierfach-Bestätigungsmeldungen“, „Papierfach-Einstellungen“ und „Papierfach-Schutz“ im Detail genau machen. In Handbuch stehen dazu 1-2 Sätze. Das war‘s.
Wenn man sich als Administrator anmeldet dann wird ein Timeout von 3 Minuten aktiviert. Macht man 3 Minuten lang nichts wird man abgemeldet. Das ist extrem nervig wenn man zwischen Handbuch/Internetforen und dem Web-Interface hin- und herwechselt weil man ständig rausfliegt bis man nachgeschaut hat. Manche Einstellungen sind wie gesagt sehr undurchsichtigt und das Handbuch ist da keine große Hilfe dabei.

WLAN:
Bei WLAN gab es immer wieder mal Unterbrechungen in der Verbindung. Und zwar verhältnismäßig oft. Obwohl der Access-Point nur wenige Meter entfernt ist. Da will man dann etwas Drucken und dann kommt die Meldung dass der Drucker nicht erreichbar ist. Man muss also erst an das Gerät hin und es aus- und wieder einschalten. Das war derart nervig das ich den Drucker nun eben wieder per USB an meinen „Hauptrechner“ angeschlossen habe. Was ich eigentlich vermeiden wollte. Aber das scheint wohl auch generell ein Problem von Druckern mit WLAN zu sein.

Netzwerk-Einstellungen:
Am Anfang habe ich mich noch gefreut dass das Scannen von Dokumenten gleich funktioniert hat. Auch wenn ich erst mal den Speicherort suchen musste. Aber dann kam der Tag an dem ich den Drucker, vermutlich versehentlich, zurückgesetzt hatte. Dann ging es los:
Die SMB Konfiguration ist furchtbar. Ich habe es mit Username und ohne Username versucht. Immer wieder kam "Zugriff verweigert" ohne eine nähere Angabe von Gründen. Oder "Berechtigungen werden überprüft: Pfadfehler" – ebenfalls ohne nähere Beschreibung.

Was das Web-Interface angeht: Wieso wird das im Adressbuch konfiguriert und nicht im Netzwerksetup??? Das ist für mich unlogisch. Im Handbuch steht als Pfad soll man "Scan" angeben. Aber wohin??? „C:\Scan“ ? „Eigene Dateien\Scan“ ? Muss der Ordner explizit freigegeben sein?
Infos im Handbuch – Pustekuchen! Bis man dann am Rechner geschaut hat ist man wieder aus dem Admin-Interface rausgeflogen.

Nach einer Stunde rumprobieren tat es dann "irgendwie" und dann habe ich das Setup gemäß "Never change a running system" nicht mehr angefasst! Mir ist völlig unklar warum es tut bzw. nicht tat.

Der Vorlageneinzug:
Der automatische Vorlageneinzug hat so seine Probleme vor allem dann, wenn man etwas im Duplex-Modus scannen oder kopieren möchte. So werden gerne mal zwei Seiten gleichzeitig eingezogen oder aber, was wieder der eigentliche Nerv-Faktor ist: Im Duplex-Verfahren bleibt gerne mal eine Seite beim „umdrehen“ hängen. Anscheinend passiert das vor allem gerne bei Papier das gefaltet war bzw. ist. Also wenn es zum Beispiel aus einem DIN A lang Briefumschlag kommt.
Man kann den Drucker also beim Einziehen von Papieren über den ADF nicht alleine lassen!
Das Kopieren/Scannen und vor allem das Faxen wird damit echt zum Glücksspiel a la „Wird er es fehlerfrei schaffen oder nicht?“
Was auch immer wieder vorkommt, gerade bei Papierstapeln, ist das Seiten schräg eingezogen werden. Obwohl die Führungen links und rechts korrekt eingestellt sind. Es ist auch schon vorgekommen das Zeilen „gestaucht“ wurden. Sprich in der Höhe „gequetscht“ zu sehen waren vermutlich weil der Einzug nicht sauber geklappt hat und das Papier kurz irgendwo hängen geblieben ist. Apropos scannen: Bricht man einen Scan Vorgang, als PDF, ab, wird das PDF nicht gelöscht sondern fehlerhaft gespeichert. Merken tut man das erst beim Öffnen wenn dann eine Fehlermeldung kommt, dass das Format ungültig ist. Bei größeren Aufträgen muss man dann hinterher ausrotieren welche Scan-Dateien zu den „erfolglosen Scans“ gehören.

Der Mehrzweckschacht – Die absolute Katastrophe:
Da ich den MZS eher selten benutze hat e auch eine Weile gedauert das Problem zu bemerken. Derzeit läuft eine Anfrage bei Samsung ob es sich da um einen Fehler handeln könnte. Wenn nicht, dann ist der MZS so ziemlich das schlechteste an dem ganzen Gerät und absolut untauglich.

Egal welches Papier: Ob Postkarte, perforiertes Visitenkartenpapier, Urkundenpapier, oder normales 80g DIN A5 Papier: In den meisten Fällen bleibt das Papier hängen. Am beängstigten war der Einzug von besagtem DIN A5 Papier. Das wurde nicht nur nicht korrekt eingezogen, sondern bliebt mitten im Gerät hängen so das a) kein Papier bei der Ausgabe ankam und sich zu meinem Schreck auch noch b) eine leichte, kleine Qualmwolke gebildet hatte! Und ja – das Papier ist für Laserdrucker geeignet.

Kurioserweise muss man dagegenhalten das über das normale „Fach 1“ eingelegtes Papier, egal ob Postkarte, perforiertes Visitenkartenpapier oder DIN A5 Papier, es zu keinen Problemen kommt.

Was zu dem ganzen Ärger mit dem MZS noch dazukommt sind C6 Briefumschläge. Werden Postkarten werden teils schon nicht exakt mittig bedruckt, wird bei Umschlägen gleich noch ein größerer Teil von einem Bild einfach abgeschnitten! Ich hab‘s nach etlichen Stunden und Versuchen nicht geschafft auch nur einen sauberen, mittigen, nicht abgeschnittenen Druck auf einen Umschlag hinzubekommen. Auch nicht mit benutzerdefinierten Angaben.

Derzeit läuft eine Anfrage an Samsung ob das evtl. ein Schaden ist und ob das unter die Garantie fällt.
Ich bin gespannt was rauskommt.

Nach dem ganzen Ärger mit dem Gerät kann ich mich zu maximal 2 von 5 Punkten durchringen.
Der Drucker liefert an sich gute Ergebnisse. Aber das war‘s auch schon! Eigentlich würde ich ihm aufgrund des mangelhaften MZS nur 1 Punkt geben. Denn ich habe mich mit und über den Drucker jetzt schon mehrmals sehr geärgert. Ein Bekannter von mir hat das einfache Modell, also als reinen Drucker ohne Fax/Scan/Kopieren/Duplex/etc. Da mag er tauglich sein. Aber was mich persönlich angeht: Ich würde mir den auf keinen Fall ein zweites Mal mehr kaufen! Und Samsung mag zwar gute Handys bauen, aber der Drucker ist meiner persönlichen Meinung nach für die Tonne! Mich ärgert vor allem das ich einen relativ hohen Preis gezahlt habe für ein Gerät mit dem ich dann so einen Stress habe. Schlimmstenfalls kann ich den Drucker halt eben nur als solchen zuverlässig verwenden. Eben als Drucker. Als Multifunktionsgerät ist das Teil für mich bei dem Preis eine Katastrophe. Der nächste Drucker wird auf jeden Fall kein Samsung mehr.


Update:
Mittlerweile war ein Techniker da. Ein sehr netter, aber leider auch nicht wirklich 100%ig Qualifizierter. Einer der der halt von diversen Druckerherstellern zu Kunden geschickt wird für einen Dumping-Preis wie er mit mitteilte. Der bekommt einen festen Betrag von Samsung, unabhängig wie lange er braucht. So hat man einen Techniker der auf Samsung-Geräte nicht geschult ist, und der Zeit- und Erfolgsdruck hat. Je länger er braucht desto weniger Geld macht er. Der kann zwar Teile austauschen, aber ist auf ein tieferes Wissen nicht geschult! Zumindest was Samsung angeht. Der Techniker hat die Probleme weitgehend bestätigt. Unter anderem
was "andere Papierformate außer DIN A4" angeht und die Qualität der Mechanik und die des Scanners.

Der Papiereinzug im Mehrzweckschacht wurde getauscht und da war sichtbar eine Gummizunge defekt. Beim Testen hat er dann alles anstandslos eingezogen. Beim DIN A5 Papier bleibt das Papier trotzdem oft im Schacht hängen oder wird völlig zerknittert ausgegeben. Ein Grund ist dass das Papier im Ausgabeschacht an einem "Haken" beim Papierausgabeschacht hängen bleibt und dann eine Ecke knickt :(

Also beim besten Willen kann ich mich trotz allem nur zu 2 Punkten durchdringen von 5. Der Drucker wenn man A4 druckt, ganz normal: Sehr gute Qualität. Aber alles andere finde ich ganz furchtbar an dem Gerät!

Also der Drucker für sich alleine: Gerne. Obwohl ich da auch schon so meine Zweifel habe was die Zuverlässigkeit angeht. Aber als Multifunktionsgerät kann man es für DEN Preis in die Tonne treten!
Meine persönliche Meinung. Also bei einem Gerät für über 800 EUR erwarte ich etwas besseres!

Ein Wunsch hätte ich druckerchannel.de: In zukünftige Tests sollte auch mal andere Papiersorten und Formate jenseits von DIN A4 getestet werden. Gerae Umschläge dürfte intressant sein.
von
Hallo Forumgäste,
ich suche nach einem AIO-Laser für mein kleines Büro und favorisiere momentan von den Druckern dieses Tests trotz mancher schlechter erfahrungen (auch bei Amazon) den HP.
Was ich unbedingt brauche ist dass das Fax nach dem Senden einen qualifizierten Sendebericht erzeugt, der die erste gesedendete Seite verkleinert mitabbildet.
Falls jemand weiss ob der HP (oder eines der andern Geräte) das bietet, wäre ich über eine Antwort dankbar.
von
Wenn der HP Laserjet Pro 400 Color MFP M475dw gemeint ist, der kann das (siehe Handbuch PDF Seite 45/29 Dokument: Direktdownload h20628.www2.hp.com/... .pdf )
von
Hallo Zusammen!

Favorisiere aus dem Test den HP M475dw und den Samsung CLX-6260FW.
Der Drucker muss jedoch in eine Nische passen und nun habe ich das Problem mit der fehlenden Höhenangabe bei geöffnetem Scannerdeckel!
Wäre nett wenn mir jemand ein Maße von einem oder besser noch beiden Geräten zukommen lassen könnte.
Besten Dank im voraus.
von
Der HP475dn druckt nach dem Faxen einen Sendebericht, sollte der M475dw daher auch können.
von
OKI MC362 kann Fotos wenigstens so gut wie HP M475dw drucken (nach meiner Meinung noch besser), man braucht nur ein anderes Farbenprofil beim Drucken auszuwählen: Office + color matching: 6500K (Perceptual) statt das default Digital camera (das letzte ist aber vermutlich besser für Hochglanzpapier). Die Farben sind dann perfekt.
von
Thanks for the article.
I'm about to purchase a printer, and have to decide between Samsung CLX-6260FW and Samsung C3060FR, as the second is not in your article, which one of the two performs the best in photo printing, just photo printing? I've seen samples in your database and the 6260 looks better than 3060, but the 3060 is a newer and superior printer, is it really the 6260 the best of the two? Many thanks!
von
Here you can see and compare all the technical data of those two Samsung printers: Technische Daten (2 Drucker im Vergleich)

And you'll find the test of the Samsung Proxpress C3060FR here: Druckertest: Brother L8850CDW, Kyocera M6530cdn, Samsung C3060FR

If you'd like to compare the photo print quality I recommend using our tool to check printouts - I've already selected the two printers. You just have to got through the different printouts by select the drop down menue "Vorlage wechseln": Scans & Originaldrucke im Vergleich

Kind regards,

Florian
von
Thanks! I already compared those pics here...

Scans & Originaldrucke im Vergleich

... but i find strange the 6260 looking better than the newer 3060. At least in the pictures the 3060 seems to print a visible grid, even when it shows better color and contrast.


I was hoping, you having touched both printers, which one would you recomend for the best photoquality. I really dislike pictures with visible grids, so I want a printer without grid (or the least of it) and without banding or strikes.

I had a Brother MFC9340CDW and returned it because of its horrible photos.
Seite 2 von 3‹‹123››
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.

Die Angabe Ihrer Emailadresse sowie Ihres vollständiger Vor- und Zuname sind Pflicht. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind für andere Leser nicht sichtbar.

Gültige Email

Vor- & Zuname

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
18:08
15:04
14:57
14:51
14:46
17.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
01.09. Epson Workforce WF-​7210DW, WF-​7710DWF, WF-​7720DTWF: Facelift bei A3-​Workforce-​Modellen
01.09. Epson Ecotank ET-​2700er, ET-​3700er und ET-​4750: Epson wertet seine Flaschendrucker deutlich auf
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 210,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 230,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,49 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 119,89 €1 Brother DCP-J4120DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 221,88 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen